Wie man die Ergebnisse von Mitarbeiterbefragungen analysiert

Durch Umfragen können Sie ermitteln, wie Ihre Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen investiert sind. .. Offensichtlich genügt es nicht, eine Mitarbeiterbefragung durchzuführen. Sie müssen die Ergebnisse analysieren, um zu bestimmen, was tun soll. Während Sie die Ergebnisse analysieren, stellen Sie möglicherweise Abweichungen in mehreren Schlüsselbereichen fest:

  • Generierung: Engagement-Scores und -Anforderungen variieren zwischen den Generationen oft erheblich, und diese Abweichungen müssen sorgfältig geplant werden.

  • Tenure: Mitarbeiter treten normalerweise einer Organisation bei, die voller Hoffnung und Enthusiasmus ist, aber ihr Engagement verringert sich normalerweise nach dem ersten Jahr. Schlimmer noch, sie bleiben in der Regel niedriger als das Niveau des ersten Jahres, mit einer konsequenten Umsatzsteigerung, bis der Arbeitnehmer die Jahre vier bis acht erreicht (je nach Unternehmen).

    Wenn Sie Ihre Engagement-Ergebnisse analysieren und überlegen, wo Sie Ihre Bemühungen konzentrieren möchten, werden Sie wahrscheinlich zumindest einige Ihrer Bemühungen auf die Mitarbeiter in diesem "Tal der Verzweiflung" konzentrieren. "

  • Geschäftseinheit, Abteilung und / oder Standort: Die besseren Führungskräfte in Ihrem Unternehmen haben höchstwahrscheinlich mehr engagierte Mitarbeiter und somit bessere Umfrageergebnisse, während die weniger guten Führungskräfte wird normalerweise schlechtere Ergebnisse sehen.

    Die guten Nachrichten? Sie haben jetzt quantitative Beweise, die Sie den ärmeren Managern zurückgeben können, und sie können sich nicht länger hinter dem Argument verstecken, dass sogenannte "weiche" Fähigkeiten nicht messbar sind.

Berücksichtigen Sie bei der Analyse der Ergebnisse die Bedeutung von Corporate Social Responsibility (CSR) als ein Engagementtreiber. Mitarbeiter wollen für ein Unternehmen arbeiten, das einen Zweck hat und sich für Nachhaltigkeit einsetzt.

In der Tat zeigen jüngste Forschungen von Dale Carnegie, dass dies einer von zwei Schlüsselfaktoren für die Verbesserung des Stolzes der Mitarbeiter in ihrer Organisation und die Erhöhung ihres Engagements ist (der andere ist, ob die Werte des Unternehmens ihre eigenen widerspiegeln). Suchen Sie nach Möglichkeiten, diesen Interaktionstreiber beim Erstellen Ihres Aktionsplans zu nutzen.

Bei Ihrer Engagement-Initiative geht es nicht darum, Ihre Mitarbeiter glücklich zu machen (obwohl Glück oft ein Nebenprodukt von Engagement ist). Es geht darum, Ihre Mitarbeiter in Ihr Unternehmen einzubeziehen, um den Geschäftserfolg zu steigern!