Atemübungen für Mundharmonikaspieler

Wenn Sie Luft durch die Mundharmonika bewegen, erzielen Sie die besten Ergebnisse, wenn Sie sanft und tief durch eine breite Luftleitung ohne Hindernisse und ohne Leckage atmen. Hier sind einige Möglichkeiten, diese Ziele zu erreichen.

Sie können diese drei Atemtechniken für Mundharmonikaspieler in Aktion sehen.

Gähnend groß

Versuchen Sie zu gähnen - es fängt an, nicht wahr? Eine Person in einem Raum kann gähnen, und in wenigen Augenblicken macht es jeder. Also probier es aus und notiere was passiert. Ihr Mund und Kehle öffnen sich, um viel Sauerstoff leicht einströmen zu lassen. Dann, wenn das Gähnen nachlässt, spürst du eine Welle der Entspannung - schön, nicht wahr?

Dieser offene Sauerstoffstrom ist etwas, das man das Fettrohr nennen kann. Sie können sehr viel Luft bewegen, ohne den Durchfluss zu behindern. Gleichzeitig können Schallwellen tief in Ihre Lungen eindringen und mitschwingen.

Wenn Sie mit offenem Hals sanft atmen, bewegt sich die Luft lautlos. Wenn Sie Luft beim Atmen hören können, öffnen Sie Ihre Kehle mit einem Gähnen und halten Sie sie dann offen, damit sich die Luft geräuschlos bewegen kann.

Natürlich kannst du Mundharmonika nicht mit weit offenem Mund spielen. Versuchen Sie also, Ihre Kehle gähnend zu öffnen, während Sie Ihre Lippen eine Fingerspitze auseinander halten.

Schließen Sie Ihre Nase mit der Ballonübung

Wenn Sie die Mundharmonika spielen, ist jede Luft, die nicht durch die Mundharmonika strömt, eine Leckage, die den Klang schwächt und Ihnen den Durchhaltevermögen raubt. Das schließt jede Luft ein, die durch deine Nase geht. Wenn Sie es nicht gewohnt sind, den Luftstrom durch die Nase zu verschließen, wie können Sie es lernen? Versuchen Sie die Ballonübung.

Die Ballonübung verwendet keinen Ballon. Halte einfach die Lippen zusammen oder trage sie auf deinen Handrücken auf und tu so, als ob du einen Ballon in die Luft sprengst. Die Luft kann nirgendwo hingehen, also blähen sich deine Wangen wie ein Ballon auf. Versuchen Sie jetzt zu inhalieren - Ihre Wangen saugen sich an. Wenn Sie die Ballonübung erfolgreich ausführen können, können Sie Mundharmonika mit geschlossener Nase spielen.

Mit der warmen Handübung sanft atmen

Mundharmonikaschnecke ist winzig, und Sie müssen nicht hart atmen, um sie klingen zu lassen. In der Tat, zu viel Luft macht sie schreien statt singen und kann sie vorzeitig verschleißen. Es ist überraschend, wie wenig Atem Sie brauchen, um Mundharmonikas in Schwingung zu versetzen. Die warme Hand Übung gibt Ihnen einen Ausgangspunkt, um zu beurteilen, wie sanft zu atmen, wenn Sie die Mundharmonika spielen.

Halten Sie die Handfläche etwa zwei Finger dick von Ihrem Mund. Atme jetzt sanft deine Hand ein. Wenn Sie sanft genug atmen, können Sie die Wärme Ihres Atems spüren, aber nicht die Kraft der sich bewegenden Luft.Versuchen Sie nun das Gleiche einzuatmen - Sie müssen sich die Wirkung vorstellen, aber es geht darum, beide ausatmen und sanft einatmen.

Später, wenn Sie die Harfe aufheben und anfangen zu spielen, versuchen Sie die warme Handübung, bevor Sie beginnen, durch die Harfe zu atmen, und beginnen Sie mit der gleichen Luftströmung zu spielen.

Vertiefung Ihrer Atmung

Ihre Luftsäule beginnt am unteren Ende Ihrer Lunge und reicht bis zu Ihren Lippen. Wenn Sie die gesamte Luftsäule bewegen, vergrößern Sie Ihren Klang und nutzen die Luftmasse in Ihren Lungen, um die Kontrolle über die Mundharmonika zu behalten. Um zu beginnen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Stellen Sie sich aufrecht hin, setzen Sie sich aufrecht hin, und richten Sie Ihren Blick auf einen imaginären Horizont in der Ferne.

  2. Atmen Sie langsam und sanft ein und spüren Sie, wie sich Ihr Brustkorb und Ihr Unterleib ausdehnen.

  3. Atmen Sie sanft aus und lassen Sie Ihren Bauch nach innen entleeren, aber halten Sie den Brustkorb und die Schultern gedehnt.

    Lassen Sie Ihren Brustkorb nicht steif werden. Lass es entspannt und gleichzeitig erweitert werden.

Atmen Sie tief und gleichmäßig aus dem Bauch, mit entspannten Schultern und erweiterter Brust. Achten Sie nun genau auf Ihre Atmung, indem Sie Folgendes tun:

  1. Lassen Sie Ihren Unterleib die ganze Arbeit verrichten.

    Lassen Sie Ihren Unterleib sich ausdehnen, während Sie einatmen, und ziehen Sie sich zusammen, wenn Sie ausatmen. Dieses sanfte, tiefe Atmen gibt dir viel Sauerstoff und gibt dem Klang der Mundharmonika einen großen Raum zum Vibrieren.

    Vermeiden Sie, dass Ihre Schultern und Brustkorb beim Ein- und Ausatmen auf und ab gehen. Indem Sie Ihren Bauch die Arbeit erledigen lassen, sparen Sie Anstrengung und erlauben Sie effiziente Bewegung.

  2. Atmen Sie gleichmäßig und halten Sie den Luftstrom aufrecht.

    Jeder Atemzug sollte vom Anfang bis zum Ende die gleiche Intensität haben. Vermeiden Sie plötzliche Ausbrüche, wenn Sie einen neuen Atemzug beginnen.

    Um einen vollen, singenden Ton aus der Mundharmonika herauszuholen, starten Sie eine Note und atmen Sie weiter, bis die nächste Note gespielt wird.

  3. Nimm lange Atemzüge, damit du die Luft in Bewegung fühlen kannst. Während du atmest, beobachte deine Empfindungen.

    Versuche beim Einatmen mindestens drei Sekunden und beim Ausatmen drei weitere Sekunden. Sie können länger atmen, aber nur, wenn Sie in der Lage sind, den gesamten Atem entspannt und gleichmäßig zu halten. Wenn Sie nach Luft schnappen oder Schwierigkeiten haben, den Atem anzuhalten, versuchen Sie, den Atem mit einem geringeren Luftvolumen zu beginnen und zählen Sie auf zwei statt drei.

Mit dem heimtückischen Lachen kraftvoll atmen

Das böse Genie weiß, wie man sein Diaphragma benutzt, den Muskel, der tiefes Atmen antreibt. Sie können die gleiche Leistung nutzen, um Ihren Mundharmonika-Sound zu bereichern. Sie können beginnen, Ihre Atmung zu vertiefen, indem Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Versuchen Sie zu sagen: "Hah! "Mach es ein paar Mal mit deiner Hand auf deinem Bauch.

    Beachten Sie, wie dieser Bereich nach außen springt, wenn Sie diesen kraftvollen Klang erzeugen. Das ist dein Diaphragma, das Luft aus deinen Lungen ausstößt.

  2. Versuche plötzlich zu atmen, als ob du gerade überrascht gewesen wärst.

    Beachten Sie, wie sich Ihr Zwerchfell plötzlich nach innen zusammenzieht und Luft in Ihre Lungen zieht.

Wenn Sie Ihre Diaphragma-Noten verwenden, um Noten zu beginnen, ist Ihr Sound sehr ausdrucksstark.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel