Wie man das Telefon für datengetriebenes Marketing verwendet

Die Verwendung des Telefons für datengesteuertes Marketing unterscheidet sich vom Umsatz. Die Praxis, Anrufe an potenzielle Kunden zu tätigen, wird häufig als Outbound-Telemarketing bezeichnet. Dieser Begriff ist etwas irreführend. Call Center in den meisten Unternehmen sind überhaupt nicht im Marketing tätig. Sie sind entweder im Verkauf oder im Kundenservice tätig oder beides.

Was ist der Unterschied zwischen Marketing und Vertrieb? Ein einfaches Beispiel kann Ihnen helfen zu verstehen. Sagen Sie, Sie arbeiten für ein Autohaus. Ihre Datenbank sagt Ihnen, dass der Mietvertrag für ein Auto bald abläuft. Sie senden also einen Brief, in dem Sie Ihre neuesten Autos und die neuesten und besten Mietbedingungen beschreiben. In diesem Brief laden Sie den Kunden in den Autohaus ein, um einen Blick darauf zu werfen. Das ist Marketing.

Ihr Ziel als Vermarkter ist es, den Kunden in die Tür zu bekommen. Sobald der Kunde beim Händler erscheint, endet die Marketing-Rolle. Der Kunde wird dann von einem Verkäufer begrüßt, dessen Aufgabe es ist, den Deal zu zu versiegeln, wie das Sprichwort sagt.

Als Datenbankvermarkter verwalten Sie nicht die Telefonverkaufsbemühungen Ihres Unternehmens. Zum einen ist Outbound-Calling als Marketingkanal für großvolumige Kampagnen in der Regel unerschwinglich teuer. Es umfasst das Einrichten von Anrufskripten, das Nachverfolgen der Abschlussraten der Call-Center-Mitarbeiter und eine Vielzahl weiterer Funktionen.

Sie haben jedoch eine Rolle im Telefonverkauf, weil Sie derjenige mit den Kundendaten sind. Aus diesem Grund werden Sie möglicherweise gebeten, Ihrem Call Center zumindest einige ihrer Anruflisten zur Verfügung zu stellen. Sie können auch an der Verwaltung von Nicht-Anruflisten beteiligt sein.

Es kann auch Situationen geben, in denen es sinnvoll ist, eine kleine Anzahl von Kunden per Telefon zu kontaktieren, basierend auf etwas, das Sie in Ihrer Datenbank finden. Ein Fehler in einer Bestellung, eine stornierte Transaktion oder ein anderer ungewöhnlicher Umstand kann einen Kundendienstanruf rechtfertigen, um bestimmte Bedenken auszuräumen. Diese Kampagnentypen werden manchmal als ereignisgesteuerte Kampagnen bezeichnet.

Telefonanrufe werden zwar nicht in großem Umfang als Marketingtool genutzt, aber Telefonnummern spielen immer noch eine wichtige Rolle. Bei der Verwaltung Ihrer Datenbank können Telefonnummern nützliche Informationen bereitstellen, die die Gästedaten mit den Haushalten verknüpfen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel