Arpeggios: Wenn ein gebrochener Akkord in Ordnung ist

Arpeggien sind, um es gelinde auszudrücken, sehr nützliche Werkzeuge. Diese gebrochenen Akkorde, in denen die Noten nacheinander und nicht alle gleichzeitig gespielt werden, können für alles von Aufwärmübungen bis zu Begleitungsmustern verwendet werden. Hier arbeitest du mit einer Handvoll Septakkorden.

Ein guter Weg, um die Arpeggien des siebten Akkords zu üben, besteht darin, verschiedene Inversionen zu verwenden, wie in den ersten fünf Zeilen der Musik hier dargestellt, die die fünf Grundtonarten des Septakkordes auf der Grundnote C repräsentieren. Eine andere Möglichkeit ist es, alle zu arpeggieren. die verschiedenen siebten Akkorde in einer bestimmten Tonart, wie sie hier auf dem unteren System zu sehen sind, ebenfalls in C-Dur. Nimm dir die Zeit, all diese Figuren zu lernen, sie fest in deinen Fingern und in deinen Ohren zu pflanzen und dann zu sehen, ob du sie auch mit anderen Tasten spielen kannst. Ihre Musikalität wird in diesem Prozess von großem Nutzen sein.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel