Grundlagen der Melodic Minor Scale auf der Gitarre

Die melodische Moll-Tonleiter ist eine Variation der harmonischen Moll-Tonleiter mit einem angehobenen 6. zusätzlich zum angehobenen 7. Ton. Es wird häufiger in Jazz und klassischer Musik als in Rock verwendet, und seine Formel sieht so aus: 1-2-f3-4-5-6-7. Es wird auch als eine Dur-Skala mit einer abgeflachten 3. oder einer dorischen Skala mit einem erhöhten 7. gedacht.

In der klassischen Theorie hat diese Skala eine aufsteigende und absteigende Form. Sie sagen, dass Sie die angehobene 6. und 7. während des Aufstiegs der Skala spielen sollen, aber alle natürlichen kleineren Skalengrade spielen, während Sie die Skala absteigen. Allerdings benutzen moderne Musiker diese Skala nicht. Stattdessen verwenden sie den erhöhten 6. und 7. Grad in beiden Richtungen.

Sie können diese Tonleiter über V7-Akkorden in einer Moll-Tonart verwenden, genau wie Sie es mit harmonischer Moll machen.

Ein Beispiel dieser Skala ist das Weihnachtslied "Carol of the Bells", das die natürliche Molltonleiter über den größten Teil der Akkordfolge verwendet, sich aber über den V7-Akkord in melodische Moll verwandelt. Ein anderes Beispiel ist "Yesterday" von The Beatles, das einen Teil der melodischen Molltonleiter D über die Em-A7-Dm-Akkorde verwendet, während "all meine Probleme so weit weg scheinen" (Gitarre einen ganzen Schritt nach D heruntergestimmt).