Wege schaffen, um Besorgnis über Coworker Conflict zu äußern

Implementieren Sie mehrere Möglichkeiten für Mitarbeiter, Perspektiven zu Konflikten am Arbeitsplatz. Die produktive Kommunikation von Anliegen gibt Ihren Mitarbeitern eine konstruktive Möglichkeit, Fragen zu stellen oder zu entlüften. Und indem Sie mitteilen, dass die Ideen und Anliegen eines Mitarbeiters für Sie wichtig sind, erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, dass er eine der von Ihnen festgelegten Methoden verwendet, anstatt die Gerüchte aufrechtzuerhalten.

Verwenden Sie so viele Kommunikationssysteme wie möglich, denn je mehr Möglichkeiten Sie zur Verfügung stellen, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Mitarbeiter den einen oder anderen finden, den sie sich wohlfühlen. Das Ziel ist es, den Mitarbeitern dabei zu helfen, Ideen und Anliegen voranzubringen und ein besseres Verständnis der Ursachen und Auswirkungen zu erlangen.

Einige Möglichkeiten für Feedback von Mitarbeitern sind:

  • Richten Sie eine anonyme E-Mail-Adresse oder eine gebührenfreie Telefonnummer ein. Ihr Unternehmen kann diese Ressourcen direkt verwalten oder eine unabhängige Agentur kann die Daten für Sie zusammenstellen. Stellen Sie sicher, dass Sie die E-Mail-Adresse oder Telefonnummer angeben, unter der Mitarbeiter leicht darauf zugreifen können.

  • Geben Sie gesperrte Vorschlagsboxen an und ermutigen Sie die Benutzer, sie zu verwenden. Platzieren Sie die Boxen in einem Bereich, der für alle Mitarbeiter leicht zugänglich ist. Sie wollen nicht, dass sich die Leute so fühlen, als müssten sie sich am Büro des Direktors vorbeischleichen, um einen Vorschlag einzureichen.

  • Führen Sie regelmäßige anonyme Umfragen durch, um Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit zu geben, Bedenken und Ideen auszutauschen. Wenn die Mitarbeiter wissen, dass nur eine zusammengestellte Liste von Antworten an den Administrator gesendet wird und es für das Unternehmen keine Möglichkeit gibt, zu wissen, wer was gemeldet hat, sind sie eher bereit, ehrlich zu antworten.

  • Entwickeln Sie ein Ombudsmann-Büro. Ein Ombudsmann ist ein Angestellter oder eine Gruppe von Angestellten, die in verschiedenen Konfliktlösungstechniken geschult wurden und als vertrauliche Ressource zur Verfügung stehen, um Streitigkeiten auf der niedrigstmöglichen Ebene zu lösen.

Nachdem Sie ein System eingerichtet haben, informieren Sie die Mitarbeiter über die verschiedenen Optionen und deren Verwendung. Das Memo sollte die Erwartung setzen, dass Sie (oder das Unternehmen) nicht auf jede Anfrage eingehen, sondern dass Sie daran interessiert sind, Muster zu betrachten oder etwas Neues zu lernen. Die Mitarbeiter aufzufordern, einen neuen oder anderen Weg zu finden, wiederkehrende Probleme anzugehen, ist eine gute Möglichkeit, die Ideen für eine langfristige Lösung zu erweitern.

Was auch immer du tust, wenn es in deiner Macht steht, frag nicht nach Meinungen und dann tue nichts an ihnen. Zu fragen und dann zu ignorieren führt zu Mitarbeitern, die nicht mehr bereit sind, Ihnen die Wahrheit zu sagen.Ihre Mitarbeiter würden es Ihnen lieber machen, wenn Sie die Beanstandung anerkennen und erklären, warum Sie die Beanstandung nicht geändert haben, als dass Sie den Konzern unter den Teppich kehren, aber fragen Sie sich, ob Sie Ihre Arbeitsumgebung verbessern können.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel