Verwendung von ReadyBoost zur Beschleunigung von Windows 7

Microsoft die ReadyBoost-Technologie in Windows Vista mit dem Versprechen einer beschleunigten Leistung eingeführt, aber die Ansprüche fiel für die meisten Benutzer flach. Diese Funktion funktioniert jedoch tatsächlich unter Windows 7. Sie können ReadyBoost in Windows 7 verwenden, um den Startvorgang, den Datenzugriff, die Datenverarbeitung und das Herunterfahren zu beschleunigen.

Wenn ein Flash-Laufwerk oder eine Speicherkarte mit ReadyBoost verbunden ist, verwendet Ihr Windows 7-Computer den Speicher des Flash-Laufwerks als RAM. Schließlich kontrolliert RAM die Systemgeschwindigkeit. Für Windows 7 hat Microsoft außerdem zwei große Verbesserungen an der ReadyBoost-Funktion vorgenommen.

Obwohl die 32-Bit-Version von Windows 7 nur 3. 5 GB Systemspeicher (RAM) erkennen kann, können Sie bis zu 256 GB Flash-Speicher hinzufügen. Sie können Ihren ReadyBoost-Flash-Speicher auch auf bis zu acht verschiedene Geräte verteilen.

Wenn Sie ein schnelles USB- oder Flash-Laufwerk zur Verfügung haben, probieren Sie ReadyBoost mit Ihrem Windows 7-System aus.

  1. Schließen Sie ein schnelles Tastenlaufwerk (ein USB-Laufwerk oder ein Flash-Speicherlaufwerk) an einen USB-Anschluss an.

    Nach ein oder zwei Augenblicken zeigt Windows 7 das Dialogfeld "AutoPlay" an. Je schneller der Flash-Speicher ist, desto größer ist der Speicherbedarf.

  2. Wählen Sie "System mit Windows ReadyBoost beschleunigen".

    Windows 7 zeigt das Dialogfeld Eigenschaften des Laufwerks auf der Registerkarte ReadyBoost an.

  3. Wählen Sie die Option Dieses Gerät verwenden, und passen Sie den Schieberegler an, um den angegebenen Speicherplatz für ReadyBoost zu reservieren.

    Welcher Speicherplatz auf dem Laufwerk verbleibt, kann für Ihre Datendateien verwendet werden.

  4. Klicken Sie auf OK.

    ReadyBoost startet sofort.

Sie müssen die Funktion "Hardware sicher entfernen" nicht verwenden, um das Schlüssellaufwerk zu entfernen. Wenn Sie das Laufwerk jedoch entfernen, verlieren Sie die Speicherkapazität.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel