Debit- und Credit-Prozess in der Kostenrechnung

Bei der Kostenrechnung erhöhen und verringern Sie Kontostände mit Debits und Credits . Geschäftsinhaber müssen diese Begriffe kennen, weil sie Ihren Rechnungslegungsprozess ohne sie nicht verstehen können. Hier sind Regeln, die sich nie ändern:

  • Belastungen: Immer auf der linken Seite eines Kontos

  • Credits: Immer auf der rechten Seite eines Kontos

So sind alle Konten wie folgt formatiert:

Materialkontrolle
Debit Kredit
In Buchhaltung, Debit und Kredit > meine nicht die gleichen Dinge, die sie im allgemeinen Gespräch machen. Debit kann sich auf eine
Erhöhung oder eine Abnahme beziehen. Es hängt davon ab, mit welchem ​​Kontotyp
Sie arbeiten. Das Gleiche gilt für einen Kredit. Hier sind
die Regeln:
Anlagenkonten:

Lastschriften:

  • Immer erhöhen Sie den Kontostand um . Eine große Belastung im Cash-Konto (ein Vermögenswert) ist eine gute Sache. Credits:

  • Immer verringern Der Kontostand Kontrollkonten, Ware in Arbeit und Fertigwaren alle Bestandskonten, wodurch sie zu Bestandskonten werden. Die verkauften Waren sind ein Aufwandskonto. Die Belastung erhöht alle diese Konten. Der Saldo für diese Konten entspricht dem Sollsaldo abzüglich des Guthabens.

Verbindlichkeitskonten:

Belastungen:

  • Immer verringern der Kontostand Credits:

  • Immer den Kontostand erhöhen Einnahmenkonten:

Lastschriften:

  • Immer verringern der Kontostand Credits:

  • Immer den Kontostand erhöhen Ausgabenkonten:

Debits:

  • Immer erhöht den Kontostand um . Kredite:

  • Immer verringern der Kontostand Es gibt ein Buchungsmantra: "Wie wirkt sich diese Transaktion auf das Hauptbuch aus? " Immer fragen. Es gibt mehrere Antworten, je nachdem, was du tust, aber mit der Zeit wirst du sie alle kennen. Und es ist nicht so, dass wenn etwas nach oben geht, etwas anderes untergeht. Wenn Sie zum Beispiel etwas verkaufen, wird Bargeld (ein Vermögenswert) belastet und steigt. Auf der anderen Seite der Transaktion erhält das Einkommen einen Kredit und steigt.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel