Erstellen Sie einen Blog, um Ihr Content-Based Marketing zu fördern

Die Erstellung einer Online-Präsenz, die denjenigen, die danach suchen, kostenlose hilfreiche Inhalte bietet, ist eine äußerst effektive Möglichkeit, Ihr Unternehmen zu bewerben. Es kostet Sie auch keinen Cent! Wenn Sie bereits eine Website haben, die Ihre Markenidentität gut abbildet und hilfreiche Tipps bietet, verwenden Sie diese. Aber denken Sie daran, eine neue, enger fokussierte Website zu erstellen, die Ihre Haupt-Website umkreist. Zum Beispiel könnte die Hauptwebsite eines Unternehmensberaters viele verschiedene Geschäftsbereiche aufgreifen, von zweitägigen Planungsretreats bis hin zu webbasierten Führungskräftebeurteilungen, während sein enger fokussierter Blog sich mit dem Thema auseinandersetzen könnte, wie eine gute Führung in einer Organisation sichergestellt werden kann.

Wenn Sie noch keine eigene Website haben, können Sie zu WordPress gehen. com, um eine saubere, einfache Site unter Verwendung einer der professionell aussehenden Vorlagen von WordPress einzurichten. Wählen Sie eine der folgenden Optionen:

  • Ein Top-Banner, in dem Sie Ihren Markennamen zusammen mit Links zu Ihren wichtigsten Produkten oder Dienstleistungen und Erfahrungsberichten platzieren können

  • Ein Bereich unter dem Banner für den Hauptinhalt - Text und viele erläuternde oder anschauliche Bilder und / oder Videos

  • Eine Spalte auf der rechten Seite kennzeichnet so etwas wie "Top Posts" oder "Top Pages" für Links zu interessanten Inhalten (von denen du einige in einem Blog schreiben wirst)

sind bereit, für einen Blog starke Inhalte zu sammeln. Wenn Sie oder andere in Ihrem Unternehmen Experte für das Thema "Fokus" sind, sollte es nicht zu schwierig sein, kurze, überzeugende Tipps und Einblicke zu erhalten. Um Inhalte in gute Blogs umzuwandeln, ist es jedoch wichtig, sie schriftlich zu schreiben. Wenn Sie also kein Autor sind, sollten Sie sich einen vorstellen, der Ihnen hilft.

Oder verwenden Sie diesen einfachen Tipp: Tragen Sie den ganzen Tag über ein Dutzend Karteikarten bei sich und versuchen Sie, einen hilfreichen Tipp, einen aufkommenden Trend oder eine nützliche Technik auf jeden einzelnen zu schreiben. Sortieren Sie die Karten am Ende des Tages nach Originalität (Sie möchten nicht wie jeder andere Experte auf Ihrem Gebiet klingen) und versuchen Sie dann, Paare von eng verwandten Karten in einzelne Einträge zusammenzuführen. Als nächstes nimmst du die obersten fünf Karten und legst die anderen beiseite (sie können gute Ideen für deinen zweiten Blog sein).

Um mit dem Schreiben Ihres ersten Blogposts zu beginnen, folgen Sie diesem Verfahren (und achten Sie darauf, diese Liste für zukünftige Blogposts griffbereit zu haben):

  1. Schreiben Sie einen kurzen einleitenden Absatz.

    Hier ein Beispiel: "Für alle fleißigen Führungskräfte in Wirtschaft und Regierung, hier meine Beobachtungen, wie man sich im kommenden Jahr positiv auswirken kann. Fallen Sie nicht in die gängigen Fallen und nutzen Sie neue Techniken und Erkenntnisse, indem Sie diese fünf Tipps für Führungserfolge implementieren."Sehen Sie, wie einfach das Schreiben sein kann?

  2. Fügen Sie Ihre Top-5-Tipps aus Ihren Indexkarten-Notizen hinzu, indem Sie sie in Form einer nummerierten oder Aufzählungsliste setzen, Kursivschrift für die erste (markante, kurze) Version des Tipps verwenden und diese dann mit zwei bis fünf weiteren erläutern. Sätze.

  3. Etwa die Hälfte bis zu zwei Dritteln des Wegs durch Ihren Beitrag fügen Sie einen Satz mit einem Hinweis zu hilfreicheren Inhalten auf Ihrer themenbezogenen Website hinzu.

  4. Wiederholen Sie das Callout am Ende des Blogs, zusammen mit einer Biografie von einem oder drei Sätzen von Ihnen selbst oder wer auch immer das beste Gesicht der Marke ist, um der Autor des Blogs zu werden.

    Manchmal schreiben fleißige Vermarkter diese brillanten Stücke für den CEO; Wenn Sie dies sind, achten Sie darauf, auch ein wenig Zeit damit zu verbringen, den Inhalt mit Ihrem CEO zu besprechen, damit er oder sie leicht mit den Aufzählungspunkten sprechen kann, sollten sich Gelegenheiten ergeben.

Achten Sie darauf, das Aussehen Ihres Blogs und Ihrer Website mit der Farbpalette und der Ikonografie Ihrer Marke zu verbinden. Vergewissern Sie sich außerdem, dass Ihr Blog und Ihre Website an mehreren Stellen miteinander verknüpft sind, damit Suchmaschinen sie leichter finden können.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel