Atemkontrolle beim Singen

Die Koordination der Muskeln, die die Atmung steuern, erfordert Zeit und konsistentes Üben, ist aber essentiell für die Verbesserung des Gesangs. Athleten wissen, dass sie konsequent trainieren müssen, um die Muskeln in ihrem Körper zu lehren, genau so zu reagieren, wie sie wollen, Sänger sind nicht anders.

Mit der Zeit erinnern sich die Muskeln daran, wie sie sich bewegen müssen, und Sie müssen nicht darüber nachdenken. Sie wollen, dass dies zum Atmen und Singen geschieht: Sie möchten die Atemübungen so weit üben, dass Sie sich darauf verlassen können, dass sie effizient arbeiten, damit Sie sich auf die Geschichte konzentrieren können, die Sie erzählen.

Athleten wissen auch, dass das Training und die körperliche Konditionierung entscheidend dafür sind, die Fähigkeit zu entwickeln, Sauerstoff schnell durch den Körper zu transportieren. Wenn du singst, bewegst du viel Luft und dein Körper muss in guter Form sein, damit du mit der Ausdauer umgehen kannst, die du für eine ganze Aufführung singen musst.

Sie müssen nicht dünn sein, aber Sie müssen in guter Verfassung sein. Ihr Training im Fitnessstudio hilft auch beim Singen.

Wenn Sie sich nur ein wenig über Ihre Komfortzone hinaus bewegen, können Sie Ausdauer und Ausdauer verbessern. Ihre Muskeln können sich warm oder müde fühlen, nachdem Sie an den Atemübungen gearbeitet haben, was völlig normal ist. Extreme Müdigkeit ist ein Zeichen dafür, dass etwas in Ihrem Training nicht stimmt, aber es ist normal, dass Sie müde sind und sich eine Weile ausruhen müssen, bevor Sie mehr üben können.

Um Ihnen die Möglichkeit zu geben, an fortgeschrittenen Atemübungen zu arbeiten, lesen Sie weiter und arbeiten Sie durch die Übungen. Sie sind nicht zu fortgeschritten für dich, besonders wenn du andere Übungen erforscht hast und dich wohlfühlst mit dem, was sich beim Atmen bewegt.

Wenn Sie neu im Singen sind, können Sie zu schnell zu den fortgeschrittenen Übungen übergehen, ohne die Grundlagen zu üben. Dies gibt Ihnen keine Gelegenheit, die Bewegung zur Gewohnheit zu machen. Es dauert einige Zeit, bis die richtige Atmung zur Gewohnheit geworden ist, aber sobald Sie fertig sind, brauchen Sie sich keine Sorgen mehr zu machen, wenn es Zeit zum Singen ist.