7 Schritte zum Veröffentlichen einer Xero-Zahlungszusammenfassung

Sie können eine Zahlungszusammenfassung in Xero veröffentlichen. Am Ende des australischen Abrechnungsjahres, dem 30. Juni, haben Sie 14 Tage Zeit, um allen Mitarbeitern eine Zahlungsübersicht auszuhändigen. Wenn Mitarbeiter vor Ende des Jahres abreisen und nicht beabsichtigen, zurückzukehren, können Sie diese frühzeitig mit einer Zahlungsübersicht ausstellen.

Vor dem Veröffentlichen einer Zahlungszusammenfassung sollten Sie alle Zahlungen abschließen, die für das betreffende Geschäftsjahr vorgesehenen Entwurfslaufläufe buchen, das Abrechnungsjahr überprüfen und die Abstimmung aller Abrechnungen überprüfen.

Den Abschnitt Zahlungsübersicht in Xero

finden Klicken Sie im Home-Dashboard auf Abrechnung → Mitarbeiter und klicken Sie auf die Schaltfläche Zahlungsbilanzen.

Das Organisations-Dashboard wird geöffnet. Überprüfen Sie die Organisationsdetails, die korrekt sind. Die Adress-Telefon- und Faxdetails können über Einstellungen → Allgemeine Einstellungen → Organisationseinstellungen aktualisiert werden.

Geben Sie im Feld Unterzeichner den Namen der Person im Unternehmen ein, die dafür verantwortlich ist, dass die Zahlungsübersichtsinformationen an das Australian Taxation Office (ATO) gemeldet werden. Wenn die Telefon- und Faxdetails nicht aus den Organisationseinstellungen ausgefüllt wurden, füllen Sie sie im freien Textfeld aus und klicken Sie auf die blaue Schaltfläche "Bestätigen" und "Fortfahren", um mit der nächsten Phase fortzufahren. Das Dashboard Details zu Zahlungszusammenfassungen wird geöffnet.

Die Lohn- und Gehaltsabrechnung ist ein bewegtes Ziel, da sich die entsprechende Gesetzgebung ständig weiterentwickelt. Prüfen Sie, ob Xero Änderungen vorgenommen hat und aktualisieren Sie eventuell betroffene Vergütungsbestandteile, da das aktuelle Geschäftsjahr rückwirkend aktualisiert wird.

Wählen Sie das Geschäftsjahr aus

Klicken Sie auf die Dropdown-Optionen Geschäftsjahresende und wählen Sie das entsprechende Geschäftsjahr aus.

Die Zahlungszusammenfassungen des Vorjahres müssen veröffentlicht werden, bevor die laufenden Jahre veröffentlicht werden können. Bruttozahlungen, Umlage, Total Allowance, Arbeitsplatzvergabe, Union / Assoc. Gebühren und RESC-Selbstfakturen aus verarbeiteten Gehältern und die in den Mitarbeiterdetails angegebenen Eröffnungssalden, sofern relevant.

In den Freitextfeldern können die Angaben zum Employee Reportable Fringe Benefit Amount (RFBA) und zum Pauschalbetrag eingegeben werden. Klicken Sie in das Feld "Pauschalbetrag", um das Fenster "Pauschalzahlungen bearbeiten" anzuzeigen, das freie Textfelder für Zahlungen vom Typ A, B, D und E anzeigt. Sie haben außerdem die Möglichkeit, die Pauschalzahlung A als Typ R oder T weiter zu definieren. Nach der Eingabe wird die Art der Zahlung im Textfeld angezeigt.

Überprüfen Sie die Saldenabgleiche mit der Zusammenfassung der Abrechnungsaktivitäten und nehmen Sie gegebenenfalls Änderungen vor.

Vorschau von Mitarbeiterzusammenfassungen

Vorschau von Mitarbeiterzahlungsübersichten durch Anklicken des Kästchens neben ihrem Namen und Klicken auf die Schaltfläche "Vorschau".Der Entwurf der Zahlungsübersicht wird auf Ihren Computer heruntergeladen. Überprüfen Sie, ob diese mit der Zusammenfassung der Abrechnungsaktivitäten abgestimmt sind, und nehmen Sie gegebenenfalls Änderungen vor.

Mitarbeiterzusammenfassungen veröffentlichen

Mitarbeiterzusammenfassungsübersichten veröffentlichen, indem Sie das Kästchen neben dem Namen des Mitarbeiters anklicken und auf die blaue Schaltfläche mit der Aufschrift Veröffentlichen klicken.

Sobald eine Zahlungsübersicht veröffentlicht wurde, wird sie im Mitarbeiterportal angezeigt und in der Spalte Status wird ein blauer Haken angezeigt. Wenn Sie mit der Maus über das Fragezeichen neben Status gehen, werden Sie die Bedeutungen hinter den relevanten Symbolen erkennen. Wenn Sie den Mauszeiger über die Statusleiste bewegen, wird der Benutzer angezeigt, der die Zahlungszusammenfassung und den Zeitstempel veröffentlicht hat.

Wenn nach der Übermittlung einer Zahlungszusammenfassung an den ATO ein Fehler festgestellt wird, kann dieser geändert werden, indem die Zusammenfassung nicht veröffentlicht, aktualisiert und erneut veröffentlicht wird. Wenn die Zahlungszusammenfassung erneut veröffentlicht wird, besteht die Möglichkeit, die Zahlungszusammenfassung in der geänderten Fassung auf der Kopie des Mitarbeiters und in der EMPDUPE-Datei zu markieren. Dies ist notwendig, wenn die Zusammenfassung erneut an die ATO übermittelt werden soll.

Senden der Zahlungsübersicht an einen Mitarbeiter

Senden Sie die Zahlungsübersicht an einen Mitarbeiter, indem Sie das Kästchen links neben dem Namen des Mitarbeiters markieren und auf die blaue Schaltfläche An Mitarbeiter senden klicken.

Das Fenster "Zahlungszusammenfassungen an Mitarbeiter senden" wird geöffnet und Sie haben die Möglichkeit, Zahlungszusammenfassungen per E-Mail zu senden und / oder eine PDF-Datei zu generieren. Wählen Sie eine oder beide Optionen aus und klicken Sie auf die blaue Schaltfläche "Bestätigen".

Sobald die PDF per E-Mail an den Mitarbeiter gesendet wurde, wird die Spalte Status mit einem Symbol aktualisiert, um dies widerzuspiegeln. Wenn Sie den Mauszeiger über die Status-Spalte bewegen, wird der Benutzer, der die Zahlungszusammenfassung und den Zeitstempel per E-Mail erhalten hat, angezeigt.

Eine EMPDUPE-Datei erstellen

Aktivieren Sie das Kontrollkästchen links neben allen Mitarbeiternamen und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche mit der Bezeichnung Create EMPDUPE . Das Fenster "PAYG-Quellensteuerbericht einreichen" wird geöffnet. Wenn Sie Zahlungszusammenfassungen im Namen Ihres Unternehmens vorbereiten, klicken Sie auf Nein.

Wenn Sie beispielsweise ein BAS-Agent sind und im Namen eines anderen Unternehmens Zahlungszusammenfassungen vorbereiten, haben Sie die Möglichkeit, Kontaktdaten des eigenen Lieferanten über die Einreichung bei der ATO. Klicken Sie auf Ja, um Ihre Lieferantendetails anzuzeigen und entsprechend zu ändern.

Datei herunterladen

Klicken Sie auf die grüne Schaltfläche mit der Bezeichnung Create EMPDUPE, und die EMPDUPE-Textdatei wird auf Ihren Computer heruntergeladen. Die Datei kann in das ATO kopiert und in digitaler Form an das ATO gesendet oder über das ATO-Geschäftsportal, das sich auf bp befindet, geladen werden. ato. reg. au.

Überprüfen Sie, ob Ihre Mitarbeiteröffnungssalden korrekt sind, indem Sie die Zahlungszusammenfassungen ausdrucken und mit den eingegebenen Eröffnungssalden vergleichen.