Anleitung zum Durchführen eines Weiterleitungspasses für die PMP-Zertifizierungsprüfung

Wenn Sie sich mit der Planung für die PMP-Zertifizierungsprüfung beschäftigen, müssen Sie wissen, dass Sie einen Vorwärtsdurchlauf durchführen müssen. Der Weiterleitungsdurchlauf wird Ihnen anhand der Netzwerklogik mitteilen, was die frühesten Daten sind, die Aktivitäten starten und beenden können. Im Folgenden finden Sie die Schritte zum Durchführen eines Vorwärtsdurchlaufs:

  1. Legen Sie den Frühstart für die erste Aktivität ("Aktivität A") oder Aktivitäten auf 1 fest.

    Die Planungssoftware geht davon aus, dass eine Aktivität bei 8 beginnt. m. und ist bei 5 p abgeschlossen. m. an seinem Fälligkeitsdatum. Daher beginnt die nächste Aktivität am nächsten Morgen um 8 Uhr. m.

  2. Fügen Sie die Dauer der Aktivität dem frühen Start hinzu und subtrahieren Sie dann 1.

    Jetzt haben Sie Ihr frühes Enddatum.

    In diesem Beispiel beginnt Aktivität A an Tag 1. Sie addieren die Dauer von 5 zu Tag 1 und subtrahieren dann 1, wodurch Sie ein frühes Enddatum von Tag 5 erhalten.

    Ziehen Sie immer 1 vom frühen Start plus die Dauer, weil Sie an Tag 1 beginnen, nicht an Tag 0.

  3. Fügen Sie dem frühen Ziel 1 hinzu, um den frühen Start der unmittelbaren Nachfolgeaktivitäten zu bestimmen.

    Für dieses Beispiel ist der frühe Start von Aktivität B 6. Der frühe Start von Aktivität C ist jedoch 4, da ein zweitägiger Vorsprung vorhanden ist. Der frühe Start von C wäre 6 gewesen, aber Sie subtrahieren 2 Tage von 6 wegen des zweitägigen Vorsprunges, und das gibt Ihnen einen frühen Start von 4.

    Um mit C fortzufahren, addieren Sie die Dauer von 4 zum frühen Anfang von 4 subtrahieren Sie 1 und erhalten ein frühes Ende von 7.

    Gehen Sie zu Aufgabe B, fügen Sie den frühen Anfang von 6 und die Dauer von 3 hinzu, subtrahieren Sie 1 und erhalten Sie ein frühes Ende von 8. Es gibt eine zweitägige Verzögerung zwischen B und D, also beginnt Aktivität D zwei Tage nach B-Ende. Das bedeutet, dass D an Tag 11 beginnt.

Fahren Sie auf diese Weise fort, bis Sie das Ende des Netzwerks erreicht haben.

Beachten Sie diese Bereiche von Interesse in diesem Diagramm:

  • Aktivität F hat den gleichen frühen Start wie Aktivität E, da es eine Start-zu-Start-Beziehung gibt. Aktivität F kann nach dem Start von Aktivität E beginnen.

  • Aktivität G und Aktivität H haben eine Ende-zu-Ende-Beziehung. Dies bedeutet, dass Aktivität H abgeschlossen werden kann, nachdem Aktivität G abgeschlossen ist.

  • Aktivität D und Aktivität E müssen beendet werden, bevor Aktivität G beginnen kann. Aktivität D hat ein frühes Ende von 16 und Aktivität E hat ein frühes Ende von 14. Wenn es eine Wegkonvergenz in einem Vorwärtsdurchlauf gibt, trägt die höchste Zahl immer vorwärts.

Nachdem Sie Ihren Vorwärtsdurchlauf berechnet haben, sehen Sie das früheste Enddatum. Dies ist das früheste, das das Projekt angesichts der verfügbaren Informationen beenden kann.In diesem Beispiel beträgt das frühe Enddatum 22 Tage.