Accounting-Tipps für Business-Manager

Teil der Rechnungslegung für Dummies Cheat Sheet

Business-Manager sollten das Beste aus ihren Buchhaltungsinformationen herausholen - um zu wissen, wie das Geschäft funktioniert und wie es besser geht, und ob oder Es steht nicht vor einem ernsthaften Cashflow und finanziellen Problemen. Sie würden kein Flugzeug steuern, ohne die Flugkarte zu lesen. Ein Business-Manager sollte wissen, wie die Finanzkarte des Geschäfts gelesen werden kann, die von Buchhaltungsinformationen bereitgestellt wird. Hier sind einige nützliche Tipps, die Sie beachten sollten.

  • Übernehmen Sie die Auswahl der Buchhaltungsmethoden für Ihr Unternehmen und die Gestaltung Ihrer Buchhaltungsberichte. Allzu oft übernehmen Manager die Politik, dass die Buchhaltung am besten den Buchhaltern überlassen wird. Leider kann dies dazu führen, dass Sie Ihre eigenen Finanzinformationen nicht vollständig verstehen.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie über einen intelligent gestalteten Gewinn- und Verlustbericht verfügen, der als praktisches Werkzeug zur Gewinnverwaltung dient. Ein guter P & L-Bericht zeigt die Schlüsselvariablen auf, die die Leistung für jedes wichtige Profitcenter Ihres Unternehmens steigern. Es sollte wie ein gut verwendeter Führer dienen, der Sie zu den richtigen Zielen führt. Sie benötigen möglicherweise unterschiedliche Formate für verschiedene Profitcenter in Ihrem Unternehmen.

Ein GuV-Bericht sollte sich im Allgemeinen auf Marge, Verkaufsvolumen, variable Ausgaben und Fixkosten konzentrieren. Die Marge pro Einheit entspricht dem Verkaufspreis abzüglich der Produktkosten und abzüglich der variablen Aufwendungen für den Verkauf. Ihr Unternehmen muss genug Volumen verkaufen, um die Gesamtspanne in Höhe der fixen Kosten zu verdienen, bevor es in die Gewinnzone einbricht. Nachdem der Umsatz den Breakeven-Punkt erreicht hat, geht die Marge aus zusätzlichen Verkäufen vollständig auf den Gewinn (vor Einkommenssteuer) über.

  • Denken Sie daran, dass relativ kleine Veränderungen bei den Gewinnfaktoren zu dramatischen Ergebnissen führen können. Ein geringfügiger Rückgang der Marge pro Einheit kann verheerende Auswirkungen haben, da die Einheitsmarge mit dem Gesamtumsatz multipliziert wird. Auf der anderen Seite bringt sogar ein leichter Anstieg des Verkaufspreises oder etwas mehr Verkaufsvolumen viel mehr Gewinn.

  • Stellen Sie sicher, dass Sie alle von Ihnen verwendeten Kostenangaben klar verstehen. Die Produktkosten hängen davon ab, welche Abrechnungsmethode verwendet wird, z. B. die Wahl zwischen der FIFO-Methode (LIFO = First-In, First-Out) und der First-In-First-Out-Methode (FIFO), oder sie hängen von einer eher willkürlichen Zuordnung ab. Methoden. Wissen Sie, wie Ihre Kosten berechnet werden! Drücken Sie Ihren Buchhalter, um zu erklären, ob Ihnen die Kosten nicht klar sind.

  • Festlegen und Durchsetzen starker interner Kontrollen. Unternehmen verarbeiten eine Menge an Daten und Geld, was unzählige Gelegenheiten für Fehler, Kundendiebstahl, Unterschlagung und Betrug bietet.Stellen Sie sicher, dass kugelsichere interne Kontrollen vorhanden sind und gut funktionieren. Wenn Ihre internen Kontrollen schwach sind, können Sie sicher sein, dass ein Teil Ihres hart erarbeiteten Gewinns ein Rattenloch verliert.

  • Festlegen und Durchsetzen starker interner Kontrollen. Unternehmen bewältigen eine Menge an Daten und Geld, was unzählige Möglichkeiten für Fehler, Kundendiebstahl, Unterschlagung und Betrug bietet. Stellen Sie sicher, dass kugelsichere interne Kontrollen vorhanden sind und gut funktionieren. Wenn Ihre internen Kontrollen schwach sind, können Sie sicher sein, dass ein Teil Ihres hart erarbeiteten Gewinns ein Rattenloch verliert.