Währungen und Wechselkurse: Finanzielle Bedingungen für den Import / Export von

Werte von Währungen nicht bleiben unverändert - sie ändern sich manchmal schnell, da Währungen in den Finanzzentren der Welt gehandelt werden. Schwankende Währungswerte können zu großen Verlusten führen, wenn das Timing eines Devisenhändlers falsch ist. Daher müssen Sie sich über die Wechselkurse im Klaren sein und diese als Entscheidungsgrundlage bei der Entscheidung, wann und wo Geschäfte getätigt werden, verwenden.

Stellen Sie sicher, dass Sie Devisenangebote lesen und verstehen sowie Wechselkursrisiken erkennen und verstehen können. Viele Zeitungen listen die Devisen-Tabelle in ihren Finanzabteilungen auf. Sie können ein Zitat wie das in der folgenden Tabelle sehen.

Beispielwährung Notierung
US $ Äquivalent Währung pro US $
Land Montag Freitag Montag Freitag
Vereinigtes Königreich (£) 1. 8412 1. 8498 0. 5431 0. 5406
1 Monat vorwärts 1. 8422 1. 8508 0. 5429 0. 5403
3 Monate vorwärts 1. 8448 1. 8534 0. 5421 0. 5395
6 Monate vorwärts 1. 8483 1. 8571 0. 5410 0. 5385

Die Tabelle zeigt, dass die britischen Pfund-Kosten in US-Dollar zum Handelsschluss am Montag 1.8412 betrugen, und zur gleichen Zeit am Freitag, waren die Pfund-Kosten in US-Dollar 1. 8498 Die Tabelle zeigt auch, dass der US-Dollar am Geschäftsschluss am Montag mit 0. 5431 Britischen Pfund bewertet wurde, und zur gleichen Zeit am Freitag wurde der US-Dollar bei 0. 5406 Britischen Pfund bewertet.

Der Kassakurs ist der Wechselkurs zwischen zwei Währungen, die innerhalb von zwei Geschäftstagen zur Lieferung angegeben werden. Die Forward Rate ist für die Lieferung in der Zukunft, normalerweise 30, 60, 90 oder 180 Tage auf der Straße.

Angenommen, 1 US-Dollar entspricht 100 japanischen Yen. Wenn Sie einen Artikel an einen Kunden in Japan für 10 000 US-Dollar verkaufen, würde der Artikel den Kunden in Japan 1 000 000 JPY kosten. Wenn der Wechselkurs auf 125 Yen zum Dollar schwankt, würde derselbe Artikel jetzt kosten. Ihr Kunde ¥ 1, 250, 000.

In diesem Beispiel wird der Dollar stärker. Es macht Ihr Produkt teurer und damit schwieriger für Sie zu exportieren. Auf der anderen Seite ermöglicht ein starker Dollar mehr Waren zu importieren, weil der Dollar eine stärkere Kaufkraft hat.

Importeure mögen eine starke Währung und Exporteure mögen eine schwache Währung. Wenn der Wert einer Währung im Verhältnis zur Währung eines anderen Landes steigt, sinken die Exporte und die Importe nehmen zu. Auf der anderen Seite, wenn der Wert der Währung im Verhältnis zur Währung des anderen Landes sinkt, steigen die Importe und die Exporte nehmen ab.

Das Risiko aufgrund der Wechselkursschwankungen wird immer von der Person übernommen, die die Zahlung in einer Fremdwährung tätigt oder erhält. Mit anderen Worten, wenn Sie als Exporteur keine Risiken eingehen möchten, stellen Sie Ihrem Kunden eine Rechnung in US-Dollar. fordern Sie als Importeur immer an, dass der Lieferant Sie in US-Dollar zitiert.

Der Verband der internationalen Handelsverbände (FITA) bietet tägliche Wechselkurse zwischen mehr als 120 Währungen an. Die Preise, die von Reuters zur Verfügung gestellt werden, werden um 5 Uhr p aktualisiert. m. Eastern Time (USA).

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel