10 Wege, um die Gitarrentheorie in die Praxis umzusetzen

Die Gitarrentheorie zu kennen ist eine Sache - sie anzuwenden ist eine andere. Um ein starker Gitarrist zu werden, muss man üben und spielen. Dieser Artikel enthält Vorschläge, um Ihnen zu helfen, ein Verständnis der Gitarrentheorie in Ihrem Spiel zu implementieren. Im Folgenden werden einige der besten Möglichkeiten zum Üben zusammen mit Tricks aufgeführt, damit Sie jede Spielgelegenheit nutzen können.

Lieder lernen und analysieren

Lieder lernen ist der absolut beste Weg, sich als Musiker zu entwickeln. Jedes Lied, das Sie lernen, bringt Ihnen etwas Neues bei der Verwendung von Akkorden, dem Spielen von Progressionen und dem Anwenden von Skalen bei (ganz zu schweigen von Licks, Phrasierung, Fingersatz und der gesamten Technik).

Identifizieren Sie für jeden neuen Song die Komponenten und analysieren Sie die Zusammenstellung. Beantworte zum Beispiel die folgenden zehn Fragen zu jedem Song, an dem du arbeitest:

  • Was ist der Schlüssel des Songs?

  • Was ist die übergeordnete Dur-Tonleiter der Musik?

  • Auf welchem ​​Dur-Skalengrad basiert der Tonika-Akkord?

  • Wie würden Sie die Akkordfolge nummerieren?

  • Von welchen CAGED-Formen sind die Akkordformen gezeichnet?

  • Ändert das Lied Schlüssel?

  • Welche Art von Tonleitermustern verwendet das Lied?

  • Wie ist die Musik ähnlich zu anderen Songs, die Sie spielen?

  • Auf welche andere Weise kannst du den Song spielen?

  • Wie kannst du dir Ideen aus dem Song ausleihen, um andere Songs zu spielen oder deine eigene Musik zu komponieren?

Heute ein Lied zu finden, ist so einfach, wie seinen Titel in eine Suchmaschine einzugeben. Immerhin ist fast jeder Song, den Sie sich vorstellen können, online zum Download verfügbar. Plus, können Sie viel Musik kostenlos oder eine monatliche Gebühr online streamen, und Sie können Tabs zu den beliebtesten Songs auch online finden. Gib deinen Songtitel und das Wort "Gitarre" in die Suchleiste von YouTube ein, und du wirst wahrscheinlich mehrere, wenn nicht gar Dutzende von kostenlosen Schritt-für-Schritt-Video-Lektionen finden.

Spielen Sie zusammen mit den Songs

Neben dem Erlernen von Parts aus Songs können Sie beim Üben auch mitspielen. Mit dem Tempo einer Aufnahme Schritt zu halten hilft Ihnen, Timing und Ausdauer zu entwickeln. Außerdem gibt es Ihnen die Möglichkeit, Ihren Part harmonisch mit dem Rest der Musik zu mischen.

Aufgezeichnete Musik sorgt für einen großartigen Play-Along-Track, selbst wenn Sie keine Parts aus diesem bestimmten Song spielen. Zum Beispiel können Sie G-Dur-Skalenmuster üben, indem Sie sie einfach über ein Musikstück spielen, das auf der gleichen Tonleiter basiert. Zu hören, wie sich die Skala harmonisch mit dem Rest der Musik vermischt, macht sie wirklich lebendig.

Nehmen Sie auf und hören Sie sich selbst an

Wenn Sie Gitarre spielen, kann sich Ihr Geist so auf die körperlichen Aufgaben konzentrieren, dass Sie andere wichtige Aspekte der Musik wie Tonhöhe, Timing, Gefühl und Ton nicht richtig wahrnehmen. ..Die Art und Weise, wie Sie denken, dass Sie beim Spielen klingen, unterscheidet sich oft sehr von dem, wie Sie wirklich klingen. Der beste Weg, um Ihr Spiel zu kritisieren, ist eine Aufnahme von sich selbst zu hören. Sie werden überrascht sein zu hören, dass Sie beschleunigen oder verlangsamen, ohne es zu merken. Vielleicht ist deine Berührung zu schwer oder zu leicht. Vielleicht sind deine Kurven verstimmt oder du hörst zu viel unerwünschtes Saitengeräusch. Oder - und das ist der Punkt, an dem der Prozess sehr ermutigend sein kann - Sie werden vielleicht erfreut sein zu hören, dass einige Klänge besser herauskommen, als Sie dachten!

Sie brauchen keine ausgefeilte Technik, um sich selbst aufzunehmen, und Sie müssen keine große Produktion daraus machen. Die meisten Computer, Laptops, Tablets, Smartphones und andere tragbare Geräte verfügen über Funktionen, Programme und Apps, mit denen Sie selbst aufzeichnen können. Sie können Ihr Smartphone einfach auf dem Schoß oder vor Ihrem Verstärker platzieren, während Sie üben und spielen, indem Sie die integrierte Sprachnotiz verwenden. Wenn Sie etwas traditionelleres möchten, können Sie aus verschiedenen Typen von Handrekordern wählen. Einige Gitarreneffektpedale haben auch Aufnahmefähigkeiten. Wenn Sie mehr visuelle Hilfe benötigen, können Sie mithilfe einer Webcam, eines Camcorders oder eines Smartphones Videos von Ihren Übungssitzungen erstellen.

Werden Sie ein Super Looper

Ein Loop ist ein wiederholter Abschnitt von Soundmaterial. Sie können Loops mit einer breiten Palette von Musiktechnologien erstellen, z. B. Aufnahmeprogramme, Drumcomputer und Gitarreneffektpedale.

Als Gitarrist können Sie ganz einfach ein Loop-Pedal zu Ihrer Signaländerung hinzufügen, so dass Sie Ihr Spiel am Fuß eines Fußes aufnehmen und wiedergeben können. Die beliebteste Einheit für diesen Einsatz ist die Boss Loop Station, die in verschiedenen Modellen erhältlich ist. Andere Hersteller produzieren jedoch Produkte, die das Gleiche tun.

Wenn Sie ein Loop-Pedal verwenden, müssen Sie eine elektrische oder akustische E-Gitarre hindurchführen. Sie schließen Ihr Instrument an das Pedal an und verbinden dann das Pedal mit Ihrem Verstärker, Mischpult und so weiter. Wenn Sie auf das Pedal treten, beginnt das Gerät mit der Aufnahme. Wenn Sie wieder darauf stampfen, wird das wiedergegeben, was gerade aufgenommen wurde. Nachdem es das Ende des aufgezeichneten Abschnitts erreicht hat, beginnt es sofort wieder von vorne. Es wird das aufgezeichnete Material weiter durchlaufen, bis Sie es stoppen. Bei einigen Modellen können Sie sogar mehrere aufgenommene Teile übereinander legen.

Looping-Geräte oder Looper, wie sie oft genannt werden, sind großartige Übungswerkzeuge, mit denen Sie aufnehmen, Play-Along-Tracks erstellen und mehrere Gitarrenparts gleichzeitig überlagern können. Sie sind praktisch, wenn Sie Ihr Spiel kritisieren, Skalen und Akkorde üben und lernen, wie man Gitarrenspuren harmonisiert. Loopers sind auch ein beliebtes Performance-Tool geworden - viele Spieler verwenden sie in Live-Settings.

Mit anderen spielen

Meistens ist Musik eine Gruppenarbeit. Während man auf einigen Instrumenten solo spielen kann, ist nichts mit Gruppen von Musikern vergleichbar, die zusammen spielen. Wenn Sie andere Gitarristen oder andere Instrumentalisten kennen, wie Pianisten, Bassisten oder Schlagzeuger, fragen Sie sie, ob Sie zusammen spielen können.Sie können Sänger auch begleiten.

Das Spielen mit anderen ist sowohl für das Üben als auch für das Spielen gut. Andere Musiker können Ihnen Feedback geben, Ideen austauschen, Begleitung anbieten und Licks handeln. Nebenbei lernen und üben, macht es einfach Spaß, mit anderen zusammen zu sein, die etwas tun, was man liebt. Schließlich sind wir Menschen Beziehungswesen; wir müssen miteinander harmonieren.

Wenn Sie mit anderen spielen, können Sie eine Person Rhythmus spielen lassen, während eine andere Melodie spielt, singt oder improvisiert. Sie können dann Teile tauschen.

Spiel

Wolltest du schon immer mehr oder mehr trainieren, aber es fehlte einfach die Motivation? Nun, du wirst sehr schnell motiviert, wenn du aufstehen und etwas vor anderen spielen musst! Das Finden von Gelegenheiten zum "Ausspielen", wie Musiker sagen, ist eine todsichere Methode, um Ihre Trainingszeit ernster zu nehmen. Eine Live-Performance geplant zu haben ist eine Art Deadline. Wenn zum Beispiel dein Gig am nächsten Samstag ist, musst du deine Teile bis dahin unbedingt haben.

Abgesehen davon, dass es erschreckend ist, kann Spielen auch erfreulich und lohnend sein. Ein Teil der Anziehungskraft, ein Instrument zu spielen, ist die Möglichkeit, Ihre Liebe zur Musik mit anderen zu teilen. Außerdem muss sich jeder geschätzt fühlen. ein wenig Applaus ist eine große Ermutigung. Sie werden sich wirklich fühlen, als hätten Sie etwas erreicht, nachdem Sie eine gute Leistung vor anderen gezeigt haben.

Das Spielen gibt Ihnen auch mehr Zeit mit Ihrem Instrument in den Händen, was Sie nur zu einem besseren Spieler machen kann.

Übe ein wenig und spiele viel

Lernen und üben sind sehr wichtig, aber du willst es nicht übertreiben. Sie müssen viel Zeit damit verbringen, einfach nur zu spielen, ohne immer etwas zu erreichen. Um es anders auszudrücken, sah viel und sandte ein wenig. Mit dem Schleifen können Sie Ihre Kanten verfeinern. Obwohl Sie viel Übung brauchen, um Ihre Fähigkeiten und Techniken zu verfeinern, müssen Sie sich nur entspannen und einfach nur Gitarre spielen.

Sie hören oft Geschichten über virtuose Musiker, die acht Stunden pro Tag üben. Wenn Sie wirklich ein technischer Virtuose sein wollen, dann können Sie einer strengen Übungsroutine folgen. Aber die meisten Leute wollen nur den Prozess genießen. Es ist nichts Falsches daran, die meiste Zeit damit zu verbringen, vertraute Songs zu spielen oder einfach nur zum Spaß zu improvisieren. Je mehr du spielst, desto besser wirst du trotzdem.

Studieren Sie mehr Gitarren- und Musiktheorie

Eine der besten Möglichkeiten, Ihr Verständnis von Musik und Gitarrenspielen zu erweitern, ist das Studium. Unzählige Bücher, DVDs und Webseiten bieten Gitarrenunterricht und Musik- oder Gitarrentheorieunterricht an. Sie müssen nicht alles beherrschen, was da draußen ist, aber es ist hilfreich, immer etwas zu haben, mit dem Sie sich langsam arbeiten. Auf diese Weise machen Sie immer Fortschritte und entwickeln neue Fähigkeiten und Techniken.

Sie können sogar einen traditionellen Musiktheorieunterricht an einem nahe gelegenen Volkshochschule oder Musikschule genießen. Es ist nicht jedermanns Sache, aber wenn Sie der sehr analytische Typ sind, können Sie es wirklich genießen.

Lesen Sie, wie Sie Musik lesen können. Die Musiknotation beeinflusst die Art und Weise, wie Sie Gitarre spielen, auch wenn Sie keine Noten vor sich haben. Außerdem sind Sie besser in der Lage, Diagrammen und Leadsets zu folgen, wenn dies erforderlich ist. Sie müssen nicht lernen, wie ein Konzertgeiger zu lesen; lerne einfach die Grundlagen. Sie sollten mindestens bis zu dem Punkt lernen, an dem Sie 16tel Noten zählen und spielen können. Beginnen Sie mit einem Buch wie Mel Bay ' s Modern Guitar Method Grade 1 oder etwas Ähnlichem.

Setzen Sie vernünftige, realistische Ziele

Wenn Sie als Gitarrist Fortschritte erzielen möchten, müssen Sie einige Ziele festlegen. Du musst dir keine großen Ziele setzen ("I wird der nächste Gitarrengott sein!") - einfach etwas, worauf du hinarbeiten kannst. Ein gutes Ziel ist es, einen Song oder einen Teil eines Songs zu lernen. Vielleicht ist es dein Ziel, in einer Open-Mic-Nacht oder in der Kirche zu spielen oder ein YouTube-Video zu machen, um es mit Freunden zu teilen. Was auch immer der Fall sein mag, setzen Sie sich nur kleine, erreichbare Ziele, die Ihnen ein Ziel geben, auf das Sie sich konzentrieren können. Dann arbeite auf sie zu.

Wenn Sie sich Ziele setzen, sollten Sie vernünftig und realistisch sein. Wie das alte Sprichwort sagt: "Jeder ist gleich geschaffen, aber manche sind gleicher als andere. "Wenn du denkst, du wirst der nächste Jimi Hendrix sein, bist du wahrscheinlich nicht realistisch. Manche Leute sind mit außergewöhnlichen Gitarrenspielfähigkeiten gesegnet, andere nicht. In der Tat sind die meisten Menschen nicht. Akzeptiere deine Grenzen, spiele zu deinen Stärken und genieße, was du gut kannst. Man muss kein Virtuose sein, um einen Beitrag zur Musik zu leisten.

Immer eine gute Zeit haben

Auf die Frage nach seiner Lebensphilosophie antwortete Viv Savage von Spinal Tap: "Viel Spaß. "Was auch immer du lernst, egal wie du spielst, wo immer deine Fähigkeiten dich hinführen, genieße was du tust und sei dankbar für das Geschenk der Musik und die Gelegenheit, dieses großartige Instrument, die Gitarre, zu spielen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel