Fälle zum Schützen Ihrer Gitarre

Ein Gitarrenkoffer ist so wichtig für Ihre Gitarre, dass viele Hersteller das Gehäuse in den Preis der Gitarre einbauen. Viele Hersteller stellen Gehäuse speziell für bestimmte Modelle her und liefern die Gitarren in diesen Fällen an den Einzelhandel. Diese Praxis macht den Kauf der Gitarre ohne den Fall schwierig - und das zu Recht.

Um ein seriöses Instrument zu kaufen und es dann aus dem Laden ohne den entsprechenden Schutz zu tragen, ist Qualitätsschutz eine dumme Möglichkeit, ein paar Dollar zu sparen. Die wichtigste Geste des Respekts, die Sie Ihrem Instrument zeigen können, ist es, ihm einen sicheren Platz zum Schlafen zu geben.

Hüllen gibt es in drei Grundtypen: Der Hard- oder Hard-Shell-Typ, die Soft-Variante und der Gigbag. Jeder hat seine Vorteile, und der Schutzfaktor ist proportional zu den Kosten: Je teurer der Fall, desto besser der Schutz, den er Ihrem Instrument bietet.

Harte Gitarrenkoffer

Die Harte Tasche ist die teuerste Option ($ 80 bis $ 120 und mehr), bietet aber die beste Versicherung gegen Schäden an Ihrer Gitarre. Es besteht aus leder- oder nylonummanteltem Holz und kann sogar die Belastungen der Gepäckabfertiger der Fluggesellschaften überstehen, um Ihrem Instrument einen Schutz vor Quetschungen zu bieten. Sie können schwere Gegenstände auf das Gehäuse fallen lassen und es sicher unter anderen Gepäckstücken stapeln, ohne Schaden an der kostbaren Gitarre zu verursachen. Einige Hartschalen sind aus geformtem, robustem Kunststoff gefertigt, der sie gegen Durchstiche, Dellen und Kratzer schützt, aber mit einer mit Stoff überzogenen Polsterung versehen sind, um Ihrer Gitarre während des Transports und der Lagerung eine schockfreie Umgebung zu bieten.

Am sichersten ist es, mit einem harten Fall zu gehen, es sei denn, Sie haben einen wirklich zwingenden Grund, dies nicht zu tun. Wenn Sie nicht bereits einen Fall für Ihre Gitarre haben und darüber nachdenken, einen solchen zu kaufen, sollten Sie sich eine Situation vorstellen, in der ein schwieriger Fall nicht angemessen sein kann. Wenn Sie keine schnelle und fertige Antwort produzieren können, springen Sie für den harten Fall und machen Sie damit fertig.

Softgitarrengehäuse

Das Softcase ist nicht ganz weich, sondern steifer als wirklich weich. Es besteht normalerweise aus etwas gepresstem Partikelmaterial, wie zum Beispiel Pappe, und kann Ihrem Instrument etwas Schutz bieten - zum Beispiel, wenn jemand eine Kaffeetasse darauf fallen lässt (eine leere Kaffeetasse). Aber das war es schon. Sie können diese Fälle für etwa 30 $ abholen.

Das Softcase ist die preiswerte Alternative zum Hardcase, da es Ihnen ermöglicht, Ihr Instrument zu transportieren, ohne es den Elementen auszusetzen, und zumindest einen Eindringling von außen daran zu hindern, es zu zerkratzen.Aber diese Fälle wölben sich leicht, wenn sie einem wirklichen Stress ausgesetzt werden (wie zum Beispiel, wenn man sich in einem Flughafen-Förderband verfängt) und einbrechen, falzen und durchstechen, viel leichter als ein schwerer Fall. In den meisten Situationen bietet ein Softcase jedoch Schutz vor den täglichen Unebenheiten und Kratzern, die sonst eine ungeschützte Gitarre verkratzen würden.

Gig Bags

Die Gig Bag bietet fast keinen Schutz vor Stößen, weil sie ein formschlüssiges Nylon-, Leder- oder anderes Stoffgehäuse ist - Sie wissen schon, eine Tasche. Gig Bags sind mit Reißverschluss verschließbar und haben die Konsistenz eines anderen weichen Gepäckträgers. Sie kosten irgendwo zwischen $ 25 und $ 150.

Die Vorteile von Gig Bags sind, dass sie leicht sind, auf die Schulter passen und nicht mehr Platz beanspruchen als die Gitarre selbst. Das macht sie zum idealen Fall, wenn Sie öffentliche Verkehrsmittel nutzen oder versuchen, E-Gitarre in den Gepäckkorb eines Flugzeugs.

Menschen, die in großen Städten leben und öffentliche Verkehrsmittel nutzen, bevorzugen Gigbags. Mit der Gig Bag über der Schulter und einem Gepäckwagen, der einen Amp in einer Hand hält, haben sie immer noch eine Hand frei, um ein U-Bahn-Drehkreuz zu bedienen und die Stangen an einem Zugwagen zu halten. Aber ein Gigbag ist nicht annähernd so schützend wie ein weiches Etui, und man kann nichts Schwereres stapeln als einen Schal oder einen Pullover auf einer eingepackten Gitarre.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel