Wie Verwenden von Windows 7 Computerfenster

anzeigen In Windows 7 können Sie das Fenster Computer verwenden, um den Status aller Speicherbereiche auf Ihrem Computer zu überprüfen. Sie können das Fenster Computer auch als Startpunkt verwenden, um auf Ihre Bibliotheken, Heimnetzgruppen, Netzwerke sowie wichtige Speicherorte auf Ihrer Festplatte wie Ihre Favoritenliste zuzugreifen.

Windows kann sein Computerfenster auf verschiedene Arten anzeigen. Wählen Sie Ansichten und dann Kacheln aus, damit Ihr Computerfenster dem in dieser Abbildung ähnelt. Klicken Sie abschließend mit der rechten Maustaste auf einen leeren Teil des Fensters "Computer", wählen Sie "Gruppieren nach" und wählen Sie "Typ".

Windows 7 hat das Aussehen der Computerfenster verbessert, damit es ein schlankeres Aussehen erhält, aber die Hauptbereiche des Computerfensters sind immer noch da. Dies sind die grundlegenden Bereiche des Computerfensters:

  • Navigationsbereich: Der Navigationsbereich befindet sich auf der linken Seite der meisten Fenster und enthält Verknüpfungen zu Ihren Bibliotheken (wie Dokumente, Bilder und Musik) sowie Links zu Ihrer Heimnetzgruppe, Ihrem Netzwerk und anderen interessanten Bereichen.

  • Festplattenlaufwerke: In diesem Bereich werden die Festplatten Ihres PCs aufgeführt - Ihre größten Speicherbereiche. Sie können auf ein Festplattensymbol doppelklicken, um dessen Dateien und Ordner anzuzeigen. Häufiger ist es jedoch, das Startmenü zu verwenden, um Programme und die Bibliotheken zum Suchen von Dateien zu finden.

    Die Festplatte mit dem kleinen Windows-Symbol enthält das Betriebssystem. Die farbige Linie neben dem Laufwerkssymbol gibt an, wie viel Speicherplatz auf diesem Laufwerk belegt ist. Wenn die Linie rot wird, ist Ihre Festplatte fast voll. Sie müssen Dinge löschen oder auf ein größeres Laufwerk aktualisieren.

  • Geräte mit Wechselmedien: In diesem Bereich werden abnehmbare Speichergeräte angezeigt, die an Ihren Computer angeschlossen sind. Hier sind einige der gebräuchlicheren:

    • Diskettenlaufwerk: Die alten 3 ½ Laufwerke werden selten erscheinen, aber es gibt immer noch einige auf älteren PCs.

    • CD- und DVD-Laufwerke: Windows 7 identifiziert diese Laufwerke als R oder RW, um anzuzeigen, ob das Laufwerk nur Disks lesen kann oder auf Discs schreiben kann. Gut.

    • Speicherkartenleser und Flash-Laufwerke: Zeigt tragbare Festplatten und Flash-Laufwerke (in der Regel über einen USB-Steckplatz angeschlossen) und Speicherkartenleser an, die die kleinen Karten von Ihrer Kamera, MP3-Player oder ähnlichen Geräten lesen. Ihre Symbole sehen aus wie ein leerer Steckplatz.

      Im Gegensatz zu Vista und XP zeigt Windows 7 keine Symbole für Speicherkartenlesegeräte an, bis Sie eine Karte in diese eingelegt haben. Um die Symbole für die leeren Kartenleser anzuzeigen, klicken Sie auf Organisieren, wählen Sie Ordner und Suchoptionen aus, klicken Sie auf die Registerkarte Ansicht, und aktivieren Sie das Häkchen neben der Option Leere Laufwerke in der Computerordner ausblenden.

    • MP3-Player: Obwohl Windows 7 ein solches Symbol für ein paar MP3-Player anzeigt, gibt es ein generisches Festplatten-Symbol für den beliebten iPod.

    • Kameras: Digitalkameras erscheinen normalerweise als Symbole im Computerfenster. Schalten Sie die Kamera unbedingt ein und stellen Sie sie auf den Modus "Fotos anzeigen" ein.

    Wenn Sie einen digitalen Camcorder, ein Handy oder ein anderes Gerät an Ihren PC anschließen, sollte das Computerfenster ein neues Symbol anzeigen, das Ihr Gadget darstellt. Wenn Sie kein Symbol sehen, müssen Sie einen Treiber für Ihr Gadget installieren.

  • Netzwerkstandort: Dieses Symbol wird nur von Personen angezeigt, die Gruppen von PCs mit einem Netzwerk verbunden haben. Doppelklicken Sie auf das Symbol, um andere Geräte im Netzwerk zu durchsuchen.

Klicken Sie auf fast jedes Symbol in Computer, und das Vorschaufenster unten auf dem Bildschirm zeigt automatisch Informationen zu diesem Objekt an, wie Größe, verfügbarer Platz usw. Um weitere Informationen anzuzeigen, ziehen Sie die obere Kante nach oben. Je mehr Platz Sie der Scheibe geben, desto mehr Informationen gibt sie aus.