10 Häufige CRM-Fehler

Der beste Weg, um eine erfolgreiche CRM-Strategie aufzubauen, ist bereit für die Dinge, die Ihren Fortschritt entgleisen können. CRM erfordert Vision, Weitsicht und viel harte Arbeit. Mit den Informationen hier können Sie sich auf Hindernisse vorbereiten, die andere Menschen in die Irre geführt haben.

Wenn Sie sich für CRM

CRM nicht von Ihrem Team einkaufen lassen, handelt es sich um eine teamübergreifende Teamarbeit. Um mit CRM erfolgreich zu sein, muss Ihr gesamtes Team an Bord sein und die Verantwortung für den Prozess übernehmen. Wenn eine Person versucht, die CRM-Vision für alle anderen in einer Organisation zu erzwingen, entsteht Unmut. Und Widerstand tötet eine CRM-Implementierung. Jeder muss mitmachen und an das warum hinter dem CRM glauben.

CRM ist eine Überzeugung für Software

CRM ist eine Denkweise und eine Strategie. Jeder muss die Art und Weise ändern, wie er oder sie geschäftlich denkt, und Ihre Kultur muss eine offene Kommunikation sein. Die Installation Ihrer CRM-Software löst die Probleme Ihres Unternehmens nicht auf magische Weise. Jeder muss sich die Mühe machen, die Software jeden Tag zu lernen und zu nutzen. Jedes Teammitglied übernimmt die Verantwortung für Onboarding und Training.

Machen Sie Ihre Hausaufgaben nicht, bevor Sie in CRM

springen. Sie können nicht einfach in ein CRM springen und erwarten, dass es funktioniert. "Sie müssen sich die Zeit nehmen, um Ihr Geschäft zu verstehen. Sie müssen Ihre eigene Datenstruktur aufbauen, Ihre Prozesse definieren und Ihre Kunden segmentieren. Wenn Sie sich nicht die Zeit nehmen, um im Voraus zu arbeiten, müssen Sie zurückgehen und alles, was Sie mit Ihrem CRM begonnen haben, überarbeiten.

Kein Anhören von CRM-Expertenempfehlungen

Verlassen Sie sich auf Experten, die mit der CRM-Technologie vertraut sind und Sie durch das Setup Ihres CRM auf Ihrer gewählten CRM-Plattform führen. Ihr CRM-Anbieter sollte in der Lage sein, Ihnen diesen Expertenrat anzubieten oder Sie mit jemandem zu verbinden, der es kann. Ihr CRM-Anbieter hat Leute, die vielen Unternehmen wie Ihrem geholfen haben, CRM zu erhalten. Unabhängig von Ihrem Erfahrungslevel ist es eine gute Idee, Feedback und Ideen von Leuten zu erhalten, die täglich mit CRM arbeiten. Wenn Sie CRM-Experten kennen, sprechen Sie mit ihnen.

Nehmen Sie sich die Zeit, Artikel und Rezensionen über die von Ihnen verwendete CRM-Software zu lesen. Schau dir an, was die Leute sagen und warum.

Nicht durch CRM-Software-Training

CRM gehen ist kompliziert, wie Sie es betrachten. Die meisten Unternehmen haben komplexe Prozesse, die in einem CRM katalogisiert werden müssen. Das bedeutet, Prozess, Informationen und die Leute zu verstehen, die sie verwenden. Ihr Anbieter muss all diese Dinge verstehen und Ihnen helfen, Ihr CRM auf eine Weise einzurichten, die für Ihr Team nützlich und sinnvoll ist. Nehmen Sie sich die Zeit, sich Schulungsvideos anzuschauen, Anleitungen zu lesen und an interaktiven Schulungen teilzunehmen.

DKIM und SPF nicht einrichten

Dieser scheinbar kleine Schritt wirkt sich auf Ihre Fähigkeit zur E-Mail-Zustellung aus. Viele Alarme in Ihrem CRM und Outbound-Kommunikation an Ihre Leads und Kunden sind auf E-Mail angewiesen. Wenn diese E-Mails im Junk-Ordner landen, wird Ihre Stimme nie gehört. Die Einrichtung von DKIM und SPF ist ein 10- bis 15-minütiger Prozess. Ihr Anbieter sollte über Videos verfügen, die Sie ansehen oder verfügbar machen können, um Sie durch den Prozess zu führen.

Einkaufslisten für Ihr CRM

Wenn Sie Listen von Personen kaufen, mit denen Sie Kontakt aufnehmen können, verwenden Sie niemals E-Mails, um sie kalt zu sehen. Sie erhalten einen Ruf als Spammer und Ihre E-Mail-Zustellung wird beeinträchtigt. Fallen Sie nicht in die Falle der sofortigen Befriedigung per E-Mail. Die Strafen für Ihre Zustellbarkeit und Marke überwiegen bei weitem jeden kurzfristigen Gewinn, den Sie von Klicks sehen können.

Ihre Kommunikationsfähigkeit hängt davon ab, dass Ihre Nachrichten in den Posteingang gelangen. Gefährden Sie das nicht, indem Sie Leute spammen, die Sie nicht kennen. ISPs wie Google und Yahoo sind gut darin, Spam zu filtern, und ein schlechter Ruf folgt Ihnen. Verwenden Sie stattdessen einen Lead-Nurturing-Prozess, bei dem Sie durch Werbung zu Personen geführt und mit effektiven Zielseiten und Formularen erfasst werden.

Wenn Sie eine Liste kaufen, lassen Sie Ihr Team per Kaltruf Kontakt aufnehmen und bitten Sie um Erlaubnis, eine E-Mail zu senden. Erfolgreiche Anrufe können jeden Kundenkontakt mit gezielten Nachrichten und Anzeigen starten, die die Nutzer zur Conversion animieren.

Verlassen Sie sich nur auf Cold Calling für Ihr CRM

Einige Leute glauben, dass Cold Calling der einzige effektive Weg ist, Leads zu generieren. Wenn es Ihre bevorzugte Methode zur Generierung von Geschäft ist, stellen Sie sicher, dass Sie die Kosten und Lead-Qualität messen, die durch diese kalten Anrufe generiert werden. Ihr CRM verfolgt die Erfolgsrate. Sie können bessere Erfolge bei der Verwendung verschiedener Methoden zur Gewinnung von Leads finden, also diversifizieren, um verschiedene Methoden zum Erlangen von Leads einzuschließen und Ihren ROI von jedem Lead-Generierungskanal zu vergleichen.

Nicht zuerst Reisemapping

Verwenden Sie ein Reisemapping-Tool, um Ihren Prozessablauf zu modellieren, bevor Sie mit der Gestaltung Ihres CRM beginnen und das Problem identifizieren, das Sie lösen möchten.

Wenn Sie sich ein Diagramm ansehen können, das Ihnen zeigt, wer was macht, können Sie Ihr Datenmodell erstellen, Ihre Marktsegmente einrichten und Ihre Arbeitsabläufe gestalten. Einige der Prozesse sind intern (von Ihrem Team durchgeführt) und einige sind extern (von der Leitung). Tun Sie Ihr Bestes, um so viele Aktionen und Entscheidungspunkte wie möglich zu erfassen und vorherzusehen.

Konzentration auf eine Anforderung

Complete CRM ist eine umfassende Lösung, die sich über das gesamte Team erstreckt. Beziehen Sie alle Ihre funktionalen Bereiche und Personen in Ihre Bedürfnisse und Wünsche ein. Wenn Sie bestimmte Funktionen benötigen, achten Sie darauf, dass Sie diese eine Anforderung erfüllen, um einen CRM-Anbieter zu qualifizieren oder zu disqualifizieren. Vermeiden Sie die Qualifizierung oder Disqualifizierung eines Anbieters basierend auf dieser einen Anforderung. Erinnere dich an dein größeres Bild.

Wenn Sie sich Ihre Strategie und die Funktionalität ansehen, die der Anbieter als Ganzes bietet, erhalten Sie ein umfassenderes Bild davon, was das CRM für Sie tun kann. Wenn Sie einen bestimmten Anbieter mögen, der nicht über eine bestimmte Funktionalität verfügt, die Sie sofort benötigen, sollten Sie den Aufwand berücksichtigen, der erforderlich ist, um dies zu umgehen, und ihn in Ihre Entscheidungskriterien integrieren.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel