Wie man Web Marketing Conversion Goals definiert

Ziele? Schlüsselleistungsindikatoren? (KPIs) Was ist der Unterschied? Es könnte scheinen, dass sie gleich sind, aber sie sind es nicht. KPIs messen die Leistung. Ziele messen Erfolg und nur Erfolg. Alle Ziele sind KPIs. Nicht alle KPIs sind Ziele. Schwindlig schon?

KPIs sind Anzeichen für eine Reaktion auf Ihre Nachricht und Ihre Website. Ziele sind das, was passiert, wenn der Besucher tut, was er will. Ziele sind immer eng definierte Erfolgskennzahlen wie

  • Ein Verkauf

  • Ein Lead

  • Eine E-Mail-Newsletter-Anmeldung

  • Ein Download eines bestimmten Artikels

  • Eine Ansicht einer bestimmten Seite

Sie < muss Ziele auswählen, die Sie für die Dauer einer Kampagne haben. Konsistenz ist entscheidend. Angenommen, Sie führen eine neue Produkteinführungskampagne durch. Als Teil dieser Kampagne bieten Sie an, Besuchern ein kostenloses Produkt gegen eine E-Mail-Anmeldung zu senden. Sie müssen diese E-Mail-Anmeldungen während der Startkampagne nachverfolgen! Wenn Sie von der Nachverfolgung von E-Mail-Anmeldungen zu beispielsweise der Verfolgung von Produktkäufen übergehen, haben Sie keine Möglichkeit, die Leistung verschiedener Werbestrategien zu vergleichen.

Viele Ziele werden für die gesamte Lebensdauer Ihres Unternehmens existieren: Vertrieb und Leads sind großartige Beispiele. In diesen Fällen ist es wichtig, dass Sie diese Ziele im Laufe der Zeit auf die gleiche Weise verfolgen.

Beispiel: Sie verfolgen das Umsatz-Conversion-Ziel basierend auf den Ansichten der endgültigen Checkout-Seite. Dann entscheiden Sie sich dafür, die letzte Auftragsbestätigungsseite zu verfolgen. Das wird Ihre Zahlen verwerfen und es unmöglich machen, die Leistung im Laufe der Zeit zu verfolgen.

Behalten Sie immer konsistente Ziele bei. Wenn Sie Änderungen vornehmen müssen, gehen Sie wie folgt vor:

Messen Sie die alten und neuen Ziele für einen vollständigen Geschäftszyklus (eine Woche, einen Monat oder länger) nebeneinander.

  1. Berechnen Sie die durchschnittliche Differenz.

  2. Wenden Sie diese Formel auf zukünftige Berechnungen an.

  3. Seien Sie sehr vorsichtig, wenn Sie diese Art der prozentualen Konvertierung verwenden, weil Sie nicht einmal eine Genauigkeit von 75 Prozent erreichen. Aber es ist besser als nichts.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel