10 Möglichkeiten, wie ein Buchhalter Ihre Kreditkontrolle verbessern kann

Im Folgenden finden Sie zehn Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kreditkontrolle in Ihrem Unternehmen verbessern können, um sicherzustellen, dass das Geld immer weiter fließt! Jeder weiß, dass es wichtig ist, so schnell wie möglich Geld in ein Unternehmen fließen zu lassen. Es ist das Lebensblut Ihres Unternehmens.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Verkaufsrechnungen sofort ausgestellt werden. Sobald sie erstellt wurden, senden Sie sie per E-Mail an den Kunden, da dies das schnellste Liefersystem ist.

  • Verwenden Sie die Schaltfläche Jetzt bezahlen auf Ihrer Rechnung. Wenn Sie ein Online-Buchhaltungssoftwarepaket haben, können Sie möglicherweise Links zu Ihren Rechnungen hinzufügen, sodass Kunden und Lieferanten elektronisch bezahlen können. Stellen Sie zumindest sicher, dass Ihre Bankverbindung eindeutig auf Ihren Rechnungen angezeigt wird.

  • Befolgen Sie ein strenges Kreditkontrollverfahren. Stellen Sie sicher, dass alle Mitarbeiter sich über die Vorgehensweise bei der Verfolgung von Schulden und die Reihenfolge, in der Ereignisse stattfinden müssen, im Klaren sind.

  • Bieten Sie einen Rabatt für vorzeitige Zahlung an. Kunden können früher bezahlen, wenn sie von einem reduzierten Preis profitieren.

  • Stellen Sie sicher, dass Produkte oder Dienstleistungen dem höchsten Standard entsprechen. Dies bedeutet, dass Sie die Möglichkeit von Streitigkeiten minimieren, die dazu führen, dass Kunden Rechnungen nicht rechtzeitig bezahlen.

  • E-Mail-Anweisungen an Kunden zeitnah. Dieser Ansatz erinnert die Kunden höflich daran, dass sie eine ausstehende Schuld haben und ermutigt sie hoffentlich, eher früher als später zu zahlen. Es gibt dem Kreditcontroller auch die Möglichkeit, die Schulden des Unternehmens regelmäßig zu überwachen.

  • Halten Sie Ihr Banking auf dem Laufenden. Nehmen Sie regelmäßige Zahlungen auf Ihre Konten vor und stimmen Sie diese Konten regelmäßig ab. Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was bedeutet, dass Aged Debtor-Berichte zum Beispiel so genau wie möglich sein werden.

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Zahlungsbedingungen klar und effektiv an Ihre Kunden kommuniziert werden. Zeigen Sie mindestens Ihre Geschäftsbedingungen auf Ihren Rechnungen an.

  • Kreditlimits regelmäßig überwachen. Legen Sie die maximale Höhe der Schulden fest, die ein Kunde ansetzen kann, und behalten Sie ihn genau im Auge. Wenn ein Kunde das vereinbarte Limit überschreitet, kann dies ein Indikator für zukünftige Nichtzahlungsprobleme sein.

  • Richten Sie ein Verfahren für den Umgang mit Kundenstreitigkeiten ein und stellen Sie sicher, dass alle Mitarbeiter davon Kenntnis haben. Die effiziente und schnelle Lösung von Streitigkeiten kann die Auswirkungen auf die Zahlungen minimieren.