Der Kundenservicezyklus

Der Kundendienst Ihres Unternehmens umfasst einen Aktivitätszyklus. Der Kundendienstzyklus beginnt vor Ihrer geschäftlichen Verkaufsdarstellung und wird fortgesetzt, nachdem der Kunde einen Kauf getätigt hat. Ihr Unternehmen benötigt einen Kundendienstplan, der diesem allgemeinen Pfad folgt:

  1. Stellen Sie Kontakt mit einer schnellen, freundlichen Begrüßung her.

    Unabhängig davon, ob der potenzielle Kunde per E-Mail, Telefon, E-Mail oder persönlich ankommt, wird mit Ihrer ersten Antwort ein Eindruck erstellt, auf den alle anderen Kontakte aufbauen.

  2. Rapport erstellen.

    Eine Marketing-Wahrheit lautet wie folgt: Menschen kaufen nicht, weil Sie sie verstehen lassen. Sie kaufen, weil sie sich verstanden fühlen. Sie kaufen auch von Leuten, die sie mögen und fühlen eine Verbindung zu oder von Leuten, die sie fühlen, wie sie wissen. Stellen Sie in den ersten Minuten mit Ihrem Interessenten eine freundschaftliche Beziehung her.

  3. Präsentieren Sie Ihr Produkt.

    Sie möchten, dass Ihr Produkt wie eine hochwertige Lösung für die Bedürfnisse Ihrer Kunden erscheint.

  4. Machen Sie den Verkauf.

    Lesen Sie unbedingt die Kaufsignale eines Kunden und schließen Sie dann das Geschäft.

  5. Schließen Sie die Verkaufstransaktion ab.

    Machen Sie den Zahlungsprozess vollständig effizient, stärken Sie Ihren Unternehmensdienst und bestätigen Sie die Kaufentscheidung des Kunden in Ihrem Unternehmen.

  6. Liefern Sie das Produkt.

    Sie möchten auch die Kaufentscheidung bekräftigen, anbieten, fortlaufend zu dienen und zukünftige Geschäfte einzuladen.

  7. Überwachen Sie die Kundenzufriedenheit und beheben Sie Probleme, die zu Bedenken des Kunden führen.

    Bewerten Sie die Servicezufriedenheit, bestätigen Sie die vollständige Zufriedenheit (und wenn der Kunde nicht vollständig zufrieden ist, sehen Sie, was Sie tun können, um dies zu ändern) und fragen Sie nach zukünftigen Geschäften.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel