So verwenden Sie Personas für Ihre Zielgruppe auf Facebook

Demografische Informationen von Facebook allein helfen Ihnen nicht zu verstehen, was Ihre Kunden und Interessenten motiviert. Nachdem Sie die demografischen Merkmale Ihrer Zielgruppe genau verstanden haben, sollten Sie sich auch die Verhaltensweisen, Überzeugungen und Lebensphasen Ihrer Kunden ansehen. So können Sie besser nachvollziehen, was Ihre potenziellen Kunden motiviert, Ihre Produkt oder Dienstleistung.

Zum Beispiel neigen neue Eltern dazu, bestimmte Glaubenssätze und Verhaltensweisen zu zeigen. Kinder zu erziehen und zu lernen, wie man gute Eltern ist, erfordert, sich auf bestimmte Verhaltensweisen zu konzentrieren oder diese zu entwickeln, einschließlich sparsam zu sein, ein sicheres Zuhause zu schaffen, die Familie zu schützen und gesündere Essgewohnheiten zu wählen.

Wie können Sie die Verhaltensweisen Ihrer Zielgruppe verstehen? Mit Personas. Personas sind die imaginären Freunde Ihrer Marketingkampagne. Spielen mit imaginären Freunden hilft Kindern, mit echten Menschen zu interagieren. Deine Personas bringen dir bei, mit einem echten Publikum zu interagieren. Stellen Sie sich eine Person als imaginären Charakter vor, der ein Mitglied Ihrer Zielgruppe darstellt.

Der Zweck von Personas ist es, Sie dazu zu ermutigen, kreativ Marketing-Kampagnen und Botschaften zu entwickeln, die mit Ihren Perspektiven in Einklang stehen.

Sie können Personas entwickeln, indem Sie die folgenden grundlegenden Schritte ausführen:

  1. Finden Sie heraus, wer Ihre Kunden sind.

    Definieren Sie ihre Bedürfnisse, Demografie, Einkommen, Beruf, Bildung und Geschlecht. Fragen Sie sich, ob sie sich freiwillig melden, wie viel sie für wohltätige Zwecke spenden und so weiter.

  2. Erstellen Sie Gruppen von Kunden, die viele identische Merkmale aufweisen.

    Schließen Sie Gruppen für neue Kunden und wiederholte Kunden ein, damit Sie besser verstehen, warum Menschen überhaupt von Ihnen kaufen und warum sie wieder zurückkommen, um zu kaufen.

  3. Ordnen Sie diese Gruppen nach Wichtigkeit.

    Home Depot könnte zum Beispiel professionelle Baumeister höher einstufen als Erstzeit-Heimwerker.

  4. Erfinde fiktive Charaktere, die jede Gruppe repräsentieren.

    Fügen Sie Details wie Alter, Beruf, Familienstand, Kinder, Hobbies, Interessen, Online-Aktivitäten und vieles mehr hinzu. Jeder, der sich täglich mit Ihren Kunden in Verbindung setzt, sollte in diese Diskussion mit einbezogen werden (Verkäufer, Techniker, usw.).

  5. Geben Sie diesen Charakteren das Leben, indem Sie ein Foto einer tatsächlichen Person verwenden und ihn benennen.

    Dies erleichtert auch das Erstellen von Produkten und Messaging, die mit dieser Person sprechen. Es könnte verlockend sein, diesen Schritt zu überspringen, aber nicht.Je realer Sie Ihre Personas machen können, desto überzeugender wird Ihr Marketing sein.

  6. Erstellen Sie abschließend eine kurze Hintergrundgeschichte für jede Person.

    Zum Beispiel könnte eine Speisekammer die folgende Geschichte für & ldquo; Beth, & rdquo; eine seiner freiwilligen Persönlichkeiten:

& ldquo; Beth ist 55 Jahre alt und hat zwei Kinder im College. Sie ist eine geschäftige Kundenbetreuerin bei einem lokalen Softwareunternehmen, aber sie glaubt fest daran, ein ausgeglichenes und sinnvolles Leben zu führen. Sie schätzt auch, zu ihrer lokalen Gemeinschaft beizutragen. & rdquo;

& ldquo; Als ihre Kinder nach Kalifornien gingen, um aufs College zu gehen, begann Beth in der örtlichen Speisekammer zu arbeiten. Das gibt ihr ein unglaubliches Glücksgefühl - nicht nur, weil sie daran glaubt, etwas zurückzugeben, sondern auch, weil sie neue Freunde hat, die sie für Dinnerpartys hat. Für Beth geht es in der Speisekammer nicht ums Essen - es geht darum, ein sinnvolles Leben zu führen. & rdquo;

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel