Wie man einen Job als medizinischer Kodierer und Billing Associate erhält

Um eine Stelle als Rechnungssteller und Codierer zu bekommen, müssen Sie sich von einer seriösen Zertifizierungsstelle zertifizieren lassen. die American Health Information Management Association (AHIMA) oder die AAPC (früher bekannt als American Academy of Professional Coders). Hier ein kurzer Überblick:

  • Das AAPC ist die Zertifizierungsstelle, die Certified Professional Coder (CPC) -Anmeldeinformationen anbietet. Das AAPC-Training konzentriert sich auf Arztpraxen und ambulante krankenhausbasierte Kodierung.

  • Die AHIMA-Kodierungszertifizierungen - Correct Coding Specialist (CCS) und Certified Coding Associate (CCA) - sollen den Kodierer zertifizieren, der sich in der stationären und ambulanten krankenhausbasierten Kodierung bewährt hat. Coding Specialist Physician-Based (CCS-P) ist, wie der Name schon sagt, für Programmierer, die für einzelne Ärzte arbeiten.

Alle möglichen anderen Spezialzertifizierungen sind ebenfalls verfügbar.

Um auszuwählen, welche Zertifizierung - AHIMA oder AAPC - am besten zu Ihren Karrierezielen passt, überlegen Sie zuerst, welche Art von Trainingsprogramm Sie wünschen. Zweitens, überprüfen Sie Ihre langfristigen Karriereziele. Welche Art von medizinischer Abrechnungs- und Codierungsarbeit möchten Sie letztendlich machen, in welcher Art von Einrichtung wollen Sie arbeiten und wie möchten Sie jeden Tag Ihre Zeit verbringen?

Um zertifiziert zu werden, müssen Sie eine von der Anmeldeorganisation verwaltete Prüfung bestehen.