Atmung Grundlagen für das Singen

Normale Atmung beinhaltet eine flache Inhalation und eine gleichmäßige Ausatmung gefolgt von einer Pause vor Alles fängt wieder an. Aber wenn Sie singen, bedeutet Atemkontrolle, dass Sie den Autopiloten ausschalten. Sie müssen nicht nur schnell einatmen und langsam ausatmen, während Sie die Phrasen eines Liedes singen, sondern Sie müssen auch die richtige Haltung einhalten.

Wenn Sie auf diese Weise atmen, erhalten Sie die Atemkontrolle, die Sie benötigen, um effizient zu singen. Da kontrolliertes Atmen für Sie jedoch nicht selbstverständlich ist, müssen Sie Ihren Körper trainieren, zum Singen zu atmen. Lesen Sie weiter, um durch die Atemgrundlagen zu gehen.

Den Atem des Singens entdecken

Der einfachste Weg, um herauszufinden, wie man beim Singen atmen soll, ist einfach das Gefühl. Die Möglichkeit, den richtigen Atemweg zu visualisieren und zu fühlen, trägt dazu bei, dass der Prozess auch für Sie natürlicher wird.

Die Inhalation bezieht sich auf die Luft, die sich in Ihren Körper bewegt - sie atmet ein. Die Ausatmung ist, wenn Sie die Luft ausatmen oder ausblasen. Sie atmen aus, wenn Sie sprechen oder singen.

Einatmen zum Singen

Das Singen von Liedern erfordert einen schnellen Atemzug - ein schnelles Einatmen - weil das Orchester nicht fünf Minuten warten kann, bis Sie die Luft gefunden haben. Wenn Sie also wissen, wie sich Ihr Körper beim Einatmen anfühlt, können Sie schnell Luft in Ihren Körper bringen, um die nächste Phrase zu singen. Verwenden Sie die folgende Übung, um Ihre eigene Inhalation zu erkunden. Holen Sie sich ein Gefühl dafür, wie sich Ihr Körper bewegen soll, wenn Sie ein- und ausatmen.

1. Gib vor, dass die Luft beim Einatmen wirklich schwer ist. Visualisieren Sie es mit einem Gewicht von 50 Pfund und lassen Sie es tief in Ihren Körper fallen.

2. Lass es tiefer fallen als dein Bauchnabel. Erkunde dieses Gefühl.

3. Dann lass den Atem schneller fallen. Visualisiere dennoch, dass es schwer ist, aber lass es schnell in deinen Körper fallen.

4. Sie können Ihre Lungen auch füllen, als ob Sie einen Ballon sprengen würden. Sie werden spüren, wie Ihr Bauch und Ihr Rücken sich ausdehnen.

Dieses Gefühl, Ihre Lungen schnell mit Luft zu füllen, ist, wie Sie richtig zum Singen einatmen.

Gähnen passiert ständig, wenn man an der Atemkontrolle arbeitet. Der Körper wird mit der unterschiedlichen Luftmenge verwirrt und du gähnst. Sprachschüler gähnen während des Unterrichts viel und sind zuerst peinlich. Mach dir keine Sorgen - es ist okay zu gähnen, wenn du an deiner Atmung arbeitest.

Ausatmen um zu singen

Singen bedeutet, dass du deine Ausatmung kontrollieren musst. Sie möchten ein ausdauerndes und gleichmäßiges Ausatmen haben. Diese Steuerung hilft Ihnen, diese anspruchsvollen hohen Töne und langen langsamen Phrasen zu singen.

Um die Ausatmung zu erforschen, blasen Sie eine Feder durch den Raum.Wenn Sie ein makelloses Haus haben, müssen Sie eine imaginäre Feder verwenden.

1. Versuchen Sie, die Feder wirklich hoch in die Luft zu blasen und verwenden Sie einen langen Atemzug, um sie nach oben zu bringen.

2. Versuchen Sie nicht, Ihre Brust zu kollabieren, während Sie die Feder blasen.

3. Während du die Feder mit deinem Atem jagst, beachte, was sich beim Ausatmen in deinem Körper bewegt. Sie sollten spüren, dass sich Ihr Unterleib langsam wieder normalisiert hat und dass Ihre Brust die ganze Zeit in der gleichen Position geblieben ist.

4. Am Ende der Ausatmung sollten Sie das Bedürfnis haben, sofort wieder einzuatmen.

Sich auf die Atmung einlassen

Atmen, wenn Sie singen, ist eine Kombination aus großer Körperhaltung und geschicktem Ein- und Ausatmen. Denken Sie daran, wie wichtig eine gute Haltung ist. Es ermöglicht Ihnen einen tiefen, vollen Atemzug. Wenn Sie sich verkrampfen oder zu steif sind, blockiert Ihr Diaphragma und verhindert, dass Sie zum Singen richtig atmen. Wenn Ihre Atmung und Ihre Haltung als Team zusammenarbeiten, können Sie Ihren Gesang verbessern.

Um dein Bestes zu singen, möchtest du eine gute Haltung entwickeln, während du atmest. Wenn Ihr Körper richtig ausgerichtet ist, ist das Einnehmen und Verwenden eines effizienten Atemzugs einfacher.

Ihre eigenen zwei Hände können Ihnen helfen, beim Atmen eine gute Körperhaltung zu bewahren. Während Sie durch die Atemübungen arbeiten, legen Sie eine Hand auf Ihre Brust und die andere Hand auf Ihre Bauchmuskeln. Während du einatmest, benutze deine Hand, um zu fühlen, ob deine Brust ruhig bleibt. Sie möchten, dass es sowohl beim Einatmen als auch beim Ausatmen in der gleichen Position bleibt. (Wenn Ihre Brust während des Einatmens aufgeht, erzeugen Sie Spannung in Brust und Nacken.) Fühlen Sie mit Ihrer anderen Hand, wie Sie mit Ihrer Bauchmuskulatur beim Einatmen und beim Ausatmen wieder auf Ihren Körper zulaufen.

Positionieren Sie Ihren Körper, um den Atem zu fühlen

Verschiedene Körperpositionen helfen Ihnen auch, Ihre Atembewegung zu fühlen. Das Bewegen durch verschiedene Positionen kann Ihnen helfen, die Bewegung des Atems zu fühlen.

Starte flach auf dem Boden und arbeite dich Schritt für Schritt nach oben. Es ist großartig, auf dem Boden zu atmen, aber du kannst nicht auf dem Boden spielen. Sie müssen irgendwann aufstehen und richtig atmen, also kann es auch sofort sein. Wenn Sie auf dem Boden beginnen, können Sie sich ganz auf die Atmung und die Bewegungen in Ihrem Körper konzentrieren. Indem Sie sich nach und nach nach oben arbeiten, können Sie die gleiche Atembewegung fortsetzen, während Sie sich bis zum Stehen hocharbeiten. Einige Sänger haben Schwierigkeiten, die richtige Atmung zu finden, wenn sie stehen. Wenn sie auf dem Boden beginnen, finden sie oft ein Gefühl der Befreiung in ihrem Körper und können die Bewegung wirklich spüren.

Auf dem Boden liegen

1. Legen Sie sich mit einem schweren Buch auf den Bauch oder auf das Bett.

2. Während Sie einatmen, sollten Sie sehen, wie das Buch aufsteigt und sich dann beim Ausatmen wieder senkt. Wenn Sie das Buch nicht sehen, bemerken Sie, was sich beim Atmen bewegt. Fühle die Empfindungen in deinem Körper. Wenn Sie einatmen, dehnen sich Ihre Lungen aus und nehmen Luft auf. Ihr Körper, speziell Ihr Unterleib, bewegt sich beim Einatmen.

3. Während Sie ausatmen, verlässt die Luft Ihren Körper, und Sie sollten sehen oder fühlen, wie sich die Bauchmuskeln zurückziehen.Diese Bewegung geschieht, weil sich die Luft bewegt und nicht, weil Sie Ihre Bauchmuskeln bewegen. Sie können Ihre Bauchmuskeln ohne Atmung hüpfen lassen, aber das wird Ihren Gesang nicht verbessern.

Auf die Knie gehen

1. Geh auf deine Hände und Knie. Ja, Sie brauchen bequeme Kleidung, um diese Übungen zu bestehen. In dieser würdevollen Position atmen Sie langsam und bemerken Sie, wie Sie sich in Ihrem Körper bewegen.

2. Während der Einatmung fallen Ihre Bauchmuskeln auf den Boden.

3. Während des Ausatmens bewegen sich Ihre Bauchmuskeln mit der Abluft zurück. Wenn Sie nur die entgegengesetzte Bewegung fühlen, versuchen Sie es noch einmal.

4. Ihre Brust sollte ruhig bleiben und nicht zusammenbrechen.

5. Beachten Sie, wie sich Ihr Rücken beim Einatmen ausdehnt.

Wenn Sie erfolgreich sind und die richtige Bewegung Ihres Körpers und Atems spüren, versuchen Sie die nächste Übung.

Sich niederlassen

Das Kniebeugen ist genauso aufregend wie das Hinuntergehen auf Händen und Knien und erfordert auch bequeme Kleidung.

1. Hocke dich auf den Boden.

Sie können Ihre Fersen auf dem Boden halten oder sie vom Boden heben. Sie können Ihre Hände auch auf den Boden legen, um Ihr Gleichgewicht zu stabilisieren. Fallen Sie nicht um!

2. Beachten Sie beim Einatmen die Bewegung über Ihren Rücken.

Was Sie fühlen wollen, ist, dass Ihre Bauchmuskeln sich bewegen und Ihr unterer Rücken sich ausdehnt, während Sie einatmen. Wenn du dir über diese Atembewegung nicht sicher bist, ändere deine Position ein wenig. Sie müssen nicht genau in einer Kniebeuge sein.

Absacken über

Absacken ist unter Sängern illegal, aber erzählen Sie es niemandem.

1. Steh auf und kippst hinüber.

2. Wenn du zusammengesunken bist, spüre die Bewegung in deinem Körper, während du atmest.

3. Lasse deinen Nacken los, damit dein Rücken für die Atmung geschmeidig bleibt.

4. Beachten Sie, dass Sie, wenn Sie die Luft einatmen, spüren können, wie sich die unteren Bauchmuskeln herausbewegen, weil sie schlaff sind, weil sie zusammengesackt sind. Diejenigen von euch, die wirklich dünn sind, können nicht fühlen, dass sich eure Bauchmuskeln am Anfang sehr bewegen. Das ist okay. Sie können immer noch große Atemgewohnheiten zum Singen erwerben.

5. Beachten Sie auch, dass sich Ihr unterer Rücken öffnet, wenn Sie einatmen. Versuche, deine Rippen langsam zu schließen, während du ausatmest, anstatt sofort zusammenzubrechen.

Diese charmanten, körperlichen Positionen helfen dir, den Atem in deinem Körper zu spüren. Versuchen Sie, aufrecht zu stehen und zu bemerken, was Ihr Körper tut, wenn Sie Luft holen.

Es ist in Ordnung, wenn Sie jetzt wirklich verwirrt sind oder kurzatmig sind. Kurzatmigkeit zu fühlen, wenn Sie beginnen, durch diese Übungen zu arbeiten, ist normal. Seien Sie sehr geduldig, und Sie beginnen effizient zu atmen. Es dauert eine Weile, um eine neue Gewohnheit in Ihrem Körper zu schaffen, und das Atmen für das Singen ist definitiv neu. Ihre Inhalation war perfekt, als Sie ein Baby waren. Wenn Sie ein Kind beim Atmen beobachten, wissen sie genau, was zu tun ist. Wenn Sie älter werden und Ihr Leben komplizierter wird, wirkt Stress auf Ihren Körper. Sie beginnen, unnötige Spannung in verschiedenen Teilen Ihres Körpers zu tragen, was Sie daran hindern kann, richtig zu atmen. Ihr Körper wird gestresst.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel