Hinzufügen von Effekten zu Ihrer Home-Aufnahme

Es sei denn, Sie nehmen Ihre Songs mit einer Live-Band in einer perfekten akustischen Umgebung auf. , Ihre Musik klingt ein wenig flach, ohne dass irgendeine Art von Effekten hinzugefügt wird. Mithilfe von Effekten können Sie Ihre Musik so klingen lassen, als ob Sie sie in nahezu jeder Umgebung aufgenommen hätten.

Effekte haben auch die Fähigkeit, dass Sie besser klingen, als Sie es tatsächlich taten. Beispielsweise können Sie Ihrem Lead- oder Backup-Gesang Harmony-Parts hinzufügen oder Ihre Gitarre so klingen lassen, als würden Sie sie durch eine Reihe von großartigen Verstärkern spielen.

Alle Effekte haben Voreinstellungen. Presets sind Werkseinstellungen, mit denen Sie direkt in den Effektprozessor eintauchen können, ohne wissen zu müssen, wie jeder Parameter funktioniert. Voreinstellungen sind ein guter Ausgangspunkt, wenn Sie nicht wirklich sicher sind, wie Sie den gewünschten Sound erhalten. Die meisten Presets sind benannt, und der Name kann Ihnen einen Hinweis darauf geben, wo Sie ihn verwenden können.

Wenn Sie zum Beispiel einen Reverb mit einem Preset namens vocal plate verwenden, können Sie wissen, dass es sich lohnt, Gesang zu spielen. Nachdem Sie eine Voreinstellung ausgewählt haben, haben Sie keine Angst, sie ein wenig zu optimieren, um den Sound zu erhalten, nach dem Sie suchen.

Der beste Weg, um herauszufinden, wie Sie Effekte auf Ihre Musik anwenden können, ist das Experimentieren. Je mehr Sie mit den verschiedenen Einstellungen herumspielen, desto bekannter werden Sie mit der Funktionsweise jedes Effekts. Dann können Sie kreativ werden und die besten Möglichkeiten finden, Effekte für Ihre Musik zu verwenden.

Die Taste Bypass Ihres Effektprozessors ist Ihr Freund. Durch Drücken dieser Taste können Sie den Effekt schnell auf Ihr Signal ausschalten. Verwenden Sie es, um Ihre Effekteinstellungen mit Ihrem Originalsignal zu vergleichen. Manchmal magst du den Originalton besser.

Damit ein Effektprozessor an Ihrer Tonquelle arbeiten kann, müssen Sie den Prozessor ordnungsgemäß anschließen. Unabhängig von der Art des verwendeten Signalprozessors oder Aufzeichnungssystems haben Sie die Möglichkeit, Ihren Prozessor direkt an den Channel-Strip (Effekt Line oder Insert ) oder Routing anzuschließen. es durch Ihren Aux-Bus (ein senden / zurückkehren -Effekt).

Insert

Insert (Line) -Effekte werden in den Signalpfad eingefügt, so dass der gesamte Klang des Instruments den Effekt durchläuft, wie in der folgenden Abbildung dargestellt. Line-Effekte verändern das gesamte Signal des Instruments und erlauben es Ihnen nicht, den Effektanteil, den Sie mit dem ursprünglichen, trockenen (nicht beeinflussten) Signal am Mischpult haben, zu mischen.

Bei Line-Effekten handelt es sich in der Regel um Dynamikprozessoren wie Kompression oder Gates, die sich hervorragend zum Ausgleichen von Signalpegeln und zum Beseitigen von Rauschen auf Ihren Spuren eignen, aber auch nützliche neue Effekte wie Verstärker- oder Mikrofonsimulatoren. verfügbar für den Heimdatensatz.

Insert-Effekte gehen in den Signalweg und beeinflussen den gesamten Klang des Instruments.

Send / Return

Mithilfe von Send / Return-Effekten wie Reverb, Delay, Chorus und Flanger können Sie den betroffenen und den nicht betroffenen Sound separat mischen. Der Send / Return-Effekt wird wie im Folgenden gezeigt über den Aux-Anschluss mit dem Aux-Bus in Ihrem Mixer verbunden, sodass Sie sowohl das Trockensignal als auch das betroffene Signal separat einstellen können.

Damit können Sie die folgenden Dinge tun, die mit einem Line-Effekt nicht möglich sind:

  • Führen Sie so viele Instrumente über denselben Prozessor aus, wie Sie möchten. Zum Beispiel können Sie Ihre Snare-Drum, Bass Drum, Bass-Gitarre und Backup-Vocals alle durch denselben Hall laufen lassen.

  • Habe soviel oder so wenig von dem betroffenen Sound in deiner Musik, wie du willst. Dies kann von Vorteil sein, wenn Sie nur einen kleinen Nachhall auf Ihrer Gesangsspur wünschen.

  • Schwenken Sie das trockene Signal auf die eine Seite der Mischung und das betroffene Signal auf die andere Seite. Dies kann einem Instrument Tiefe verleihen und kann für eine Vielzahl cooler Effekte verwendet werden.

    Ein Send / Return-Effekt ermöglicht es Ihnen, sowohl betroffene als auch nicht betroffene Signale zu erhalten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel