10 Wertvolle Home Recording Tipps

ausführen. Hier sind einige einfache und effektive Tricks, mit denen Sie die Qualität Ihrer Heimaufnahmen. Sie finden Wege, um das allgemeine Gefühl Ihrer Darbietungen zu steigern.

Verwenden eines analogen Kassettendecks

Wenn Sie einen digitalen Recorder besitzen und nach diesem analogen Ton suchen, können Sie die Tracks aus Ihrem Recorder in ein analoges Kassettendeck und zurück in den digitalen Recorder laufen lassen.

Dieses Verfahren ist sehr einfach. Verbinden Sie einfach die Ausgänge Ihres Recorders mit den Eingängen Ihres analogen Kassettendecks und führen Sie die Kabel von den Ausgängen Ihres Kassettendecks zurück in die leeren Spuren Ihres Digitalrekorders. Sie können diese beiden neuen Spuren dann mit Ihren Originalen mischen.

Zwischen den Originalspuren und den zurückgegebenen Spuren tritt eine leichte Zeitverzögerung auf. Wenn Sie einen grafischen Editor haben, können Sie diese Zeitverzögerung umgehen, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Wählen Sie eine einzelne Snare-Drum oder einen Bass-Drum-Schlag auf beiden Spuren.

  2. Geben Sie den grafischen Wellenformmodus ein und vergleichen Sie die beiden Wellenformen, um zu sehen, wo sie sich unterscheiden. Mit dem Cursor können Sie die Entfernung zwischen den beiden Beats bestimmen.

  3. Schneiden Sie diesen Abstand von der Vorderseite der Bandspuren ab.

  4. Überprüfen Sie Ihre Arbeit, indem Sie beide Sätze von Titeln anhören.

Legen Sie Ihre Drum-Beats übereinander

Wenn Sie einen Drum-Computer oder ein elektronisches Drum-Set verwenden, um Ihre Drum-Rhythmen zu spielen, können Sie diese Rhythmen viel fetter machen, indem Sie einen Sound übereinander legen. Ebenso können Sie diese Technik verwenden, um gesampelte Drum-Sounds zu Ihren akustischen Drum-Tracks hinzuzufügen, um sie zu fetten.

Wenn Sie Ihre Drums mit MIDI aufgenommen haben, duplizieren Sie einfach die Drum-Spuren, die Sie hinzufügen möchten, wählen Sie die Drum, die Sie duplizieren möchten und ändern Sie die Patch-Nummer so, dass sie zu einem gewünschten Sound passt. hinzufügen.

Wenn Ihre Originaltracks aus einem akustischen Drum-Set stammen, müssen Sie den Sound von der Drum-Machine manuell auslösen oder, wenn Ihre Audio-Software die Fähigkeiten hat, können Sie eine MIDI-Datei aus der Audiospur erstellen. Wählen Sie dann einfach die Instrumente aus, die Sie von der neuen MIDI-Spur ausgelöst haben möchten.

Dekorieren Sie Ihr Zimmer

Wenn Sie Ihr Studio einrichten, denken Sie an die Materialien, die Sie für Möbel-, Boden- und Wandbehandlungen verwenden. Sie können den Klang Ihres Raums verbessern, indem Sie Materialien und Möbel verwenden, um Schall zu absorbieren oder zu reflektieren. Teppich auf dem Boden oder Vorhänge über den Fenstern absorbieren Geräusche. Im Gegensatz dazu verleihen Holzböden und kahle Wände Ihrem Raum mehr Live-Sound.

Festlegen einer Tempo Map

Bevor Sie mit der Aufnahme beginnen, stellen Sie eine Tempo Map des Songs in Ihrem System ein. Dazu geben Sie die Anzahl der Takte, die Taktart und das Tempo für jeden Abschnitt des Songs im Tempo Map- oder Metronome-Dialogfeld Ihres Systems ein.

Wenn Sie Ihre Bearbeitung vornehmen wollen, wählen Sie einfach die Abschnitte Ihres Songs aus, die Sie bearbeiten möchten, indem Sie die Taktart anklicken und mit der Sie arbeiten möchten. Auf diese Weise können Sie Bearbeitungspunkte viel schneller und genauer auswählen.

Hören Sie Ihren Mix in Mono

Wenn Sie den Song in Mono hören, können Sie Ihren Mix anders sehen und hören, ob eines Ihrer Instrumente die anderen verdrängt. Selbst wenn Sie gerne etwas in der Mischung haben, können Sie durch das Hören Ihres Songs in Mono Probleme im Arrangement finden.

Verdoppeln und verdreifachen Sie Ihre Tracks

Wenn ein Track in der Mischung zu dünn für Sie klingt, kopieren Sie ihn einfach auf eine leere Spur und verwenden Sie beide in der Mischung. Dies ist besonders nützlich für Vocals, insbesondere für Backup-Vocals.

Wenn Sie keine Spuren übrig haben, erstellen Sie eine Kopie der Spur, die Sie mischen möchten, auf einer separaten virtuellen Spur und kombinieren Sie dann diese beiden Spuren mit einer Bounce-Prozedur. Sie können dies so oft tun, wie Sie möchten. Übertreiben Sie es jedoch nicht - viele dicke Spuren können zu einer schlammigen Mischung führen.

Tippen Sie auf den Eingang Ihres Mixers

Wenn Sie auf den Eingang Ihres Mixers tippen, werden die Schaltkreise des Mixers aus dem Signal entfernt. Abhängig von Ihrem Mischpult können Sie dadurch einen besseren Klang erhalten. Wenn Sie einen analogen Mixer haben, können Sie die Eingänge bei der Aufnahme möglicherweise antippen.

Das Tippen auf die Eingänge erfordert die Verwendung eines Y-Kabels. Der TRS-Stecker des Y-Kabels wird an die Eingangsbuchse des Mixers angeschlossen, einer der TS-Stecker an Ihren Vorverstärker und der andere TS-Stecker an Ihren Recorder.

Der Nachteil beim Anschlagen der Inserts an Ihrem Mixer ist, dass Ihr EQ oder Fader das Signal nicht beeinflusst. Stellen Sie also sicher, dass Sie den bestmöglichen Sound von Ihrem Instrument erhalten und die Pegel genau in den Mixer einfließen lassen. wollen sie auf Band gehen.

Overdub-Live-Drums

Sie werden feststellen, dass Ihre Drum-Machine oder Ihr elektronisches Drum-Set leise klingt oder etwas steif ist. Ein gutes Hilfsmittel für die Dünnheit und die Steifheit kann einige reale Trommeln oder Becken überspielen, um zu den elektronischen beizutragen.

Drücken Sie die Aufnahme, auch während einer Probe

Stellen Sie Ihre Instrumente, Mikrofone und Pegel ein, bevor Sie mit dem Einstudieren beginnen. Wenn Sie anfangen zu üben, drücken Sie die Aufnahmetaste. Sie werden überrascht sein, wenn Sie die perfekte Leistung erzielen, bevor Sie eine ernsthafte Aufnahme planen.

Lass die Menschheit in deinen Bahnen

Sei nicht so süchtig nach jeder Note, dass du das Gefühl einer Vorstellung verpasst. Hören Sie sich einige der besten Aufnahmen an und Sie können kleine Fehler hören. In der Tat sind es diese kleinen Fehler, die die Rekorde oft so groß machen. Bevor Sie also das Leben Ihrer Musik bearbeiten, sollten Sie es gut hören und sehen, ob diese "falsche" Note dem Musikcharakter entspricht.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel