3 Einfache Verbesserungen, die Sie an Ihre Mundharmonika vornehmen sollten

Selbst wenn Ihre neue Harfe in Ordnung ist, verfehlen Fertigungsprozesse oft einige der Feinheiten, und Teile können während langer Seereisen locker klappern. Hier finden Sie drei einfache Verbesserungen, die Sie an einer Mundharmonika vornehmen können, um sie besser ansprechen und angenehmer halten und spielen zu können.

Zerlegen und Zusammenbauen einer Harfe

Für eine Harmonika, die zusammengeschraubt ist, ist es am einfachsten, sie besser zu machen, indem man sie auseinander nimmt und wieder zusammensetzt! Auf diese Weise können Sie die Mundharmonika luftdichter machen und die Ausrichtung ihrer Teile verbessern. Harfen, die zusammengenagelt sind, sind schwieriger zu zerlegen und wieder zusammenzusetzen und profitieren nicht von diesem Verfahren, außer in den Händen eines Experten.

Wie hilft es, eine Harfe auseinander zu nehmen und wieder zusammenzusetzen? Nun, wenn Mundharmonikas in der Fabrik zusammengebaut werden, werden die Schrauben manchmal nicht ganz eingeschraubt. Später, wenn sie auf hoher See in einem Frachtcontainer unterwegs sind, können Vibrationen die Bolzen lösen.

Wenn Sie die Harfe auseinander genommen haben, sehen Sie sich das Schilfrohr, die Stimmplatten und den Kamm an, um sich mit dem Inneren der Harfe vertraut zu machen.

Die Stimmzungen biegen

Mundharmonikas kommen oft aus der Fabrik mit Stimmzungen hoch über der Stimmplatte. Eine hohe Reed-Aktion kann Ihnen helfen, wenn Sie zum ersten Mal Harfe spielen, weil ein Reed-Set auch dann funktioniert, wenn Sie zu stark atmen oder zu viel Saug- oder Munddruck verwenden. Aber wenn Sie Finesse gewinnen, werden Sie feststellen, dass die Blätter reaktionsfähiger sind und weniger Luft benötigen, wenn Sie sie etwas absenken können.

Wenn Sie also bereit sind, besteht eine einfache Verbesserung darin, jedes Blatt vorsichtig durch seinen Schlitz nach unten zu biegen.

Credit: Foto von Anne Hamersky

Um diese Leistungsanpassung vorzunehmen, stecken Sie das Blatt mit einem Zahnstocher durch den Schlitz und biegen Sie es dann langsam und behutsam und lassen Sie es los. Ziehen Sie nicht an dem Rohr, ziehen Sie es nicht fest - Sie wollen es nicht brechen oder knicken. Wenn Sie fertig sind, sollte das Blatt etwas näher an der Stimmplatte sitzen. Vergewissern Sie sich, dass Sie das Blatt klemmen, damit es sich absetzen kann, bevor Sie das Ergebnis Ihrer Arbeit beurteilen.

Das Blatt sollte nicht nach unten in den Schlitz zeigen, und es sollte eine kleine Lücke an der Spitze haben, die ungefähr der Dicke der Blattspitze entspricht. Wenn Sie das Blatt zu weit absenken, biegen Sie es nach oben, bis es nicht in den Schlitz eintaucht und an der Spitze einen Spalt hat.

Glätten von scharfen Kanten und Ecken

Einige Harfen haben scharfe Ecken und Kanten. Sie können diese Stellen mit Sandpapier oder einer Feile glatt und rund machen, damit sie nicht in Ihre Hände und Lippen schneiden.Du brauchst eine harte, flache Oberfläche. Ein Stück Glasplatte ist ideal, aber eine Arbeitsplatte wird funktionieren. Verwenden Sie zum Schleifen von Kanten und Ecken Schleifpapier mit Körnung 180 oder Körnung 240. Zum Schlichten reicht ein feiner Körner zwischen 320 und 600.

Wenn die Rändelplatten der Mundharmonika frei liegen, können Sie die Kanten und Ecken gegen das Schleifpapier ziehen. Wenn die Vorderkanten der Stimmplatten zu Ihren Lippen hin liegen, entfernen Sie die Abdeckungen von der Mundharmonika und brechen dann entweder die Ränder der Stimmplatten, indem Sie eine Feile entlang der Kante laufen lassen oder die Kante schleifen, wobei Sie darauf achten, die "Zähne" nicht zu schleifen. der Kamm selbst.

Bei einigen Harfen können die Hinterkanten der Abdeckungen scharfe Punkte oder Kanten haben, die Ihre Hände stoßen oder schneiden können. Verwenden Sie eine Datei, um sie zu stumpfen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel