Schneiden von Tracks mit GarageBand

Die Spur ist der grundlegende Baustein eines Songs. Jedes Lied besteht aus einem oder mehreren Liedern. In GarageBand können Sie jeweils nur eine Spur aufzeichnen, sodass Sie separate Elemente anpassen und mischen können. Zum Beispiel, wenn Sie beginnen, Spuren zu legen, können Sie jeden in Ihrer Band aufnehmen, der ein Lied zusammen spielt oder sich selbst aufzeichnen, indem Sie Klavier spielen und gleichzeitig singen. Wenn Sie dies jedoch tun, können Sie später in der Mischphase nicht nur die Drums oder nur die Vocals einstellen. Wenn Sie die Gitarre oder den Gesang getrennt vom Rest des Songs anpassen möchten, müssen Sie jeden Part einzeln aufnehmen - auf einer separaten Spur.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um eine Spur in GarageBand aufzunehmen:

1. Öffne GarageBand und erstelle ein neues Lied.

Sie haben zwei Möglichkeiten, einen neuen Song zu erstellen:

• Wenn Sie GarageBand das erste Mal gestartet haben oder kein Titel geöffnet war, nachdem Sie GarageBand beendet haben, wird das Dialogfeld "Willkommen bei GarageBand" angezeigt. Klicken Sie auf die Schaltfläche Neuen Song erstellen, und das wird geschehen - ein neues Songfenster wird angezeigt.

• Wenn ein Titel beim Start von GarageBand geöffnet wurde, können Sie einen neuen Titel erstellen, indem Sie Datei -> Neu wählen.

2. Wenn das Standard-OS X-Dialogfeld "Speichern unter" angezeigt wird (siehe Abbildung 1), geben Sie dem Titel einen Namen und teilen Sie GarageBand mit, wo die Datei gespeichert werden soll.

Abbildung 1: Das Dialogfeld "Speichern unter" von GarageBand bietet einstellbare Einstellungen.

Sie können auch einige grundlegende Einstellungen für den Song vornehmen. Die in Abbildung 1 gezeigten Einstellungen sind die Standardeinstellungen und die am häufigsten verwendeten Einstellungen für einen Song. Natürlich können Sie diese Einstellungen für jeden Song wie folgt mit den Menüs und dem Schieberegler ändern:

Tempo: Verwenden Sie diesen Schieberegler, um das Tempo einzustellen.

Zeit: Über das Einblendmenü können Sie die Taktart einstellen. Die nebenstehende BPM-Box zeigt die Schläge pro Minute an, wie sie mit dem Tempo-Schieberegler ausgewählt wurden. (Wenn Sie eine neue Zahl in das Feld eingeben, bewegt sich der Tempo-Schieberegler um den entsprechenden Betrag.)

Taste: Verwenden Sie dieses Einblendmenü, um die Taste anzupassen.

Es ist wahrscheinlich eine gute Idee, die Tempo-, Zeit- und Key-Einstellungen zu verlassen, wenn Sie nicht wissen, was sie bedeuten, zumindest für den Moment. Sie können sie später jederzeit ändern, wenn Sie möchten.

Nachdem Sie die Datei gespeichert haben, sehen Sie die Timeline, in der Ihr neuer Song darauf wartet, dass Sie etwas auf seine Spuren legen.

3. Erstellen Sie eine Spur, indem Sie Track -> Neue Spur wählen, indem Sie Befehlstaste-W drücken oder auf die Schaltfläche Neue Spur auf dem Bildschirm klicken.

Welches auch immer Sie wählen, das Dialogfeld "Neue Spur" wird angezeigt.

4. Klicken Sie auf den Namen des Spurtyps, den Sie erstellen möchten (oben im Fenster): Echtes Instrument oder Software-Instrument.

GarageBand bietet drei verschiedene Arten von Spuren: Echte Instrumentenspuren, Software-Instrumentenspuren und einen Master-Track pro Song. Sie können so viele Real- und Software-Instrumentenspuren haben, wie Ihre Hardware verarbeiten kann, aber jeder Song hat nur einen Master-Track.

Wenn Sie Spuren aufzeichnen, müssen Sie sich auf echte und Software-Instrumentenspuren konzentrieren. Der Master-Track kommt in der Mastering-Phase ins Spiel.

So wählen Sie den richtigen Spurtyp für das Instrument, das Sie aufnehmen möchten:

Echte Instrumentenspuren: Wenn Sie ein Instrument anschließen - eine E-Gitarre, ein elektronisches Klavier, einen Synthesizer, oder irgendein anderes elektronisches Instrument oder ein Mikrofon - direkt auf Ihrem Mac, wenn Sie aufnehmen, benötigt dieses Gerät eine echte Instrumentenspur in GarageBand. Gesang wird in GarageBand auch als echtes Instrument angesehen, also nimmt man sie auf echten Instrumentenspuren auf. Es gibt eine Ausnahme - eine MIDI-Tastatur.

Software-Instrumentenspuren: Wenn Sie ein MIDI-Keyboard an Ihren Mac anschließen, verwenden Sie eine Software-Instrumentenspur. Dies ist auch der Track, der verwendet werden soll, wenn Sie einen Track mit den integrierten Software-Instrumenten von GarageBand aufnehmen möchten.

Nachdem Sie die Art der Spur ausgewählt haben, die Sie aufnehmen möchten, wird links eine Reihe verwandter Optionen angezeigt. An dieser Stelle unterscheidet sich die Aufnahme einer echten Instrumentenspur etwas von der Aufnahme einer Software-Instrumentenspur.

Nachdem Sie eine Spur aufgenommen haben, erscheint die soeben aufgenommene "Region" auf dieser Spur in der Timeline in der richtigen Farbe - echte Instrumente sind blau und Software-Instrumente grün. Die Tracks leuchten sogar ihre richtige Farbe, wenn Sie sie auswählen. Loops und echte Audio-Regionen in der Timeline werden auf diese Weise ebenfalls farbig dargestellt. Sie werden es in kürzester Zeit auswendig lernen; Blaue Spuren sind echte Instrumentenspuren, während grüne Spuren Software-Instrumentenspuren sind.