Eine kurze Geschichte der Oscars

Die Oscar-Verleihung , beiläufig die Oscars genannt, ist eine feierliche Preisverleihung, um die Besten zu ehren. Erfolge im Filmemachen aus dem Vorjahr. Die Academy Awards, von den Nominierungs- und Abstimmungsprozessen bis zur Zeremonie selbst, werden von der Academy of Motion Picture Arts and Sciences überwacht. Die Akademie hat ungefähr 6 000 Mitglieder und ist eine professionelle ehrenamtliche Gesellschaft von Leuten, die sich mit allen Aspekten des Filmemachens befassen.

Bildnachweis: © iStockphoto. comAydin Multa 2013

Die ersten Oscars wurden 1929 im Hotel Roosevelt in Hollywood verliehen. Das Kino hat sich seitdem verändert, und so auch die Kategorien für Auszeichnungen. Derzeit werden bei der Preisverleihung 24 Preiskategorien verliehen, weitere Oscars werden vor der offiziellen Preisverleihung für andere kleinere Leistungen vergeben.

Einige Top-Kategorien von Academy Awards sind Bester Schauspieler / Schauspielerin in einer Hauptrolle, Beste Darsteller / Schauspielerin in einer Nebenrolle, Bester Film, Beste Regie, Bestes Kostümdesign, Beste Musik, Beste visuelle Effekte und bester animierter Spielfilm.

Eine der prestigeträchtigsten Preisverleihungen der Welt, die Oscar-Verleihung, wird in über 100 Ländern übertragen. Diejenigen, die das Kino lieben, schauen sich ihre Lieblingsfilme und -künstler an. Wer Mode liebt, schaut zu, was die Prominenten tragen - was oft die neueste Mode mit astronomisch teuren (meist geliehenen) Schmuckstücken ist.

Ein Film muss im letzten Kalenderjahr in Los Angeles County eröffnet werden, um sich für die Oscar-Verleihung im nächsten Jahr zu qualifizieren (die einzige Ausnahme ist der beste fremdsprachige Film). Wenn Filmemacher denken, dass sie einen Preisträger haben, werden sie in der letzten Woche des Jahres einen Film veröffentlichen, um sich für die bevorstehenden Auszeichnungen zu qualifizieren (wie Silver Linings Playbook , die im Dezember veröffentlicht wurde. 25, 2012 und wurde für den besten Film und andere Oscars im Januar 2013 nominiert). Umgekehrt wurde der 2009 Best Picture Winner, The Hurt Locker , erstmals im Jahr 2008 veröffentlicht, aber erst 2009 in LA County veröffentlicht, sodass er 2010 den Preis für das beste Bild erhielt.

Im Dezember erhalten alle Mitglieder der Akademie Stimmen, um Kandidaten für die nächste Zeremonie auszuwählen. Für die meisten Kategorien stimmen die Academy-Mitglieder nur für ihre Peers ab (Regisseure stimmen für Nominierungen für den besten Regisseur, Schauspieler stimmen für Nominierungen für den besten Schauspieler usw.). Ausnahmen bilden die Kategorien "Ausländischer Film", "Dokumentarfilm" und "Animierter Spielfilm", die von speziellen Ausschüssen aus Mitgliedern der Akademie nominiert werden. Alle Mitglieder dürfen für die begehrte Auszeichnung "Bester Film" nominiert werden.

Die Gewinner für jede Kategorie werden durch eine zweite Wahlrunde festgelegt, die für die meisten Kategorien für alle Mitglieder der Akademie zugänglich ist.

Hier gibt es einige lustige Oscar-Quiz:

  • Walt Disney gewann mehr Oscars als jede andere Person, mit 26 Oscars (22 für seine Filme und 4 Ehrenpreise).

  • Edith Head gewann mehr Oscars als jede andere Frau, mit 8 Oscars (alles für Kostümdesign).

  • Katharine Hepburn gewann mehr Oscars als jede andere Schauspielerin mit 4 Oscars.

  • Meryl Streep wurde für mehr Oscars nominiert als jede andere Schauspielerin mit 17 Nominierungen (sie hat 3 Mal gewonnen).

  • Nur drei Filme haben jemals alle fünf begehrten Preise gewonnen - Bester Film, Regisseur, Schauspieler, Schauspielerin und Drehbuch (adaptiert oder original): Es geschah eine Nacht von 1934, Einer flog über das Kuckucksnest von 1975 und Das Schweigen der Lämmer von 1991.

  • Tatum O'Neal ist die jüngste Person, die einen Oscar gewann - sie war 10, als sie für Papiermond (1973).

  • Christopher Plummer ist die älteste Person, die einen Schauspielpreis gewonnen hat - er war 82, als er für Anfänger (2010) gewann.

  • James Dean ist die einzige Person, die für zwei posthume Oscars nominiert wurde, für East of Eden (1956) und Giant (1957).

  • Beatrice Straight hält den Rekord für den Gewinn einer Schauspielpreis für die kürzeste Rolle - in 1975 Netzwerk , war sie für 5: 40 Minuten auf dem Bildschirm.

  • Woody Allen wurde für 21 Academy Awards nominiert, aber er nahm nur einmal an der Zeremonie teil (in einem Jahr wurde er nicht nominiert).

  • Niemand weiß wirklich, wie die Oscars ihren Namen bekommen haben. Eine Geschichte ist, dass ein Bibliothekar der Akademie eine der ersten Statuetten sah und ausrief: "Es sieht aus wie mein Onkel Oscar! "Eine andere Geschichte ist, dass Bette Davis es nach ihrem Ex-Mann, Harmon Oscar Nelson, Jr. benannt hat.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel