10 Wege, um Ihre Praxis und Performance am Klavier zu verbessern

Hier erfahren Sie, wie Sie Ihre Klavierübungszeit maximieren und das Lernen und Wachsen angenehmer gestalten können. Und wenn Sie den Juckreiz für Ihre Freunde und Lieben oder die Welt im großen und ganzen haben, gibt es auch Tipps für die Vorbereitung auf Ihre Zeit im Rampenlicht.

Schauen Sie sich auch diese zehn zusätzlichen Tipps an, um das Üben zu erleichtern.

Sei jederzeit bequem

Bevor du anfängst zu üben, nimm dir eine Sekunde, damit sich alles gut anfühlt. Stellen Sie Ihren Stuhl oder Ihre Bank so ein, dass Sie bequem sitzen und in der richtigen Höhe sitzen. Stellen Sie sicher, dass Sie genug Platz haben, um Ihre Arme bequem zu bewegen. Vergewissern Sie sich, dass Sie eine angemessene Beleuchtung haben. Wenn Sie eine digitale Tastatur spielen, prüfen Sie, ob die Lautstärke so eingestellt ist, dass sie ungefähr der Lautstärke eines akustischen Pianos entspricht.

Irgendetwas weh oder eng? Pausen oft machen; von der Klavierbank aufstehen und herumspazieren. Mach ein paar Dehnübungen und gönne deinem Körper eine Pause von der Klavierhaltung.

Schalte die Ablenkungen aus

Du lebst im Zeitalter der Ablenkung, was bedeutet, dass du wahrscheinlich ein vielseitiger Multitasker bist. Aber Sie tun sich einen großen Gefallen, indem Sie sich Zeit und Raum nehmen, um sich auf Musik und nichts anderes zu konzentrieren. Sie benutzen Ihr Gehirn, Augen, Ohren, Hände und Füße, wenn Sie Klavier spielen.

Wenn die Ablenkungen von anderswo kommen, untersuchen Sie Möglichkeiten, diese Ablenkungen zu minimieren. Vielleicht gibt es eine bestimmte Tageszeit, an der Sie trainieren können, wenn Sie alleine zu Hause sind.

Erstellen Sie einen Zeitplan und eine Liste

Wenn Sie die beste Zeit zum Üben herausgefunden haben, planen Sie sie in Ihrer Woche ein, damit die Zeit nicht durch unvorhergesehene Pflichten und Verpflichtungen aufgezehrt wird.

Machen Sie eine Liste mit dem, an was Sie arbeiten und was Sie erledigen möchten. Teilen Sie Ihre Zeit so auf, dass Sie auf alles auf der Liste kommen und etwas Flexibilität für ein kleines Geben und Nehmen erlauben. Sie werden überrascht sein, wie viel Sie in kurzer Zeit spielen können, wenn Sie sich auf die Fähigkeiten und Stücke konzentrieren, die Ihre Aufmerksamkeit benötigen.

Das Gleiche immer wieder zu üben ist nicht immer das Beste. Üben Sie verschiedene Dinge und gehen Sie weiter, wenn Sie müde werden oder anfangen, leichtsinnige Fehler zu machen.

In Dekonstruktion gehen

Wenn du an den Punkt kommst, an dem es sich anfühlt, als würdest du keinen Fortschritt machen, nimm dir eine Minute Zeit, um die Musik zu überblicken. Identifizieren Sie die verschiedenen Abschnitte des Stücks. Finde die wiederholten Phrasen und denke darüber nach, wie du sie anders spielen kannst, um dem Lied mehr Persönlichkeit zu geben. Finde die wichtigen Änderungen im Tempo oder in der Dynamik, die du hervorheben oder verstärken kannst.

Beschriften Sie jeden Abschnitt mit einem Buchstaben, einer Zahl oder einem anderen kreativen Namen und sehen Sie sich die Struktur der musikalischen Komposition an. Spielen Sie das dekonstruierte Lied in Ihrem Kopf und geben Sie Ihren Händen eine Pause, während Sie Ihre Lust am Spielen erneuern.

Verwenden Sie ein Metronom

Dies ist ein sehr einfacher Tipp, den Sie von jedem Lehrer erhalten, da fast jeder dazu neigt, das Tempo zu stürzen oder zu verlangsamen, wenn Sie ein Stück mit schwierigen Passagen lernen: Verwenden Sie ein Metronom, um zu helfen. Du bleibst im Tempo. Spielen Sie zusammen mit dem Metronom und suchen Sie nach Phrasen, bei denen das Tempo beim Spielen verloren geht - dort brauchen Sie mehr Übung.

Verwenden Sie das Metronom kreativ. Spielen Sie nur nicht mit. Passen Sie die Geschwindigkeit an, um Ihre Kontrolle herauszufordern. Spielen Sie ein Lied einmal mit dem Metronom und einmal ohne. Es ist ein großartiges Werkzeug.

Üben Sie Ihre Generalproben

Jedes Mal, wenn Sie vorhaben, aufzutreten, richten Sie eine Generalprobe ein - auch für informelle Aufführungen. Wenn Sie Ihr Programm durchspielen, können Sie den gesamten Prozess von Anfang bis Ende durchdenken und Dinge entdecken, an die Sie während der regulären Trainingszeit nie denken. Überlegen Sie, was Sie tragen werden. Üben Sie Ihren Ein- und Ausstieg und üben Sie, das Publikum angemessen zu würdigen.

Spielen Sie alle Stücke in der Reihenfolge ab, in der Sie sie spielen möchten. Sie werden feststellen, dass einige Übergänge härter oder einfacher sind, aufgrund dessen, was vorher oder danach passiert. Nehmen Sie sich genügend Zeit, um sich zwischen den Stücken neu zu formieren. Und wenn möglich, jemanden anhören, um Ihre Probe zu hören und Feedback zu geben.

Kennen Sie Ihr Performance-Piano

Wenn Sie nicht auf Ihrem eigenen Klavier spielen, finden Sie einen Weg, Ihre Stücke auf dem Performance-Piano zu spielen. Unterschiedliche Geräusche, unterschiedliche Tastenbewegungen, eine andere Bank und eine andere Umgebung können störend sein, wenn Sie versuchen, sich zu konzentrieren.

Wenn Sie auf einer digitalen Tastatur spielen, führen Sie einen Soundcheck durch. Holen Sie sich alle notwendigen Geräte eingerichtet; Stellen Sie sicher, dass alle Kabel, Verstärker und Lautsprecher funktionieren. und jemanden sitzen lassen, wo das Publikum sitzen wird, um sicherzustellen, dass die Lautstärke angenehm ist und der Klang klar ist.

Wenn Sie sich merken ...

Sie müssen Ihre Musik nicht auswendig lernen, wenn Sie nicht möchten. Aber wenn Sie sich Ihre Musik merken, probieren Sie die Stärke Ihres Gedächtnisses aus. Spielen Sie Ihre auswendig gelernten Stücke für jeden, der zuhört und an verschiedenen Orten und auf verschiedenen Klavieren spielt. Wenn du Schwachstellen findest, gib ihnen vor dem großen Gig ein wenig mehr Aufmerksamkeit.

Präemptives Post-Performance-Syndrom

Stellen Sie sich auf den Erfolg ein. Lernen Sie die Bandbreite kennen, in der Sie arbeiten werden. Vertrauen Sie darauf, dass Ihre Leistung irgendwo in diesem Bereich liegt, wahrscheinlich in der Mitte, und das macht sie zu einer erfolgreichen Performance. Wenn Sie gut proben, vermeiden Sie das Worst-Case-Szenario.

Wenn du schon mal geübt bist, wenn du denkst, dass du wirklich gut klingst, akzeptiere, dass du dich nach einer Vorstellung vielleicht nicht so gut fühlst. Bereiten Sie sich auf ein realistisches Ergebnis vor, damit Sie stolz sein und mit dem Erreichen der nächsten Spielstufe vorwärts kommen können.

Lächle und verbeuge dich

Glückwunsch! Sie haben etwas erreicht, wovon die meisten Menschen nur träumen und Ihrem Publikum die Gabe der Musik geschenkt haben. Lächle für dich selbst und lächle für dein Publikum. Sich verbeugen. Schließlich bist du ein Klavierstar.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel