Grundlagen der Symbolleiste in OS X Mavericks

Falls Sie es nicht wussten, ist die OS X Mavericks-Symbolleiste das dicke graue Band direkt unter der Titelleiste. Darauf befinden sich Werkzeuge und Schaltflächen, mit denen Sie schnell navigieren und auf ausgewählte Symbole reagieren können. Um eine Symbolleistenschaltfläche zu aktivieren, klicken Sie einmal darauf.

Sie sagen, dass Sie die Symbolleiste oben im Fenster nicht sehen möchten? Okay! Wählen Sie einfach Ansicht → Symbolleiste ausblenden oder verwenden Sie die Tastenkombination (Befehlstaste + Wahltaste + T). (Wenn nur das Leben immer so einfach wäre!) Willst du es zurück? Wählen Sie Ansicht → Symbolleiste anzeigen oder verwenden Sie die gleiche Tastenkombination: Befehl + Wahltaste + T.

Wenn Sie die Symbolleiste ausblenden, werden Sie feststellen, dass beim Öffnen von Ordnern ein neues Finder-Fenster erscheint. Der Standard ist wahrscheinlich der, an den Sie gewöhnt sind: Öffnen Sie Ordner "in place" und zeigen Sie deren Inhalt im aktuellen Fenster an.

Wenn Sie Ihre Symbolleiste angepasst haben, indem Sie Ansicht → Symbolleiste anpassen ausgewählt haben, sieht sie anders aus als die Standard-Symbolleiste (

Hier ist die Übersicht über die Standardschaltflächen der Symbolleiste von links nach rechts:

  • Vorwärts- und Rückwärtstasten: Wenn Sie auf die Schaltflächen Vorwärts und Zurück klicken, werden die Ordner angezeigt, die Sie in dieses Fenster in sequenzieller Reihenfolge. Wenn Sie einen Webbrowser verwendet haben, ist das sehr ähnlich.

    Hier ist ein Beispiel für die Funktionsweise der Zurück-Schaltfläche. Angenommen, Sie befinden sich in Ihrem Privatordner. Sie klicken auf die Schaltfläche "Favoriten", und einen Sekundenbruchteil später stellen Sie fest, dass Sie tatsächlich etwas im Ordner "Zuhause" benötigen. Nur ein kurzer Klick auf den Zurück-Button und - poof! - du bist zurück zu Hause.

    Was die Schaltfläche "Vorwärts" betrifft, bewegt sie sich in die entgegengesetzte Richtung, durch Ordner, die Sie in diesem Fenster besucht haben. Spiele mit ihnen beiden; Sie werden sie unschätzbar finden. Die Tastenkombinationen Command + [für Back und Command +] für Forward sind noch nützlicher als die Tasten.

  • Ansichtstasten: Die vier Ansichtstasten ändern die Art und Weise, wie das Fenster den Inhalt anzeigt.

    Sie haben vier Möglichkeiten, ein Fenster anzuzeigen: Spalte, Symbol, Liste und Cover Flow. Manche Leute mögen Spalten, manche mögen Icons und andere lieben Listen oder Flows. Zu jedem ihrer eigenen. Spielen Sie mit den vier Finder-Ansichten, um zu sehen, welche am besten für Sie geeignet ist.

    Vergessen Sie nicht, dass jede Ansicht auch eine praktische Tastenkombination hat: Befehl + 1 für die Symbolansicht, Befehl + 2 für die Listenansicht, Befehl + 3 für die Spalte Ansicht und Befehl + 4 für Cover Flow-Ansicht.

  • Anordnen: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um ein Popup-Menü mit Optionen zum Anzeigen des Inhalts dieses Fensters anzuzeigen, das auch das Untermenü "Anordnen nach" des Menüs "Ansicht" enthält, das im Gegensatz zur Popup-Version Tastaturkürzel enthält.

    Momentan ist Date Last Opened ausgewählt und der Ordner Documents spiegelt diese Auswahl wider.Obwohl Sie Elemente nach Datum Zuletzt geöffnet in der Listenansicht sortieren können, funktioniert das Anordnen-Menü für alle vier Ansichten und bietet Tastenkombinationen (siehe Menü Ansicht) zum Starten.

  • Aktion: Klicken Sie auf diese Schaltfläche, um ein Einblendmenü aller kontextabhängigen Aktionen anzuzeigen, die Sie an ausgewählten Symbolen ausführen können.

    Wenn Sie am rechten Rand der Symbolleiste spitze Klammern (>>) sehen, ist mindestens ein Symbolleistenelement nicht sichtbar (das Suchfeld). Klicken Sie auf die spitzen Klammern, um ein ausgeblendetes Element auszuwählen, oder erweitern Sie das Fenster so weit, dass die spitzen Klammern verschwinden.

  • Teilen: Klicken Sie hier, um die ausgewählten Elemente mit anderen zu teilen. Über ein Popup-Menü können Sie festlegen, dass alle Dateien und Ordner per E-Mail, Nachrichten oder AirDrop gemeinsam genutzt werden sollen. Twitter und Flickr werden außerdem angezeigt, wenn das ausgewählte Element zufällig ein Bild ist (.jpeg, .jpg, .tiff, .tif , .png und so weiter).

  • Tags: Klicken Sie hier, um ausgewählten Elementen ein oder mehrere farbige Tags zuzuweisen.

  • Suchen: Das Suchfeld der Symbolleiste ist eine elegante Möglichkeit, nach Dateien oder Ordnern zu suchen. Geben Sie einfach ein Wort (oder sogar nur ein paar Buchstaben) ein und in wenigen Sekunden füllt sich das Fenster mit einer Liste der passenden Dateien. Sie können eine Suche auch starten, indem Sie Datei → Suchen wählen (Kürzel: Befehl + F.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel