3 Schritte zur Berechnung der Kapitalrendite

Die Kapitalbudgetierung läuft auf die Idee hinaus, dass Sie Kapitalinvestitionen (Maschinen, Fahrzeuge, Immobilien, ganze Unternehmen, Gartenkunst usw.) genau so betrachten sollten wie Sie schauen auf die CDs (Einlagenzertifikate), die eine Bank anbietet.

Sie möchten die höchstmögliche Rendite für Ihr Geld erzielen. Deshalb möchten Sie eine CD, die einen hohen Zinssatz zahlt.

Sie können sich auch die Zinssätze für Kapitalanlagen ansehen. Bei der Kapitalanlage gehen die Zinssätze jedoch normalerweise nicht mit diesem Namen. Aus irgendeinem seltsamen Grund wird der Zinssatz, den eine Kapitalanlage verdient, als Rendite , oder Rendite bezeichnet. Aber es ist das Gleiche.

Die Berechnung der Kapitalrendite erfordert drei Schritte:

  1. Berechnen Sie die Investitionsmenge.

    Der erste Schritt bei der Berechnung einer Rendite ist die Schätzung des Betrags, den Sie investieren müssen. Dieser Betrag ist vergleichbar mit dem Scheck, den Sie an eine Bank schreiben, um eine CD zu kaufen.

  2. Schätzen Sie die Netto-Cashflows der Investition ab.

    Setzen Sie sich hin und denken Sie sorgfältig über zusätzliche Einnahmen und zusätzliche Kosten nach, die durch die Investition entstehen.

  3. Verwenden Sie entweder einen Finanzrechner wie einen dieser ausgefallenen Hewlett-Packard-Rechner oder ein Tabellenkalkulationsprogramm wie Microsoft Excel, um die Renditekennzahl zu berechnen.

    Um eine Rendite mit Microsoft Excel zu berechnen, geben Sie zunächst die von der Investition erzeugten Cashflows ein. Dann geben Sie die Zahlungsströme ein. Nachdem Sie die Cashflow-Werte der Investition angegeben haben, teilen Sie Excel die von Ihnen berechnete Rendite mit.

Um eine interne Rendite zu berechnen, geben Sie eine Formel für die interne Zinsfußfunktion in eine Arbeitsblattzelle ein. Bei diesem Arbeitsblatt klicken Sie auf Zelle G4 und geben dann Folgendes ein:

 = IRR (B2: B22,. 1) 

Wenn Sie noch nie eine Excel-Funktion gesehen haben, sieht dies wahrscheinlich wie Griechisch aus. Aber diese ganze Funktion besteht darin, Excel anzuweisen, die interne Rendite für die Cashflows zu berechnen, die in dem Bereich, oder dem Block von Zellen gespeichert sind, der von Zelle B2 zu Zelle B22 geht. Das. 1 ist die interne Rendite, die in diesem Beispiel zur Berechnung der Rendite verwendet wird.

Um den Kapitalwert mithilfe von Excel zu berechnen, verwenden Sie eine andere Funktion. In diesem Arbeitsblatt klicken Sie auf die Zelle G6 und geben die folgende Formel ein:

 = NPV (0, 1, B3: B22) + B2 

Diese Formel betrachtet die Zahlungsströme für die Jahre 1 bis 20, Rabatte Diese Cashflows werden unter Verwendung einer Rendite von 10 Prozent ermittelt und dann mit den anfänglichen Investitionsbeträgen verglichen, die in der Zelle B2 gespeichert sind.

Die Kapitalwertformel betrachtet die im Arbeitsblatt gespeicherten Zahlungsströme und berechnet den Barwert, um den diese Zahlungsströme eine Rendite von 10% übersteigen.