Erforschung der Verglasung in Ölgemälden

Einer der Vorteile des Malens in Öl ist, dass man in Farbschichten arbeiten kann. Der große Oberbegriff für diese Technik ist Verglasung, , in der Sie zwei verschiedene Farben gleichzeitig sehen können.

In den folgenden Abschnitten können Sie einige interessante Eigenschaften von Ölfarbe erkunden. Weil die Ölmalerei den Renaissancekünstlern viel von ihrem Wissen verdankt, entdeckt man auch einige ausgefallene italienische Malereivorschriften.

Untertöne herausbringen: Imprimatura

Imprimatura bezieht sich auf eine farbige Fläche statt auf einen weißen Grund. Verwenden Sie es, um die Untertöne festzulegen. Um Imprimatura mit einer vorgefertigten Leinwand zu erzielen, färben Sie diese mit einem schnell trocknenden Anstrich ein. Sie können ein einheitliches Farbfeld beibehalten oder eine Farbe für die anfängliche Zeichnung Ihres Bildes in einem Muster entfernen. Lassen Sie die Farbe ein wenig trocknen, und nehmen Sie dann einen Lappen oder einen sauberen, trockenen Pinsel und wischen Sie etwas von der Farbe ab, um die hellen Bereiche Ihres Bildes festzulegen. Lassen Sie es vollständig trocknen, bevor Sie mit dem Bild fortfahren.

Scumbling und Sgraffito

Scumbling ist eine dünne oder transparente Farbschicht, die gerieben oder abgekratzt wird. Beginnen Sie mit einem Bereich Ihrer Malerei, der trocken ist und tragen Sie eine dünne, nasse Schicht Ölfarbe auf. Dann reiben oder abkratzen, so dass nur ein Rückstand zurückbleibt. Diese Technik funktioniert gut mit undurchsichtigen Farben, insbesondere einer hellen Farbe über einer dunklen Farbe.

Sgraffito ist ähnlich wie das Scumbling, aber Sie kratzen die Farbe ab, um bestimmte Markierungen, Linien oder Texturen zu erhalten.

Die trockene Bürstentechnik

Trockene Bürste ist die Anwendung einer steifen, getrockneten Farbe mit einem trockenen Pinsel auf einer trockenen Oberfläche. Der Effekt sind kleine Farbflecken, die auf der Oberfläche aufstehen.

Verwenden Sie eine leichte Berührung und einen steifen, trockenen Pinsel, während Sie den Pinsel über das Gemälde ziehen. Halten Sie den Pinsel in einem flachen Winkel zur Leinwand. Die Farbe haftet nur an den markanten Stellen des Bildes. Eine raue Oberfläche ist effektiver als eine glatte Leinwand und erzeugt mehr Punkte. Diese Technik funktioniert am besten, wenn sie mit einer leicht harten Bürste über eine strukturierte Oberfläche aufgetragen wird.

Textur mit Impasto hinzufügen

Impasto malt mit dicker Farbe, um einem Bild Textur hinzuzufügen. Sie können impasto mit einem Malmesser oder mit Bürsten auftragen. Verwenden Sie die Farbe direkt aus dem Rohr oder machen Sie es schwerer und steifer durch Hinzufügen von gekauften Impasto-Medien auf die Farbe. Sie können die Ölfarbe auch vor der Anwendung trocknen, indem Sie zuerst die ungefähre Farbe, die Sie verwenden möchten, mischen und dann die Farbe sitzen lassen, bis sie fester wird.Nach ein oder zwei Stunden übertragen Sie die Farbe auf Ihre Palette und tragen sie mit einem Pinsel oder einem Messer auf die Leinwand auf.

Die Malerei von Impasto steht über der Oberfläche und verleiht dem Gemälde eine Dimension. Es schafft eine ausdrucksstarke und fragmentierte dramatische Qualität in der Arbeit.