Umgang mit fehlgeschlagenen Stiftungen oder Unternehmensfinanzierungsanfragen

Programmbeauftragte von lokalen Stiftungen sind in der Regel mehr als bereit, die Gründe für die Ablehnung eines Förderantrags zu diskutieren. Einige Stiftungen und Unternehmen, die im ganzen Land investieren, geben jedoch ausdrücklich an, dass sie aufgrund des erwarteten Volumens der Förderanträge keine Rückmeldung zu abgelehnten Anträgen geben.

Werfen Sie niemals eine abgelehnte Gründungs- oder Unternehmensförderantrag in Ihre Akten, gehen Sie weg und geben Sie auf. Stattdessen machen Sie Folgendes:

  • Gehen Sie zurück und führen Sie eine weitere Suche durch, um eine neue Liste von Stiftungs- und Unternehmensförderern zu identifizieren, die Sie mit Ihrer Förderantragstellung ansprechen können.
  • Fordern Sie das Planungsteam Ihrer Stakeholder auf, den fehlgeschlagenen Versuch mit dem ersten Geldgeber oder den ersten Geldgebern zu besprechen. Manchmal haben andere Leute in der Gemeinde finanzielle Unterstützung, um sie mit Ihnen zu teilen. Schließlich wollen sie Ihr Projekt genauso finanziell unterstützen wie Sie.
  • Stellen Sie Ihre ursprüngliche Grundlage oder Ihren Unternehmensvorschlag auf, um die Anforderungen staatlicher oder staatlicher Finanzierungsmöglichkeiten zu erfüllen. Dies bedeutet, mehr Erzählungen zu schreiben und weitere Forschungsarbeiten hinzuzufügen, um Ihre Bedarfserklärung zu unterstützen. Sie benötigen auch ein neues Projektbudget, das auf Bundes- oder staatlichen Finanzierungsbeschränkungen basiert.

Stiftungen oder Unternehmen, die Unternehmen geben, geben wahrscheinlich keine Kommentare von Gutachtern ab; das Informationsfreiheitsgesetz gilt nur für Zuschussanträge, die bei lokalen Behörden, Bezirks-, Staats- und Bundesbehörden eingereicht werden.