Wie man spielt Intermediate-Note Shifts und Finger-Substitution Shifts auf der Violine

erstellt. Sie werden die verschiedenen Arten von Schichten gut verstehen wollen. ein erfolgreicher Violinist zu sein. Die Zwischensatz-Verschiebungen und die Finger-Substitution-Verschiebungen werden Ihnen helfen, ein guter Musiker zu werden.

Intermediate-Note Shifts

Eine andere Art der Verschiebung ist die Verwendung einer Zwischennote, die eine zusätzliche Note ist, die ein Spieler sehr diskret erzeugt, um das Verschieben in zwei bestimmten Fällen zu erleichtern:

  • Wenn Sie von einem Finger mit niedrigerer Nummer zu einem Finger mit höherer Nummer wechseln

  • Wenn Sie von einem Finger mit höherer Nummer zu einem Finger mit niedrigerer Nummer wechseln > Eine sorgfältige Abfolge von Aktionen verdeckt den Klang der Folie sehr dezent, so dass dem Zuhörer die tatsächlichen Noten der Musik klar sind. Sich gut zu bewegen, ist ein bisschen wie zu wissen, dass ein Haus alle möglichen strukturellen Balken und elektrische Drähte hat, um funktionell zu sein, aber sie sind hinter der Designertapete verborgen. So führen Sie eine Zwischensatz-Verschiebung aus:

Spielt die alte Note, die gerade vor der Verschiebung passiert.
  1. Beginne am Ende des alten Bogenstrichs und am Ende des alten Taktes und benutze den alten Finger (fängst du an, sich sehr alt zu fühlen?), Um sich auf die neue Note vorzubereiten, indem du leicht das Gewicht der alten Finger von der Schnur, gleitet zu der neuen Position auf Ihrem alten Finger und schafft so die "Zwischennote" des Namens dieser Verschiebung.

  2. Lege deinen neuen Finger auf die neue Note beim Klicken des neuen Taktes, wenn du die Verschiebung am Ende des alten Bereichs verborgen hast, und spiele dann deinen neuen Bogenstrich.
  3. Sie können üben, eine Zwischennotenverschiebung unten auszuführen. Im ersten Takt sehen Sie die Startnote, gefolgt von der Zwischennote in Klammern, damit Sie wissen, was Sie anstreben. Im zweiten Takt sehen Sie die neue Notiz an der neuen Position.

Sie spielen

tatsächlich mit den Maßen a, b und c, die Ihnen zeigen, wie Sie eine sanfte Verschiebung erzielen, indem Sie die Zwischennote immer mehr verbergen, wenn Sie mit der Verschiebung vertraut sind. Sie haben zwischen jeder Version einen Ruhe-Takt von vier Schlägen, so dass Sie die Startnote wieder in der ersten Position einstellen können. Beginne deinen Abwärtsbogen in der Nähe des Frosches bei Takt a. Diese Messung funktioniert wie eine Verschiebung mit dem gleichen Finger an Finger 1, wobei die erste Position von der ersten Position in die dritte verschoben wird.

  1. Lassen Sie den Druck Ihres Fingers auf die Oberfläche der Saite los und gleiten Sie dann leicht zur Note G auf der zweiten Halbe im unteren Bogen.

    Der Aufwärtsbogen an Finger 2, der die Note A in dritter Position spielt, ist Ihre Zielnote.

  2. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2 für Takt b, aber halten Sie Ihre ursprüngliche Note für drei Takte und verschieben Sie den vierten Takt.

    Behandeln Sie die Verschiebung in Takt c wie einen Löwenzahn und schweben Sie am Ende des Abwärtsbogens in Ihre neue Position. Berühren Sie einfach die Zwischentöne für einen flüchtigen Schatten der Note G.

  3. Dieser Schritt bringt Sie näher an der realen Sache.

  4. Beachten Sie, dass die Zwischennote in Takt d so leicht und so kurz vor dem Bogen verdeckt ist, dass nur Sie wissen, dass Sie die Entfernung damit messen!

    Intermediate Note verschiebt sich nach oben und unten.

  5. Finger-Substitution-Verschiebungen

    Finger-Substitution-Verschiebungen

sind sehr subtile Verschiebungen, bei denen Sie mitten in der Schicht die Finger wechseln, ähnlich wie Staffelläufer, die den Schlagstock passieren. Wenn Sie die Aktionen in der richtigen Reihenfolge ausführen, erzielen Sie ein reibungsloses Ergebnis. Beim Hochschalten geht ein Finger mit kleinerer Nummer an einem Finger mit höherer Nummer vorbei, als würde er ein langsameres Auto auf der Autobahn passieren. Befolgen Sie diese Schritte für die Fingerersatz-Verschiebungen:

Lassen Sie das Gewicht des alten Fingers auf die Oberfläche der Schnur los, wenn Sie mit der Verschiebung des alten Fingers beginnen. Berühren Sie den neuen Finger an der Saite, wenn der Impuls unterwegs ist, und überfliegen Sie die Oberfläche der Saite, während Sie sich bewegen, bis der neue Finger seine neue Note erreicht, nachdem er auf dem Weg vom alten Finger übernommen wurde.

  1. Drücken Sie den neuen Finger auf die Saite, um die neue Note zu erhalten.

  2. Hier üben Sie einige Beispiele für Finger-Substitution-Verschiebungen:

  3. Beginnen Sie einen Abwärts-Bogen auf Finger 2, der Note F auf der D-Saite spielt.

Finger 2 aufhellen und anfangen, die Hand in Richtung dritte Position zu bewegen.

  1. Lassen Sie den Finger 1 auf die Saite hinter dem Finger 2 streichen, während Sie sich in der Nähe des halben Punktes der Verschiebung befinden.

  2. Lasse Finger 1 von Finger 2 übernehmen, der dann von der Schnur schwimmt.

  3. Fingerersatz wechselt in Aktion.

  4. Wenn Sie eine Finger-Substitution-Schicht üben, müssen Sie zuerst eine ganze Menge des Bogens aufnehmen und einige Gleitgeräusche machen, nur um alle Bewegungen in Ordnung zu bringen. Wenn Sie jedoch die Reihenfolge kennen, können Sie den Schaltvorgang später und später in den Bughub verschieben.

    Hier probieren Sie in Mozarts Trio Fingersatzwechsel aus der 1782 komponierten "Haffner" -Sinfonie.

Trio aus Mozarts "Haffner" -Sinfonie.