Vorgehensweise beim Prüfen von Umsatz- und Produktionsbudgets in der Kostenrechnung

In der Kostenrechnung prognostizieren Umsatz- und Produktionsbudgets, wie viele Einheiten Sie planen und wie viele Einheiten Sie verkaufen möchten. ..

Angenommen, Sie planen für die Herstellung von Garagentoren. Sie müssen vorhersagen, wie viele Verkäufe Sie erwarten. Dann überlegen Sie, wie viele Garagentore bereits im Bestand sind und wie viele Sie herstellen müssen, um die Umsatzprognose zu erfüllen. Wenn Sie wissen, wie viele Türen Sie herstellen müssen, können Sie Material- und Arbeitskosten einplanen.

Direkte Kosten sind ziemlich einfach, und Sie können eine Aktivitätsstufe verwenden, um indirekte Kosten zuzuweisen. Umsatz, Produktion, Lagerbestand, Direktmaterialien, direkte Arbeitskosten, indirekte Kosten (Gemeinkosten) und Kosten der verkauften Waren sind alle budgetierte Posten.

Wenden Sie die Erlösformel in der Kostenrechnung an.

Angenommen, Sie prognostizieren den Verkauf von 200 Garagentoren im März. Überlegen Sie, wie viele Garagentore Sie herstellen müssen. Angenommen, Sie haben einen Verkaufspreis von 300 USD pro Tür. Hier ist Ihr Umsatzbudget:

 Erlösbudget = 200 Einheiten × 300 US-Dollar Erlösbudget = 60.000 US-Dollar 

Verwenden Sie die Bestandsformel in der Kostenrechnung

 Und jetzt für die bekannte Inventurformel: Endbestandsaufnahme = Beginn des Bestands + Produktion - Verkauf 

Ihre Produktion ändert sich je nachdem, wie viele Garagentore bereits im Inventar vorhanden sind. Wenn Sie also bereits 75 fertige Garagentore im Inventar haben, ist es klar, dass Sie nicht alle 200 Einheiten herstellen müssen, die Sie verkaufen möchten.

Aber warte! Wollen Sie Garagentore im Endbestand? Wenn Sie denken, dass Sie in den ersten Tagen des nächsten Monats Bestellungen haben werden, tun Sie es wahrscheinlich. Vielleicht entscheiden Sie sich für ein Endlager von 50 Garagentoren.

Nehmen Sie die Inventarformel und berechnen Sie die Garagentorproduktion, die Sie benötigen. Angenommen x ist Produktion in Einheiten, und löse für x :

 Ende Inventar = Beginn Inventar + Produktion - Umsatz 50 = 75 + x - 200 x = 175 

Diese einfache Algebra Problem zeigt, dass die Produktion sollte 175 Einheiten sein. Dies zeigt ein Produktionsbudget.

Garagentor Produktion Budget
Kosten Anzahl Preis Insgesamt
Direktmaterial (Holz) 80 Quadratfuß $ 1 pro Quadratfuß $ 80 > Direkte Arbeit (Arbeit)
2 Stunden $ 25 pro Stunde $ 50 Indirekte Kosten zugewiesen
1 Stunde $ 15 pro Stunde $ 15 Kosten pro Einheit > $ 145
Einheiten Einheitskosten
Gesamtkosten Produktionskosten 175
$ 145 (über) $ 25, 375 Das Produktionsbudget umfasst direkte Materialien, direkte Arbeit und indirekte Kosten (Overhead).In diesem Beispiel werden die indirekten Kosten basierend auf Maschinenstunden zugewiesen. Addieren Sie die Kosten, um eine Einheitskosten zu erhalten. Multiplizieren Sie dann die zu produzierenden Einheiten mit den Kosten pro Einheit. Dieser Betrag ist die Gesamtproduktionskosten von $ 25, 375. Bewerten Sie die Kosten der verkauften Waren in der Kostenrechnung

Die Waren, die Sie für Kunden produzieren, landen an einem von zwei Orten: Sie verkaufen sie entweder verkauft), oder sie sind noch im Regal (Fertigwarenlager). Der Beginn des Inventars und der Produktion spielt keine Rolle.

Welche Kosten sollten für die von Ihnen verkauften Waren anfallen? Wie viel kosten sie zu produzieren? (Wenn Sie ein Einzelhändler sind, wie viel kosten Sie dafür?) Um mit dem Garagentor-Herstellungsbeispiel fortzufahren, nehmen Sie an, dass die ersten Waren, die Sie verkaufen, aus dem Anfangsbestand stammen. Da alle 75 Einheiten des Anfangsinventars verkauft werden, verwenden Sie eine Formel, um zu bestimmen, wie viele Einheiten der Märzproduktion verkauft werden:

März verkaufte Produktion = Gesamtumsatz - Anfang Inventar März Produktion verkauft = 200 - 75 März verkaufte Produktion = 125 < Nehmen wir auch an, dass die Kosten pro Einheit des Anfangsbestands 143 $ betragen. Diese Kosten unterscheiden sich von den Produktionskosten im März von 145 $. (Warum die Änderung? Weil es scheint, wie die Kosten von Materialien und Arbeit, um ein Garagentor die ganze Zeit steigen zu lassen.) Diese Tabelle zeigt das Budget der verkauften Waren.

Garagentor Kosten der verkauften Waren Budget

 Einheiten 

Kosten pro Einheit

Gesamtkosten
Beginn des Inventars 75 143 $
$ 10, 725 Märzproduktion verkauft 125 $ 145
$ 18, 125 Insgesamt 200 $ 28, 850
Die Gesamtkosten der verkauften Waren sind höher ($ 28, 850) als die Gesamtproduktionskosten in der erster Tisch ($ 25, 375). Das macht Sinn, denn diese Tabelle behandelt nur 175 Einheiten. Sie haben 200 Einheiten verkauft, aber 75 Einheiten waren aus dem Inventar. Aufgrund von Anpassungen für Anfangs- und Endbestände müssen Sie nicht immer in einem Monat die Anzahl der verkauften Einheiten in einem Monat ermitteln. Eine weitere Berechnung. (Es gibt immer eine weitere Berechnung.) Berechnen Sie nun Ihr Endbestandsbudget: Ende des Inventarbudgets = Einheiten × pro Einheitskosten Ende des Inventarbudgets = 50 × $ 145 Ende des Inventarbudgets = $ 7, 250

Sie haben Einnahmen geplant. Produktion und Inventar. Groß! Jetzt müssen Sie herausfinden, wie Sie alles bezahlen können. Wenn Sie kein Budget für einen angemessenen Geldbetrag haben, können Sie keine Geschäfte tätigen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel