Grundlagen von Passing Chords in Blues und Funk Guitar

Blues- und Funkgitarristen verwenden oft chromatische Halbschrittbewegungen, um in die Hauptakkorde einer 12-taktigen Akkordfolge auf der Gitarre zu gelangen. Zum Beispiel nähern sich viele Blues-Spieler einem I-Akkord oder IV-Akkord von einem halben Schritt über oder unter.

Hier ist ein Beispiel in der Tonart von G. In der ersten Zeile sehen Sie den IV-Akkord, C9, den der Df9-Akkord erreicht, der eine halbe Stufe darüber liegt. In der zweiten Zeile wird der I-Akkord, G7, von Gf7 angefahren, was eine halbe Stufe darunter liegt.

Credit: Illustration mit freundlicher Genehmigung von Desi Serna

Sie können dies in der Blues Progression mit Chromatic Passing Chords Video sehen.

Ein durchlaufender Akkord kann den V-Akkord ebenfalls mit dem IV-Akkord verbinden, wie Sie am Anfang der dritten Zeile sehen können, mit der Progression von D9 (der V-Akkord) zu C9 (der IV-Akkord) über Df9. passender Akkord. Ein gemeinsames Ende eines Blues-Songs ist es, den I-Akkord zu spielen, einen Bund aufwärts zu bewegen und dann wieder zurück zu gehen.

Sie sehen ein Beispiel dafür am Ende der dritten Zeile mit der Progression vom I-Akkord G7 zu Af7 und wieder zurück. Manchmal wechseln Blues-Spieler dieses Ende, bewegen sich von mir in einen Bund und wieder zurück.

Die chromatische Passing-Chord-Technik erscheint auch im Rock'n'Roll. Sowohl "Jailhouse Rock" von Elvis Presley als auch "Heartache Tonight" von den Eagles weisen Progressionen auf, bei denen die Hauptakkorde um einen halben Schritt angefahren werden.

Hier ist ein weiteres Beispiel für einen 12-taktigen Blues in G mit einer komplexeren und jazzigen Progression, die die Akkorde ii (Am7) und iii (Bm7) aus der Dur-Tonleiter sowie einen fVI-Akkord berührt ( Ef9). Die chromatische Bewegung ist auf allen abgeflachten Akkorden zu sehen.

Credit: Illustration mit freundlicher Genehmigung von Desi Serna

"Stormy Monday" von der Allman Brothers Band, ein Blues im G-Song, verwendet auf ähnliche Weise chromatische Pass-Akkorde. Sowohl ein SI-Akkord als auch ein SI-Akkord erscheinen in diesem Song. Es gibt mehrere Versionen dieses Liedes, aber die IV und V Akkorde werden oft von oben um einen Bund chromatisch angegangen.

Chromatische Passage von Akkorden in Blues-Gitarre

Funk ist ein weiterer Musikstil, der bei seinen Akkordwechseln viele chromatische Pass-Akkorde verwendet. Zum Beispiel ist es für Komponisten sehr üblich, einen Tonika-Akkord in einem Bund nach oben oder unten zu bewegen, wie hier gezeigt.

Credit: Illustration mit freundlicher Genehmigung von Desi Serna

Manchmal bewegen Gitarristen Tonika-Akkorde mit chromatischen Schritten um mehr als einen Bund nach oben oder unten. Zum Beispiel hat "Play That Funky Music" von Wild Cherry einen E9-Akkord, der mit Fs9 und F9 gespielt wird. Ähnlich spielt Stevie Ray Vaughan einen E9 zusammen mit einem Ef9 und F9 in "Wall of Denial"."

Chromatische Akkordwechsel

Hier ist ein chromatisches Beispiel in C, das einen vorüberziehenden Akkord zwischen den Ak7- und Dm7-Akkorden enthält. "Changes" von David Bowie macht etwas Ähnliches mit den Änderungen (kein Wortspiel beabsichtigt) C-Dm7-Em7-Efm7-Dm7-G7 in C-Dur, wenn er singt, "Also drehte ich mich zu mir. "Der Efm7chord ist ein schöner chromatisch passierender Akkord zwischen iii (Em7) und ii (Dm7). Die Einleitung des Liedes kennzeichnet auch halbe Schrittbewegung.

Credit: Illustration mit freundlicher Genehmigung von Desi Serna

Für ein bekanntes, traditionelleres Lied, das chromatische Pass-Akkorde verwendet, die sich durch die C-Dur-Tonleiter bewegen, betrachte man das beliebte Weihnachtslied "White Christmas. "Der Anfang jedes Verses enthält die Progression Cmaj7-Dm7-Cmaj7-Bmaj7-Cmaj7-Dm7-Dsm7-Em7. Diese Progression umfasst einen halben Schritt in den I-Akkord (von Bmaj7 bis Cmaj7) und einen weiteren Schritt zwischen den Akkorden II (Dm7) und III (Em7).

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel