Wie man ein Ukulel Chord Diagramm liest

Sie müssen zum Abspielen Ihrer Ukulele zum Glück keine Musik lesen können - Sie können Akkorde einfach durch Betrachten der Bilder spielen. Ein Akkorddiagramm zeigt Ihnen genau, welchen Finger Sie wo hinlegen müssen, um einen bestimmten Akkord spielen zu können.

Ein Akkorddiagramm stellt die obersten fünf Bünde der Ukulele dar, wie Sie sie sehen würden, wenn Sie die Ukulele aufstellen und direkt darauf schauen:


Die Teile des Akkorddiagramms sind wie folgt:

  • Vertikale Linien stellen die Saiten der Ukulele dar, beginnend mit der G-Saite ganz links, bis zum A- Zeichenkette ganz rechts.

  • Die dicke horizontale Linie oben repräsentiert die Mutter der Ukulele.

  • Dünne horizontale Linien repräsentieren die Bünde. Die erste Linie unter der Nuss ist der erste Bund und die unterste Linie ist der fünfte Bund.

  • Die Punkte zeigen Ihnen genau, wo Sie Ihre Finger ansetzen sollen. Wenn sich zum Beispiel ein Punkt ganz links zwischen der ersten und der zweiten Linie befindet, müssen Sie die G-Saite am zweiten Bund halten.

    Die Punkte erscheinen immer auf einer vertikalen Linie und zwischen den horizontalen Linien.

  • Die Nullen an der Spitze sind Saiten, die offen gespielt werden, was bedeutet, dass Sie sie überhaupt nicht stören.

  • Die Zahlen am unteren Rand sagen Ihnen, welcher Finger verwendet werden soll, um diese bestimmte Saite zu verärgern:

    • 1 = Zeigefinger

    • 2 = Mittelfinger

    • 3 = Ringfinger

    • 4 = Kleiner Finger

Nicht alle Akkorddiagramme beginnen an der Mutter. Wenn Sie ein Akkorddiagramm sehen, das oben keine dicke schwarze Linie hat, sollte oben rechts (oder manchmal links) eine Zahl erscheinen. In diesen Fällen müssen Sie die obere Linie als den angegebenen Bund und nicht die Mutter behandeln.

Chord Diagramme können für Linkshänder anfällig sein. Sie müssen eine Möglichkeit schaffen, die regulären Diagramme so zu interpretieren, dass sie für Sie sinnvoll sind. Viele Linkshänder stellen sich Akkorddiagramme auf eine der folgenden Arten vor:

  • Stellen Sie sich die Akkorde als Spiegelbild vor: Diese Methode ist definitiv die beste Art, die Akkorddiagramme zu interpretieren, wenn Sie Akkorde bilden.

  • Sehen Sie sich den Hals durch: Stellen Sie sich vor, der Hals Ihrer Ukulele besteht aus Glas, und Sie können die Bünde und Finger darin sehen. Das Standard-Akkorddiagramm wäre also, als würde man die Ukulele vor sich halten und das Griffbrett von dir wegzeigen. Sie müssen nur das im Akkorddiagramm Ihrer Ukulele nachahmen.