Umgang mit Junk-Mail in Mac OS X

Spam - es ist die krabbelnde Crud des Internets. Ihre Papiermailbox ist wahrscheinlich voll von dieser Junk-Mail. Glücklicherweise verfügt die neueste Version von Apple Mail über ein Netz, das Sie für das Sammeln von Junk-E-Mails verwenden können, bevor Sie sie lesen müssen. Die beiden Methoden zur Behandlung von Junk-Mail sind

  • Manuell: Sie können jede Nachricht in der Nachrichtenliste als Junkmail markieren. Wählen Sie das unerwünschte Treibgut in der Nachrichtenliste aus und klicken Sie dann auf die Junk-Schaltfläche in der Symbolleiste des Mail-Fensters, die die Nachricht wie in Abbildung 1 markiert. (Oceanfront-Eigenschaft in Kansas ... ja, richtig.) Wenn eine Nachricht versehentlich markiert ist als Junk, aber Sie wollen es tatsächlich, zeigen Sie die Nachricht in der Vorschau-Box und klicken Sie dann auf die Schaltfläche "Keine Junk" am oberen Rand der Vorschau.

Abbildung 1: Sei weg, Junkmail!

  • Automatisch: Apple Mail verfügt über einen ausgeklügelten Junk-Mail-Filter, den Sie trainieren können, um besser zu erkennen, was Junk ist. Nachdem Sie Mail trainiert haben, um Spam mit hoher Genauigkeit zu erkennen, schalten Sie es in den vollautomatischen Modus, und alle wertlosen Nachrichten werden in Ihren Junk-Ordner verschoben.

Sie können den Junk-Mail-Filter im Dialogfeld "Voreinstellungen" (verfügbar über das Menü "Vertrauenswürdige Mail") anpassen und trainieren. Klicken Sie auf Junkmail, um die Einstellungen anzuzeigen. Standardmäßig startet Mail im Schulungsmodus mit der Option Wenn Junkmail ankommt, In Posteingang lassen. Diese Einstellung bedeutet, dass Mail bei der Bestimmung, was Junk ist, seine beste Chance hat. Wenn Sie mehr E-Mails erhalten und mehr Nachrichten als Junk markieren (oder sie als "Junk" markieren), lehren Sie tatsächlich die Junkmail-Funktion, wie Sie die Spreu vom Weizen trennen können. Im Trainingsmodus werden Junk-Nachrichten nicht wirklich irgendwo verschoben - sie sind nur mit einer besonders passenden, grungybraunen Farbe markiert.

Nachdem Sie sich vergewissert haben, dass der Junkmail-Filter so gut wie alles erfasst, was er kann, rufen Sie dieses Untermenü auf und wählen Sie die Option "In die Junkmailbox verschieben" (Automatisch). Mail erstellt einen Junk-Ordner und fordert Sie auf, alle Junk-Nachrichten in diesen Ordner zu verschieben. Nachdem Sie alles im Junk-Ordner überprüft haben, können Sie löschen, was es enthält, und es an den Papierkorb-Ordner senden. Um eine Nachricht aus Junkdom zu speichern, klicken Sie im Vorschaufenster auf die Schaltfläche Keine Junk und ziehen Sie die Nachricht aus der Junk-Ordner-Nachrichtenliste in den gewünschten Ordner im Fach.

Wenn Sie nicht viel Spam erhalten - oder Sie möchten absolut sicher sein, dass nichts als Junk gekennzeichnet wird, bis Sie es überprüfen - aktivieren Sie das Kontrollkästchen Junk-Mail-Filter aktivieren, um es zu deaktivieren. (Und viel Glück.)

Standardmäßig nimmt Mail bestimmte Nachrichten vom Junkmail-Status anhand von drei Kriterien frei: Wenn der Absender in Ihrem Adressbuch ist, wenn Sie dem Absender in der Vergangenheit eine Nachricht gesendet haben oder wenn Nachricht wird an Sie mit Ihrem vollständigen Namen adressiert.Um Ihre Junkmail-Filterung auf das Maximum zu beschränken, sollten Sie diese Kontrollkästchen ebenfalls deaktivieren.

Wenn Sie den Junk-Mail-Filter zurücksetzen und das von Ihnen ausgeführte Training löschen möchten, rufen Sie erneut die Junk-Mail-Einstellungen in den Einstellungen auf und klicken Sie auf "Zurücksetzen". Klicken Sie dann auf die Schaltfläche Ja, um Ihre Auswahl zu bestätigen. Zeigen Sie die Junk-Mail-Einstellungen an und klicken Sie auf Erweitert, um die Junk-Regel anzuzeigen und ggf. zu bearbeiten.