Wie man die Rentabilität der Rentabilität verwendet Metrik

Die Investitionsrendite (ROI) ist eine äußerst häufige Maßnahme, die bestimmt, wie gut ein Unternehmen Investitionen zur Gewinngenerierung nutzt. Wenn ein Unternehmen Kapital beschafft, indem es entweder Schulden aufnimmt oder Eigenkapital verkauft, investiert es diese Mittel in den Kauf der Dinge, die notwendig sind, um das Unternehmen zu betreiben.

Mit anderen Worten, der ROI bestimmt, ob die Zeit und die Bemühungen des Unternehmens es wert waren, diese Mittel überhaupt zu beschaffen. Berechnen Sie mit dieser Gleichung ROI:

Gehen Sie folgendermaßen vor, um diese Gleichung für Sie zu arbeiten:

  1. Finde das Nettoeinkommen am Ende der Gewinn- und Verlustrechnung.

  2. Berechnen Sie aus den Bilanzen des laufenden Jahres und des Vorjahres die durchschnittlichen langfristigen Verbindlichkeiten und das durchschnittliche Eigenkapital:

    Addieren Sie die langfristigen Verbindlichkeiten und das Eigenkapital aus dem laufenden Jahr und dem Vorjahr und Teilen Sie die Gesamtsumme durch 2, um die gesamten durchschnittlichen langfristigen Verbindlichkeiten zuzüglich des durchschnittlichen Eigenkapitals zu erhalten.

  3. Teilen Sie das Nettoeinkommen des aktuellen Jahres durch die Antwort aus Schritt 2, um den ROI zu erhalten.

Stellen Sie sicher, dass der Nettoertrag bereits die Zinsaufwendungen berücksichtigt hat, andernfalls haben Sie eine künstlich hohe Rendite, da die Zinskosten Kapitalkosten sind, die keinen Mehrwert für das Unternehmen darstellen.

Teilen Sie Mit Ihren Freunden
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel