Die Budgeting Financials

Ihr Budget wird eine Reihe von pro forma Abschlüssen. Pro formas sind Was-wäre-wenn-Anweisungen, die mit budgetierten, geplanten und prognostizierten Elementen gefüllt sind. Es sei denn, Sie haben eine Kristallkugel, Ihr Budget ist immer eine Sammlung von gebildeten besten Vermutungen über die Zukunft.

Um es einfach zu halten, verwendet ein Budget drei grundlegende Abschlüsse: die Bilanz, die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung. Ein weiterer Aspekt ist eine Erläuterung Ihrer Finanzierungsquelle.

Quelle der Mittel

Ihr Budget bestimmt, ob Sie über genügend Mittel verfügen, um Ihr Unternehmen zu führen. Hoffentlich erhalten Sie all das Geld, das Sie beim Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen benötigen, aber das ist nicht immer der Fall.

Der Finanzplan (auch der Businessplan genannt) erklärt die Quelle der Mittel, um das Geschäft zu leiten. Sie können Geld durch die Aufnahme von Bargeld (Schulden) oder durch das Anbieten von Investoren in das Geschäft (Eigenkapital) gegen Bargeld beschaffen.

Wenn Sie einen Kredit aufnehmen, zahlen Sie dem Kreditgeber den ursprünglich geleisteten Betrag (Kapitalbetrag) und Zinsen für das Darlehen in der Regel schriftlich zurück. Die Zinskosten und die Tilgung müssen im Budget enthalten sein.

Sie können auch Kapitalbeschaffung durchführen, indem Sie das Eigentum an Ihrem Unternehmen verkaufen und den Anlegern Eigenkapital anbieten. Aktieninvestoren werden auf zwei Arten belohnt: Aktienwertsteigerung und Dividenden .

Der häufigste Weg, um den Besitz zu verkaufen, ist der Verkauf von Stammaktien. Investoren erwarten, dass Sie (durch Ihr Budget) erklären, wie Sie planen, einen Gewinn für das Jahr zu erzielen. Wenn das Unternehmen profitabel ist, steigt der Wert ihres Eigentums an Ihrem Unternehmen. Sie könnten schließlich ihre Eigentumsanteile an einen anderen mit Gewinn verkaufen.

Sie müssen auch überlegen, ob Sie Dividenden zahlen. Dividenden sind ein Teil der Gewinne, die die Gesellschaft an Eigenkapitalinvestoren erzielt. Natürlich können Sie ohne Unternehmensgewinne keine Dividenden zahlen.

Verwendung der Bilanz

Die Bilanz listet Vermögenswerte, Verbindlichkeiten, und Eigenkapital der Gesellschaft (im Wesentlichen die Differenz zwischen Aktiva und Passiva) als von einem bestimmten Datum. Denken Sie an die tatsächliche Bilanz als Momentaufnahme; Denken Sie an die budgetierte Bilanz als ziemlich gute Schätzung des tatsächlichen Abschlusses.

Verbindlichkeiten sind Ansprüche auf Ihre Vermögenswerte. Eine Haftung bedeutet, dass Sie jemandem Geld schulden. Zu den Verbindlichkeiten gehören Positionen wie unbezahlte Rechnungen und Lohnkosten, die Sie noch nicht bezahlt haben. Zukünftige Zins- und Tilgungszahlungen für ein Darlehen sind ebenfalls Verbindlichkeiten.Wenn Sie eine Verbindlichkeit bezahlen, verwenden Sie einen Vermögenswert (in den meisten Fällen Bargeld), um Zahlungen zu leisten.

Dies bringt Sie zur Bilanzgleichung:

Aktiva - Passiva = Eigenkapital

Betrachten Sie dieses Szenario: Nehmen Sie an, Sie besitzen einen kleinen Laden. Sie verkaufen alle Ihre Vermögenswerte - Ihr Inventar, Ihre Möbel und Ihr Gebäude. Sie verwenden das Geld, das Sie erhalten, um alle Ihre Verbindlichkeiten zu begleichen - Stromrechnungen, Gehaltsabrechnung und Bankdarlehen. Was auch immer Geld bleibt, nachdem Sie Ihre Verbindlichkeiten beglichen haben, ist Ihr Eigenkapital. Eigenkapital ist der wahre Wert Ihres Unternehmens.

Jetzt können Sie die Logik hinter der Bilanzformel sehen: Vermögenswerte abzüglich Verbindlichkeiten entsprechen dem Eigenkapital.

Arbeiten mit der Gewinn- und Verlustrechnung

Die Gewinn- und Verlustrechnung zeigt Erträge, Aufwendungen und den Nettogewinn (Gewinn) bzw. -verlust. Für die meisten Unternehmer ist die Gewinn- und Verlustrechnung der wichtigste Bericht. Sie zeigt an, ob ein Unternehmen über einen bestimmten Zeitraum (z. B. einen Monat, ein Quartal oder ein Jahr) profitabel war, während die Bilanz zu einem bestimmten Zeitpunkt Vermögenswerte, Verbindlichkeiten und Eigenkapital enthält. Das Schöne an moderner Buchhaltungssoftware ist, dass sie fast sofort eine Erfolgsrechnung generieren kann. Stellen Sie sich die budgetierte Gewinn- und Verlustrechnung als eine ziemlich gute Prognose für die Umsätze, Ausgaben und Gewinne Ihres Unternehmens vor.

Die Formel der Gewinn- und Verlustrechnung ist unglaublich einfach:

Einnahmen - Aufwendungen = Nettogewinn oder -verlust

Analyse der Kapitalflussrechnung

Die

Kapitalflussrechnung analysiert Geldquellen ( Mittelzuflüsse) und die Verwendung von Barmitteln (Auszahlungen) über einen bestimmten Zeitraum hinweg. Die Cashflows werden in drei Kategorien unterteilt: Betriebs-, Finanzierungs- und Investitionstätigkeit. Wenn eine Buchhalterin eine Geldflussrechnung erstellt, überprüft sie alle Transaktionen, die sich auf Bargeld ausgewirkt haben. Ein sehr einfaches Modell ist in Ihrem Scheckbuch. Wenn die Zuflüsse gut sind, haben Sie wahrscheinlich genug Geld für den Betrieb. Wenn das Scheckbuch zeigt, dass Sie überzogen sind, haben die Abflüsse die Zuflüsse überschritten und Sie haben Probleme.

Das Ziel besteht darin, jede Cash-Transaktion einer von drei Kategorien zuzuweisen, obwohl sich der Großteil Ihrer Cash-Aktivität im Bereich der operativen Aktivitäten befindet. Um den Prozess zu vereinfachen, suchen Sie zuerst nach den Finanzierungs- und Investitionstätigkeiten, da sie weniger Transaktionen darstellen. Die übrigen Transaktionen sind operative Tätigkeiten.

Die drei Cashflow-Kategorien lauten:

Betriebsaktivitäten

  • , wenn Sie Ihr Unternehmen jeden Tag führen. Sie kaufen Material, zahlen für Arbeit, versenden Waren, zahlen Zinsen für Kredite und sammeln Bargeld von Kunden. Finanzierungstätigkeiten

  • erfolgen, wenn Sie Geld für Ihr Unternehmen sammeln und wenn Sie Kreditgeber oder Investoren bezahlen. Sie erhalten Bargeld, wenn Sie Eigenkapital verkaufen, und Sie erhalten Bargeld, wenn Sie Geld leihen. Sie zahlen Bargeld, wenn Sie Dividenden zahlen, und Sie zahlen Bargeld, wenn Sie ein Darlehen zurückzahlen (etwas vom Kapital zurückzahlen). Investitionstätigkeiten

  • treten auf, wenn Sie Vermögenswerte kaufen oder verkaufen. Einen Scheck für ein neues Fahrzeug zu schreiben und Bargeld zu erhalten, wenn Sie Ausrüstung verkaufen, sind Investitionstätigkeiten. Die Kapitalflussrechnung listet den Anfangssaldo auf; alle Cash-Aktivitäten für den Zeitraum, in drei Kategorien eingeteilt; und der Endsaldo:

Ende des Kassenbestands = Beginn des Kassenbestands +/- Netto-Cashflow aus Geschäftstätigkeit +/- Netto-Cashflow aus Finanzierungstätigkeit +/- Netto-Cashflow aus Investitionstätigkeit

Eine einfachere Formel lautet:

Ende des Kassenbestands = Beginn des Kassenbestands + Mittelzuflüsse für die Periode - Mittelabflüsse für die Periode

Der Endsaldo in der Kapitalflussrechnung entspricht dem Kassenbestand in der Bilanz (na ja, sowieso).Wenn beispielsweise die Kapitalflussrechnung für März gilt, sollte der Endsaldo dem Bilanzkassenbestand für den letzten März-Tag entsprechen.

Wenn Sie Ihr Budget erstellen, sollte es alle drei Abschlüsse (Bilanz, Erfolgsrechnung und Kapitalflussrechnung) enthalten.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel