Antworten auf Ihre Fragen zur Singenden Praxis

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht sicher sind, was Sie beim Üben machen sollen. Die Schüler stellen häufig Fragen zum Üben, daher sind hier einige Antworten, bevor Sie anfangen zu üben. Wenn Sie wissen, wo Sie üben, wann Sie üben sollen und was Sie beim Üben verwenden sollen, sind Sie auf dem richtigen Weg für die Technikarbeit.

Wo soll ich üben?

Die wichtigste Frage betrifft den Standort. Ihr Übungsraum kann überall sein, wo Sie allein sein können und sich konzentrieren können. Sie brauchen einfach Platz, um sich während des Aufwärmens und beim Einstellen der Szene für Ihr Lied bequem bewegen zu können. Unabhängig davon, wo Sie sonst noch üben, widmen Sie einige Zeit Ihrer Zeit dem Aufstehen und Üben mehrmals pro Woche.

Was ist die beste Zeit zum Üben?

Wann immer das für Sie funktioniert, ist das Beste. Planen Sie eine bestimmte Zeit und Dauer für das Üben jeden Tag. Wenn Sie in Ihrem Kalender Zeit zum Üben haben, üben Sie eher. Viele Sänger üben nachts wegen ihrer Körperuhren effektiver.

Sie können auch in Ihrer Mittagspause oder kurz vor oder nach der Arbeit üben. Um Ihre Konzentration zu maximieren, schalten Sie den Fernseher, das Mobiltelefon und den Computer während Ihrer täglichen Trainingszeit aus.

Stellen Sie Ihren Trainingsraum jeden Tag bereit und bereit. Wenn Sie den gesamten Ort durchsuchen müssen, um all Ihre Übungshilfsmittel zu finden, verschwenden Sie wertvolle Zeit fürs Singen. Bleiben Sie organisiert, damit Sie Ihre kreative Zeit genießen können!

Wie lange sollte ich üben?

Die Länge der Übungssitzung hängt von Ihrem Kenntnisstand ab. Jemand, der neu zu singen ist, kann von 15 bis 20 Minuten pro Tag profitieren. Steigern Sie Ihre Trainingszeit schrittweise auf 30 bis 60 Minuten pro Tag.

Deine Stimme ist wie jede andere Muskelgruppe in deinem Körper: Sie ermüdet und braucht Ruhe. Solange Ihre Stimme nach einigen Stunden Ruhe wieder normal ist, ist Ihr Üben auf dem richtigen Weg. Verbesserung geschieht mit häufiger Übung.