Wie man Swing Style Grooves auf der Bassgitarre spielt

Swing-Style-Grooves einfach mit der Bassgitarre zu erreichen. Swing style entstand in den späten 1920er und frühen 1930er Jahren. Der Stil der Glenn Miller- und Benny Goodman-Bands verkörpert die Musik der frühen Swing-Ära. Bands wie The Brian Setzer Orchestra bringen Schwung in die heutige Musikszene.

Im Swingstil ist die erste Note der beiden Achteln in jedem Beat etwas länger als die zweite - lang, kurz, lang, kurz - und es vermittelt das Gefühl von ... Schwingen. Jeder der vier Beats hat in gewisser Weise immer noch die drei Teile eines Tripletts, aber Sie neigen dazu, nur auf dem ersten und dritten von jedem zu spielen - auf dem "Tri" und auf dem "-let" des "Tri-Pe". -Lassen. "

Die Basslinie im Swing-Style ist vorhersehbar, aber cool (es macht Lust, mit den Fingern zu schnippen). Die überwiegende Mehrheit der Swing-Songs basiert auf einer großen oder dominanten Tonalität.

Dieser Swing-Groove ist in einer großen Tonalität mit einer pentatonischen Dur-Tonleiter. Beginnen Sie diese Nut mit Ihrem Mittelfinger, um zu vermeiden, dass Sie Ihre linke Hand verschieben.

Wenn Sie sich diesen Swing-Groove anhören, bemerken Sie, wie die Noten der Basslinie auf dem Beat gespielt werden und wie die Drums jeden dieser Beats in - also richtige - Drillinge unterteilen. Sie können diesen Swing-Groove auch beobachten.

Diese Swing-Groove verwendet einen Modus - in diesem Fall den allgemeinen Mixolydian-Modus.