Verwenden von ReadyBoost in Windows Vista zum Beschleunigen langsamerer Computer

Sie können die Art und Weise, wie Ihr Computer verwendet, beschleunigen. sein RAM, wenn Sie wissen, wie die mit Windows Vista gelieferten Treiberbeschleuniger verwendet werden. Vista verfügt über drei Technologien, die Ihren Computer durch einen vernünftigen Einsatz von Laufwerken beschleunigen:

  • SuperFetch protokolliert, welche Anwendungen am meisten auf Ihrem Computer verwendet werden, und versucht, diese Anwendungen vorab zu laden, damit sie verfügbar sind, bevor Sie sie benötigen. Vista verarbeitet SuperFetch automatisch; Sie müssen nichts ändern.

  • ReadyDrive nutzt die Vorteile von "Hybrid" -Festplatten - die Laufwerke mit einem erheblichen Anteil an integriertem Flash-Speicher - um schneller zu booten, schneller aus dem Ruhezustand herauszukommen und den Batterieverbrauch zu minimieren. Vista verarbeitet auch ReadyDrive automatisch.

  • ReadyBoost unterstützt PCs mit begrenztem Speicher, indem ein Flash-Speicherlaufwerk verwendet wird, um die Funktionen des regulären Speichers zu erweitern. Vista verwendet den Flash-Speicher als Ergänzung zum regulären Speicher. Im Gegensatz zu den anderen beiden Beschleunigungstechnologien müssen Sie ReadyBoost manuell bedienen, um den Vorteil zu nutzen.

Wenn Sie 1 GB oder mehr RAM auf Ihrem Computer haben, wird ReadyBoost nicht viel für Sie tun. Wenn Sie mit etwa 256 MB humpeln, lohnt sich ReadyBoost auf jeden Fall. Wenn Sie irgendwo dazwischen sind und ein schnelles USB-Laufwerk zur Hand haben, probieren Sie es aus. Sie können angenehm überrascht sein.

  1. Schließen Sie ein schnelles Tastenlaufwerk (ein USB-Laufwerk oder ein Flash-Speicherlaufwerk) an einen handlichen USB-Anschluss an.

    Vista öffnet das Dialogfeld "AutoPlay". Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie ein oder zwei Minuten warten müssen, bis dies angezeigt wird.

    Ältere Tastaturlaufwerke verwenden normalerweise langsameren Speicher. Gegeben eine Wahl, gehen Sie für ein neueres Schlüsselantrieb mit schnelleren Speicherzugriffszeiten.

  2. Wählen Sie "System mit Windows ReadyBoost beschleunigen".

    Vista zeigt Ihnen das Eigenschaften-Dialogfeld des Schlüsseltreibers auf der Registerkarte ReadyBoost an.

  3. Wählen Sie die Option Dieses Gerät verwenden, und passen Sie den Schieberegler an, um den angegebenen Speicherplatz für ReadyBoost zu reservieren.

    ReadyBoost wird als Eigenschaft des Laufwerks angezeigt.

    Beliebiger Speicherplatz auf dem Laufwerk kann für Daten verwendet werden - der ReadyBoost-Teil ist jedoch gesperrt.

    Wenn Sie einen besonders langsamen Computer haben, kann es sich lohnen, ein größeres Flash-Laufwerk (2-4 GB) zu erhalten, das nur für ReadyBoost gedacht ist.

  4. Klicken Sie auf OK.

    ReadyBoost startet sofort. Sie können den Schlüssel jederzeit ausfahren, ohne Angst haben zu müssen, etwas zu verprügeln.

Vista speichert Daten auf dem ReadyBoost-Schlüssellaufwerk in verschlüsselter Form. Wenn Sie das Schlüssellaufwerk verlieren, wäre es für jeden schwierig, die Verschlüsselung zu knacken und herauszufinden, was Sie auf Ihrem Computer ausgeführt haben.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel