Das Kostenberechnungs-Entscheidungsmodell

Bei der Kostenrechnung ist ein Entscheidungsmodell ein Prozess, um wichtige Entscheidungen zu treffen. Die meisten Arten von Organisationen (Unternehmen, Sportteams und Regierungen, um nur einige zu nennen) haben einen formalen Prozess, um Entscheidungen zu treffen. Ein Teil davon ist natürlich der gesunde Menschenverstand. Hier sind die Schritte in einem typischen Entscheidungsmodell:

  1. Definieren Sie das Problem.

  2. Informationen sammeln.

  3. Machen Sie Annahmen über zukünftige Kosten. (Dies wird als Prognose bezeichnet.)

  4. Analysieren Sie Alternativen und wählen Sie eine aus.

  5. Implementieren Sie Ihre Entscheidung.

  6. Bewerten Sie das Ergebnis Ihrer Entscheidung.

Dieser Prozess mag offensichtlich erscheinen, aber Unternehmen müssen es lernen. In der Tat stellen einige Unternehmen Berater ein, die vor Ort kommen, um die Prinzipien zu vermitteln.

Nehmen wir an, Sie stellen Supperware-Plastikbehälter her - einfache Gegenstände zum Aufbewahren von Lebensmitteln. Sie identifizieren ein Problem: Ein Stück Maschine ist ineffizient geworden. Die Maschine bricht häufig zusammen und erfordert viel Reparatur und Wartung. Sie entscheiden sich, die Maschine auszutauschen.

Mit dem Entscheidungsmodell definieren Sie ein Problem. Erfasse jetzt mehr Informationen.

Ihre aktuelle Maschine hat eine fünfjährige verbleibende Nutzungsdauer. Danach muss es verschrottet werden. Sie können die Maschine noch fünf Jahre lang verwenden, aber es gibt zwei Probleme. Erstens ist der Reparatur- und Wartungsaufwand bei der aktuellen Maschine viel höher als bei einer neuen. Zweitens produziert die alte Maschine weniger Gegenstände als eine neue. Weniger produzierte Artikel können weniger Umsatz bedeuten.

Jetzt prognostizieren - also Annahmen über zukünftige Kosten treffen. Wenn Sie eine neue Maschine kaufen, müssen Sie für den Kauf Geld leihen. Wie bei jedem Kredit müssen Sie den Kapitalbetrag (den Kreditbetrag) und Zinsen zurückzahlen. Diese Zahlungen sind Teil der Entscheidung.

Analysieren Sie Alternativen und wählen Sie eine aus. Sie führen eine Analyse für zwei Szenarien durch. Im ersten Szenario bleibt alles so, wie es ist. Im zweiten Szenario kaufen Sie eine neue Maschine. (Das bedeutet auch, dass Sie die alte Maschine verkaufen, aber es ist nicht viel wert, weil die Technologie sehr alt ist.)

Ihre Analyse sollte einen Vergleich der meisten Kosten- und Ertragsdaten enthalten.

Abschreibung ist eine Ausgabe. Der Abschreibungsaufwand berücksichtigt den Rückgang des Wertes eines Vermögenswerts. Der Rückgang tritt auf, da der Vermögenswert "aufgebraucht" ist. "Sie berechnen den Abschreibungsaufwand anhand der Anschaffungskosten des Vermögenswerts, seiner Nutzungsdauer und seines Wiederherstellungswerts.

Salvage value ist der Verkaufserlös, den Sie erhalten, wenn Sie den Vermögenswert am Ende seiner Nutzungsdauer verkaufen. Wenn Sie ein neues Auto kaufen, erhalten Sie Bargeld, indem Sie in Ihrem alten Auto handeln.Das ist der Bergungswert. Tatsächlich verwendet der Händler das Inzahlungnahme-Bargeld, um die Kosten des neuen Fahrzeugs zu reduzieren.

Am wichtigsten ist, dass Abschreibungskosten kein "echtes" Bargeld verwenden - die Kosten sind in Ihren Büchern enthalten, aber Sie schreiben nicht jedes Jahr einen Scheck, wenn Ihr Auto abschreibt. Das Auto ist nur weniger wert. Übrigens gibt es viele Möglichkeiten, die Abschreibung zu berechnen. Einige Methoden haben in frühen Jahren mehr Aufwand und in späteren Jahren weniger. Andere Methoden setzen jedes Jahr einen festen Betrag voraus. Was Sie in der Tabelle sehen, heißt Fünfjahres-Gerade .

Hier ist eine Analyse, die "fünf Minuten lang mit der alten Maschine verglichen wird" und "eine neue Maschine kaufen".

Maschinenkaufentscheidung - Vergleich
Jahresausgabe Alte Maschine Neue Maschine
Neue Maschinenkreditzahlungen N / A - $ 100, 000
Erlös aus dem Verkauf von Alt Maschine $ 20, 000 $ 0
Abschreibungskosten - $ 30, 000 - $ 50, 000
Reparatur- und Instandhaltungskosten - $ 25, 000 - $ 5, 000
Zwischensumme: Jährliche Ausgaben - $ 35, 000 - $ 155, 000
Jährliche Produktionserlöse
produzierte Einheiten (A) 80, 000 130, 000 > Umsatz pro Einheit (B)
$ 2 $ 2 Jahresumsatz (A x B)
160.000 $ 260.000 $ Umsatz abzüglich Ausgaben
125.000 $ < $ 105, 000 Es mag überraschen, aber Sie sollten die alte Maschine fünf Jahre lang behalten. Überprüfen Sie die untere Zeile der Tabelle. Die Gesamtmenge der alten Maschine ist $ 20, 000 höher pro Jahr ($ 125, 000 gegenüber $ 105, 000). Sicherlich würden Sie jedes Jahr viel mehr Umsatz mit der neuen Maschine erzielen. In der Tat könnten Sie $ 100, 000 mehr ($ 260, 000 gegenüber $ 160, 000) nehmen. Allerdings müssen Sie diesen $ 100, 000 jährlichen Tab für das Darlehen bezahlen. Da es sich um eine neue Maschine handelt (und mit hoher Wahrscheinlichkeit auch teurer in der Anschaffung), ist auch der Abschreibungsaufwand höher.

Um der neuen Maschine gegenüber fair zu sein, sehen die Zahlen für die alte Maschine nur im Jahr 5 gut aus, wenn Sie einen Wert in Höhe von 20.000 Dollar einnehmen. Ignoriere das und beide Deals sind gerade. Wenn die Produktion weiter nach oben tendiert, wird die alte Maschine niemals Schritt halten, also sollten Sie ernsthaft in Betracht ziehen, diese neue Maschine zu kaufen.