Kritische Umrechnungspunkte für Ihr Online-Geschäft

Conversion-Punkte jene Orte sind, die online sind (und manchmal offline, wenn Sie auch stationär sind). Standort), wo Käufer direkt mit Ihrer Marke interagieren. Umrechnungspunkte können sich auf Ihrer Website befinden oder über andere Fahrzeuge oder Websites bereitgestellt werden.

Es gibt zwar viele Orte, an denen Ihre Käufer beeinflusst werden können. Denken Sie jedoch daran, dass die Conversion-Punkte jene Interaktionsmöglichkeiten sind, die Sie aufbauen und kontrollieren. Sie möchten für jede Phase des Verkaufstrichters und für jede Art von Käuferrolle Angebote erstellen (um die Conversions zu veranlassen).

Hier einige Beispielkonvertierungspunkte:

  • Zielseite auf Ihrer Website: Dies ist die Seite, auf die Nutzer zuerst auf Ihrer Website gelangen oder "landen". Angebot für eine kostenlose Testversion oder ein weißes Papier, zum Beispiel.
  • Landing-Seite von Ihrer Website: Anstatt die Käufer zu Ihrer Website zu bewegen (wo sie von Seite zu Seite wandern können), können Sie versuchen, eine Conversion zu erzwingen, indem Sie nur ein bestimmtes Angebot anzeigen. der Rest Ihrer Website). Dies wird häufig bei Pay-per-Click-Anzeigen (wie Google AdWords) verwendet.
  • Bezahlte Anzeigen: Dazu gehören Google AdWords, Bing-Anzeigen, Retargeting-Anzeigen und bezahlte Anzeigen für soziale Medien.
  • Vor-Ort-Angebote: Auf Ihrer gesamten Website bieten Sie wahrscheinlich verschiedene Arten von Calls-to-Action an. Sie können mehrere auf einer einzelnen Seite haben oder sie auf Ihrem Firmenblog haben. Es ist möglich, dass Sie angepasste Angebote haben, die auf einer bestimmten Webseite angezeigt werden, die Inhalte für eine bestimmte Käuferpersönlichkeit bereitstellt.
  • E-Mail: Wenn Sie Mitteilungen an Ihre Datenbank potenzieller und bestehender Käufer senden, möchten Sie Angebote bereitstellen, die eine Conversion auslösen.
  • Mobile Apps: Unabhängig davon, ob Sie ein Angebot durch eine bezahlte Werbechance über die App eines anderen Nutzers einführen oder eine mobile App speziell für Ihre Website erstellen, können mobile Apps effektive Conversion-Points sein.
  • Social-Media-Kanäle mit Branding: Obwohl sich Käufer über soziale Netzwerke und Online-Communities über Ihre Website informieren können, können Sie Conversion-Points über die Social Media-Kanäle Ihres Unternehmens bereitstellen.