Wie man Alerts zu Ihrem iPad hinzufügt Kalender

Ereignisse in Ihrem Leben können von geschäftlichen Besprechungen bis zu Karaoke-Terminen reichen, aber unabhängig von der Art Ihrer Termine, der Kalender-App auf Ihrem iPad. kann Ihnen helfen, sie alle gerade zu halten. Sie können einzelne Ereignisse oder sich wiederholende Ereignisse in Ihren Kalender eingeben.

Wenn Sie die Zeit verlieren, können Sie auch Warnungen hinzufügen. Und zum Glück ist es in der iPad-Kalender-App ganz einfach:

  1. Tippen Sie auf dem Startbildschirm auf das Symbol Einstellungen, wählen Sie Allgemein und dann Sounds.

  2. Wenn die Kalenderwarnungen nicht aktiviert sind, tippen Sie auf die Ein / Aus-Taste, um sie einzuschalten.

  3. Erstellen Sie nun ein Ereignis in Ihrem Kalender oder öffnen Sie ein vorhandenes zur Bearbeitung.

  4. Tippen Sie im Dialogfeld Ereignis hinzufügen auf das Feld Benachrichtigung.

    Das Dialogfeld Ereignisalarm wird angezeigt.

  5. Tippen Sie auf ein voreingestelltes Intervall von 5 Minuten bis zu 2 Tagen zuvor.

  6. Tippen Sie auf Fertig, um die Warnung zu speichern, und tippen Sie anschließend im Dialogfeld Ereignis hinzufügen auf Fertig, um alle Einstellungen zu speichern.

  7. Tippen Sie auf die Schaltfläche Tag, um die Tagesansicht des Datums Ihrer Veranstaltung anzuzeigen. Beachten Sie, dass die Warnung und der Zeitrahmen unter dem Ereignis in dieser Ansicht aufgeführt sind.

Es ist wichtig zu wissen, dass das iPad die Ortszeit nicht erkennt, wenn Sie unterwegs sind und Zeitzonen wechseln, was dazu führen könnte, dass Ihre Warnungen unbrauchbar werden. Sie können die Uhrzeit Ihres iPads manuell anpassen, indem Sie die Funktion Datum und Uhrzeit in den Einstellungen verwenden, um dieses Problem zu vermeiden.

Wenn Sie für eine Organisation arbeiten, die ein Microsoft Exchange-Konto verwendet, können Sie Ihr iPad so einrichten, dass es Einladungen von anderen Personen in Ihrem Unternehmen erhält und darauf reagiert. Wenn jemand eine Einladung sendet, die Sie annehmen, wird sie in Ihrem Kalender angezeigt. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Unternehmensnetzwerkadministrator oder im iPad-Benutzerhandbuch, ob dies für Sie nützlich ist.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel