11 Gitarristen inspirieren Ihren Rhythmus und Ihre Technik

Rhythmen und Techniken haben an und für sich nicht viel Anziehungskraft oder Bedeutung. Wenn Sie hören, dass Gitarristen Rhythmen und Techniken auf musikalische und ausdrucksvolle Weise verwenden, wird Ihr Interesse geweckt und Sie werden inspiriert.

Chet Atkins C. G. P. (1924-2001)

Dieser Country Gentleman ist nur für ernsthafte Fingerpicker gedacht. Chet ist einer der angesehensten Musiker in der Geschichte der Country-Musik und wird von Gitarristen besonders für seine komplexe Finger-Technik geschätzt. Beeinflusst von den abwechselnden Bassnoten von Merle Travis, griff Chet frühzeitig zu einem Daumen- und Fingeransatz, um Akkorde, Melodien, Basslinien und Einflüsse aus Klassik, Flamenco, Folk, Bluegrass, Country und Blues zu spielen.

B. B. King (1925-)

Mit einem der bekanntesten Gitarrenstile beeinflusste B. B. Kings Saitenbiegung und Vibrato fast jeden Bluesgitarristen, der ihm gefolgt ist, ebenso wie viele Rock-, Jazz- und Country-Spieler. King, der nicht dafür bekannt ist, Akkorde zu spielen oder Rhythmusgitarre zu spielen, zieht es vor, enge Positionen einzuhalten, die eine Mischung aus großen und kleinen Intervallen und chromatischen Schritten aufweisen. B. B. schafft es, aus nur einer Handvoll Noten eine Menge von Licks herauszudrücken, indem er Ton, Anschlag, Biegung, Vibrato und Phrasierung variiert.

Bob Dylan (1941-)

Wenn Sie grundlegende Schlagfertigkeiten mit ein wenig Fingerpicken entwickeln wollen, dann suchen Sie nicht weiter als Bob Dylan. Von den einfachen Strum-Patterns von "The Times, die sie A-Changin 'sind" und "Blowin' im Wind" bis hin zu Fingerpicking Auswahl wie "Do not Think Twice, It's Alright" und "One Too Many Mornings" müssen Ihre akustischen Volksfertigkeiten schärfen.

Jeff Beck (1944-)

Jeff Beck begann in konventioneller Weise mit dem Spielen von E-Gitarren, aber in den 1980er Jahren hatte er den Flatpick komplett aufgegeben und seine Finger und Tremolo-System die bestimmenden Merkmale seines Sounds und Stils. Er reißt gern die Saiten mit dem Daumen, während seine Finger auf dem Arm liegen, den er parallel zu den Saiten hält. In dieser Position kann er auf die Leiste zugreifen, um Tauchgänge, Tauchgänge und Triller zu machen.

Tony Iommi (1948-)

Tony Iommi von Black Sabbath gilt weithin als der Pate des Heavy Metals und ist ein produktiver pentatonischer Power-Chord-Spieler, der von vielen als der ultimative Riff-Meister angesehen wird. Seine Soli sind wie eine Lead Guitar 101-Klasse, die hauptsächlich in pentatonischen Mustern basiert, mit klassischem Einsatz von Hammer-ons, Pull-Offs, Slides und Bends, ähnlich wie Kiss's Ace Frehley und AC / DCs Angus Young. ..

James Taylor (1948-)

James Taylor wird niemals eine Gitarre auf herkömmliche Weise klimpern sehen. Stattdessen benutzt er ausschließlich Daumen und Finger, um alles zu spielen, was er spielt. Er spielt nicht in einer Akkordmelodie wie Martin Taylor (keine Beziehung) und Chet Atkins, sondern eher in einer traditionellen Folk-Finger-Art, die dazu dient, seinen Gesang zu unterstützen.

Aus diesem Grund hört er gut auf jeden Sänger und Songschreiber, der an der Gitarre und der Begleitung interessiert ist. Eine Sache, die JT gut macht, ist das Chordal-Riffing, bei dem offene Standardpositionsakkorde mit zusätzlichen Akkordtönen und Erweiterungen durch Hammer-Ons und Pull-Offs verschönert werden.

Mark Knopfler (1949-)

Lead-Gitarrist, Sänger und Songschreiber der Rockband Dire Straits, Mark Knopfler ist ein Finger-Gitarrist mit einem Twist. Er nähert sich der Gitarre nicht in einer typischen akustischen / Fingerpicking / Akkord-Melodie-Art; Stattdessen spielt er Rock- und Blues-Musik auf einer E-Gitarre, ohne eine Hacke zu benutzen. Indem er die Saiten mit dem Zeigefinger und dem Daumen klimpert und knallt, hat Knopfler einen einzigartigen Sound und fühlt sich am besten bei seinen beiden größten Hits "Sultans of Swing" und "Money for Nothing" an. "

Bonnie Raitt (1949-)

Raitt ist eine Anomalie, in der sie sich in einer von männlichen Gitarristen dominierten Technik und Stil durchsetzt und die Slide-Gitarre an die Spitze der Mainstream-Radio-Charts stellt. Raitts offene Stimmungen und Bottleneck-Fills sind das Sugarcoating zu vielen ihrer Hits, darunter "Something To Talk About", "Thing Called Love" und "Love Sneakin 'Up on You. "

Nile Rodgers (1952-)

Als Autor, Produzent und Gitarrist hat Rodgers mit Madonna, Duran Duran, David Bowie, den B52s, Diana Ross, Cyndi Lauper, Jeff Beck und Jimmie Vaughan zusammengearbeitet. Maroon 5, um nur einige zu nennen.

Obwohl Rodgers 'Talente und Fähigkeiten viele sind, macht er die Liste, weil er ein unglaublicher Rhythmus-Gitarrist ist, der zusammen mit James Browns Gitarrist Jimmy Nolan die heute als Funkgitarre bezeichnete und populär gewordene Band spielt. Wenn Sie lernen wollen, wie man einen Song mit engen, synkopierten, souligen, sauberen Gitarrenrhythmen und Jazz-beeinflussten Akkord-Voicings groovt, dann suchen Sie nicht weiter als klassische Disco-Songs wie "Le Freak", "Good Times" "Dance, Dance, Dance" und "Everybody Dance", alle von Rodgers 'Debütband Chic.

Eddie Van Halen (1955-)

König Eddie ist ein sehr vielseitiger Musiker, der gleichermaßen Leadgitarre, Rhythmusgitarre, Harmonie und Komposition beherrscht, aber es sind seine Schlag- und Schlagwerktechniken, die die Kiefer und beeinflusste die Stile so vieler Gitarristen, die ihm folgten, wie Randy Rhoads, Joe Satriani und Steve Vai. Suchen Sie nicht weiter als das instrumentale Gitarrensolo von Van Halen, "Eruption", für eine Meisterklasse in Sturzbomben und geklopften Dreiklängen. In "Spanish Fly" zeigt er seine markentypischen Klopftechniken auf einer Nylonsaite und Akustikgitarre."

Kirk Hammett (1962-)

Der Lead-Gitarrist von Metallica, Kirk Hammett, hat bei den meisten dieser Aufnahmen eine Milliarde Noten vernichtet. In der Tat verwendet Hammett so viel Handflächenstummschaltung und schnelles, abwechselndes Aufnehmen, dass er seine Pflückerhand aufnimmt, um die Haut vor Spaltung und Blutung zu schützen. Wenn Sie ein Fan schwerer Musik sind, die eine Menge Metal-Riffing und komplizierte Soli enthält, dann bietet Hammett das Material an, das für jede Masterklasse beim Shreddern geeignet ist.