Benutzerdefinierte Druckbogeneinstellungen in Mountain Lion

Wenn Sie zuvor eine benutzerdefinierte Gruppe von Einstellungen in OS X Mountain Lion erstellt haben, können Sie diese aus dem Einblendmenü "Voreinstellungen" des Druckbogens auswählen. Standardmäßig wird das Druckblatt mit ausgeblendeten Details angezeigt. So sind nur drei Menüs verfügbar: Drucker, Seiten und PDF.

Um die restlichen Druckoptionen anzuzeigen, klicken Sie unten auf dem Druckbogen auf die Schaltfläche Details anzeigen. Ein erweiterter Druckbogen mit allen Details, die Sie wahrscheinlich benötigen, ersetzt die optimierte Version.

Klicken Sie in eines der Felder und drücken Sie die Tabulatortaste. Ihr Cursor springt zum nächsten Textfeld; Drücken Sie ebenfalls Shift + Tab, um zum vorherigen Feld zu springen. Diese Verknüpfung funktioniert übrigens in fast jedem Programm, Fenster, Dialog oder einer Webseite mit Textfeldern.

Das erweiterte Druckblatt hat folgende Optionen:

  • Kopien: Legen Sie in diesem Textfeld fest, wie viele Kopien gedruckt werden sollen. Das Druckblatt ist in den meisten Anwendungen standardmäßig auf eine Kopie (1) eingestellt, sodass Sie wahrscheinlich die Nummer 1 im Feld Kopien sehen, wenn das Druckblatt angezeigt wird.

    Angenommen, das ist der Fall. Tun Sie nichts, wenn Sie nur eine Kopie drucken möchten. Wenn Sie mehr als eine Kopie Ihres Dokuments drucken möchten, markieren Sie die 1, die im Feld "Kopien" angezeigt wird, und ersetzen Sie sie, indem Sie die Anzahl der gewünschten Kopien eingeben.

  • Seiten: Hier finden Sie zwei Radiobuttons: Alle und Von. Standardmäßig wird das gesamte Dokument gedruckt, daher ist die Option Alle vorausgewählt. Wenn Sie jedoch nur eine bestimmte Seite oder einen bestimmten Seitenbereich drucken möchten, wählen Sie das Optionsfeld Von und geben Sie die gewünschten Seitenzahlen in die Felder Von und Bis ein.

    Angenommen, Sie drucken ein 10-seitiges Dokument - und bemerken dann einen Tippfehler auf Seite 2. Nachdem Sie Ihren Fehler korrigiert haben, müssen Sie nicht das gesamte Dokument neu drucken - nur die Seite mit der Korrektur. Drucken Sie nur Seite 2 neu, indem Sie 2 in die Felder Von und Bis eingeben.

    Sie können einen beliebigen gültigen Seitenbereich eingeben (ähm, Sie können Seite 20 nicht drucken, wenn Ihr Dokument nur 15 Seiten lang ist) in den Feldern Von und Bis.

  • Papierformat: Verwenden Sie die Optionen in diesem Einblendmenü, um den Papiertyp auszuwählen, der sich derzeit im Papierfach des Druckers befindet - oder um das Papierformat auszuwählen, das manuell eingezogen werden soll. Die Abmessungen des Papiers werden unterhalb des Namens angezeigt.

    Sie haben diese Einstellung bereits in "Seite einrichten" gesehen. Der Unterschied besteht darin, dass die Einstellungen hier (im Druckbogen) nur für dieses Dokument gelten, wohingegen die Einstellungen im Seiten-Setup die Standardeinstellung für alle Dokumente sind und wirksam bleiben, bis Sie sie im Seiten-Setup ändern.

    Dies kann sehr praktisch sein, wenn Sie zum Beispiel einen Briefumschlag drucken. Wenn Sie die Papierformateinstellung für das Umschlagdokument ändern, müssen Sie nicht daran denken, es wieder auf Letter in Page Setup zu ändern.

  • Ausrichtung: Sie haben diese Einstellung erneut in der Seiteneinrichtung angezeigt. Und noch einmal: Die Auswahl, die Sie in der Seiteneinrichtung treffen, ist die Standardeinstellung für alle Seiten, die Sie drucken. Beachten Sie, dass die Einstellung, die Sie hier auswählen (im Druckblatt) nur für dieses Dokument gilt. Wählen Sie hier aus Optionen aus, um Ihrem Drucker mitzuteilen, ob die zu druckende Seite hoch- oder querformatig sein soll.

Die folgende Liste beschreibt die Funktionen, die Sie im unbeschrifteten Menü des erweiterten Druckbogens finden. Neben dem TextEdit, Layout und anderen Optionen bietet das Popup-Menü möglicherweise Optionen wie "Qualität und Medien", "Farboptionen", "Spezialeffekte", "Randloser Druck" usw. (Ob Sie diese Optionen haben, hängt von Ihrem Druckermodell und dessen Treiber ab.)

Überprüfen Sie diese Optionen, wenn Sie sie haben; In der Regel bieten sie nützliche Funktionen:

  • TextEdit: Die einzigen TextEdit-spezifischen Optionen sind zwei Kontrollkästchen. Es wird festgelegt, ob eine Kopf- und Fußzeile für dieses Dokument gedruckt werden soll. Mit der anderen Option können Sie den Inhalt des Dokuments neu einordnen, damit er auf die Seite passt.

    Sie können die Ergebnisse der Aktivierung dieser Kontrollkästchen im Proxy-Bild Ihres Dokuments in der linken Hälfte des Arbeitsblatts anzeigen.

  • Layout: Wählen Sie Layout, um die Anzahl der Seiten pro Druckbogen, die Layoutrichtung und ob Sie einen Rahmen bevorzugen. Hier sind Ihre Optionen für Layout:

    • Seiten pro Blatt: Wählen Sie in diesem Einblendmenü die voreingestellten Zahlen aus, um die Anzahl der Seiten festzulegen, die auf jedem Blatt gedruckt werden sollen.

      Seiten erscheinen auf dem Bildschirm kleiner als die volle Größe, wenn Sie diese Option verwenden.

    • Layoutrichtung: Wählen Sie eine der vier Schaltflächen aus, die für die Anordnung der Seiten auf der gedruckten Seite maßgeblich sind.

    • Rahmen: Ihre Auswahl aus diesem Einblendmenü ist "Keine", "Ein einzelner Haarstrich", "Eine dünne Linie", "Doppelter Haarstrich" und "Doppelte dünne Linie".

    • Zweiseitig: Wenn Ihr Drucker zweiseitiges Drucken ( Duplex ) unterstützt, können Sie mit den drei Optionsfeldern angeben, ob Sie zwei beidseitiges Drucken und, falls ja, ob Sie entlang der langen oder kurzen Kante des Papiers gebunden (oder geheftet) werden.

    Zwei Kontrollkästchen - Seitenorientierung umkehren und Horizontal spiegeln - machen genau das, was sie sagen, wenn Sie sie aktivieren.

  • Farbanpassung: Wählen Sie Farbanpassung, um eine Farbkonvertierungsmethode auszuwählen (in der Regel entweder ColorSync oder Lieferantenabgleich von Apple). Die Idee hierbei ist, die gedruckte Seite so aussehen zu lassen, wie sie auf dem Bildschirm ist.

  • Papierhandhabung: Wählen Sie Papierhandhabung, wenn Sie die Reihenfolge, in der Ihre Seiten gedruckt werden, umkehren oder nur die ungeraden oder geraden Seiten drucken möchten. Sie können auch angeben, ob das Papierformat des Dokuments verwendet werden soll (in diesem Fall haben Sie möglicherweise Zeilen, die über mehrere Seiten verteilt sind) oder ob die Ausgabe skaliert werden soll, um sie an die gewählte Papiergröße anzupassen.

  • Deckblatt: Wählen Sie Deckblatt, um ein Deckblatt hinzuzufügen.

  • Druckeinstellungen: Wählen Sie Druckeinstellungen, um den Papiertyp und die Druckqualität auszuwählen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel