Auswählen eines geeigneten Marketingvideo-Hostingdienstes

Wenn Sie einen professionellen Video-Hosting-Service für Ihre Marketing-Videos verwenden möchten, müssen Sie zuerst finden eine, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Dutzende von Diensten sind da draußen mit verschiedenen Funktionen und Preispunkten.

Hier einige der beliebtesten:

  • Brightcove: Bietet eine breite Palette von Paketen ab 99 US-Dollar pro Monat an und erstreckt sich auf Konfigurationen für einige der größten Medienunternehmen der Welt. Obwohl dieser große Anbieter ziemlich ausgereift ist, ist sein Hauptnachteil, dass er vergleichsweise schwierig zu verwenden ist.

  • Kaltura: Greift größere Unternehmen an, hat aber auch eine kostenlose, herunterladbare, Open-Source-Version seines Produkts für technisch Interessierte. Hosting-Pläne beginnen bei ein paar hundert Dollar pro Monat.

  • Ooyala: In erster Linie auf Medienunternehmen und ihre anspruchsvollen Bedürfnisse, wie z. B. Anzeigenverwaltung, ausgerichtet. Pakete beginnen bei $ 500 pro Monat.

  • Viddler: Bietet Video-Hosting-Dienste ab $ 50 pro Monat an. Die günstigste Version dieses ehemaligen YouTube-Konkurrenten ist begrenzt, aber die etwas teureren Pakete sind wettbewerbsfähig.

  • Vzaar: Bietet eine Bare-Bone-Edition ab 29 US-Dollar pro Monat an, wobei die anspruchsvolleren Versionen in den Preisklassen der Konkurrenz liegen.

  • Wistia: Spezialisiert auf Video-Hosting für Vermarkter. Die Preise beginnen bei 29 US-Dollar pro Monat und bieten akzeptable Analyse- und Freigabefunktionen.

  • Vimeo: Kürzlich wurde Vimeo Pro, ein Business-Video-Hosting-Service, für 199 US-Dollar pro Jahr eingeführt. Das Produkt von dieser öffentlichen Plattform (wie YouTube) hat einen anpassbaren Player und keine Werbung.

Um einen geeigneten Anbieter zu finden, befolgen Sie diese wichtigen Schritte:

  1. Berechnen Sie Ihre Ansichtsnummern.

    Am wichtigsten ist die Anzahl der Videoaufrufe, die Sie erwarten. Die meisten Hosting-Anbieter haben Beschränkungen hinsichtlich der Anzahl der Aufrufe, die durch ein Preisniveau abgedeckt werden. Beginnen Sie also mit der Schätzung Ihres Volumenbedarfs. Offensichtlich können Sie die Popularität Ihrer Videos nicht genau vorhersagen, bevor Sie mit der Veröffentlichung beginnen.

    Als Faustregel sei angenommen, dass 20 bis 40 Prozent der Besucher Ihrer Website ein Video ansehen und vielleicht 10 Prozent mehrere Videos ansehen. Wenn Sie Ihre Website-Statistiken überprüfen und diese Berechnung vornehmen, sollten Sie eine vernünftige Schätzung erhalten.

  2. Entscheiden Sie, welche Funktionen für Sie besonders wichtig sind.

    Stellen Sie sich die Frage, ob Sie eine große Flexibilität beim Spieler-Styling benötigen oder ob Sie mit einem nackten Spieler zufrieden sind, der nicht im Weg ist.Bestimmen Sie, ob Sie anspruchsvolle Analysen benötigen, bis hin zum Verhalten einzelner Benutzer oder nur einer großen Anzahl von Ansichten.

  3. Melden Sie sich für kostenlose Testversionen an.

    Die meisten Hosting-Anbieter bieten kostenlose Testzeiträume an, und Sie sollten sich für ein paar anmelden, um zu sehen, welches Ihnen am besten gefällt.

  4. Testen Sie sorgfältig einige Ihrer bevorzugten Dienste.

    Verbringen Sie etwas Zeit mit jedem Produkt und vermeiden Sie es, eine Entscheidung nur aufgrund Ihres ersten Eindrucks zu treffen. Manchmal stellt sich heraus, dass eine ansprechende Benutzeroberfläche klobig ist oder die einzige Funktion fehlt, die Sie wirklich benötigen. Laden Sie mindestens ein paar Videos auf jede Plattform hoch, die Sie testen möchten, und spielen Sie den gesamten Prozess ab, bis Sie ein Testvideo auf Ihrer Website veröffentlichen.

Die Auswahl eines Hosting-Providers ist eine technische Entscheidung, daher sollten Sie professionelle Hilfe suchen. Wenn Sie mit Personen in einer externen Webagentur zusammenarbeiten, können sie Ihnen bei der Auswahl eines Anbieters behilflich sein. Wenn du mit einer Videoproduktionsfirma arbeitest, kann jemand dort auch Input haben.

Nehmen Sie Rat von Leuten, die mit Onlinevideo gearbeitet haben. Fragen Sie nach einer Referenzwebsite, auf der Videos mit dem empfohlenen Hostinganbieter veröffentlicht wurden.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel